• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Amazon Music im Amundsen

Alex_AT

Kennt sich aus
Ich möchte Amazon Music möglichst komfortabel am Amundsen nutzen. Hat jemand damit Erfahrung? Die App Android-Auto ist etwas umständlich zu bedienen, erfordert USB Verbindung und der Google Sprachassistent macht oft nicht das, was ich will. (z.B. Playlists)

Mirror-Link habe ich mal gestartet, aber da ist die Amazon Musik App gar nicht sichtbar.
Vielleicht hat ja jemand eine Idee. BT Verbindung und WLAN Hotspot habe ich übers Handy. USB möchte ich auch vermeiden, wenn möglich.

LG
Alex
 

Alex_AT

Kennt sich aus
Meine aktuelle Lösung: Bluetooth koppelt automatisch, Handy liegt im Fach und wird induktiv geladen. Amazon Music hat die Playlist am Gerät für Offline-Verwendung gespeichert. Wenn ich am Amundsen Media und BT Quelle auswähle, kann ich diese Playlist hören und auch Lieder weiterschalten.
Aber ich sehe keine Liste der Songs. Zumindest verbindet sich das Gerät von selbst und spielt da weiter, wo es aufgehört hat.
 

martman2109

Stammuser
Eine andere vernünftige Lösung fällt mir nicht ein. Wenn via Bluetooth ist es immer blöd, weil man das Handy öfter in die Hand nehmen muss. Wenn man mal ein Lied hören will was vielleicht nicht gerade in der Playlist ist die man abspielt. Am besten funktioniert eben Android Auto. Da habe ich vollen Zugriff auf Amazon Music und kann über das Radio in meinen Playlists stöbern. Was mir leider fehlt, wäre die Möglichkeit, Songs direkt über die Amazon Music App am Radio downzuloaden.
 

Rowane

War schon mal da
Um zu vermeiden das Handy für nen Song oder ne Liste in die Hand zu nehmen, kann man Alexa in der App aktivieren.
 

Harrispilton0

War schon mal da
Hallo, ich habe auch Amazon Music und Android Auto...leider bekomme ich aber nur Playlists die ich mal vor längerer Zeit zufällig gehört habe...habe jetzt auch alle Künstler in jeweils eine Playlist gesteckt...aber auch die bekomme ich nicht über das Amundsen abgespielt...das man im Menü eine Amazon Music App bekommt klappt auch nicht (wenn das überhaupt möglich wäre)
kann mir jemand weiterhelfen? vielen dank;)
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
MeinAuto.de
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert