• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Amundsen Soundsystem aufrüsten - Subwoofer Reserveradmulde

Haytom

War schon mal da
Hallo liebe Skoda Community,
ich warte sehnsüchtig auf die Lieferung meines Karoq* Sportline. In der Zwischenzeit plane ich die Aufrüstung des Soundsystems.
Es soll ein Subwoofer in der Reserveradmulde verbaut werden.
Wer kann mir die genaue Größe dieser Reserveradmulde geben. Bei mir wird kein Reserverad verbaut, daher steht der Platz
vollständig für den Subwoofer zur Verfügung.

Viele Grüße
 

woeba

Kennt sich aus
Hallo Haytom,
Wenn du kein Reserverad hast, ist die Mulde doch recht klein. Ich habe lange gesucht um einen passen den Subwoofer zu finden, zwecks niedriger Einbautiefe. Sie misst nutzbar etwa 600 x 600 wobei in Fahrtrichtung ein Halbkreis vorhanden ist.
Mein Gehäuse ist wie am Bild dargestellt, mit einem Kicker L7T102 (9,5cm Einbautiefe). Ein wahres Klangwunder im kleinen geschlossenen Gehäuse.
 

Anhänge

  • img-20190423-161119_938534.jpg
    img-20190423-161119_938534.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 36

Haytom

War schon mal da

Vielen Dank @woeba für die Empfehlung, dies Hilft schon weiter. Kannst Du Mir bei Gelegenheit eine Foto von dem Einbau zur Verfügung stelle?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Schmitzibu

Autoflüsterer

Ostthüringer

War schon mal da
Hallo liebe Skoda Community,
ich warte sehnsüchtig auf die Lieferung meines Karoq* Sportline. In der Zwischenzeit plane ich die Aufrüstung des Soundsystems.
Es soll ein Subwoofer in der Reserveradmulde verbaut werden.
Wer kann mir die genaue Größe dieser Reserveradmulde geben. Bei mir wird kein Reserverad verbaut, daher steht der Platz
vollständig für den Subwoofer zur Verfügung.

Viele Grüße
Hallo Haytom !

Ich habe meinen Karoq 4x4 in Borna bei CarHifi ein Upgrade in Sachen Soundsystem verpassen lassen.
Es gibt auf Youtube von CarHifi Borna zwei Videos über die Umrüstung des Karoq dazu.

Bei mir wurde die Umrüstung wie im Video mit dem schwarzen Karoq gewählt (inklusive Dämmung der Türen).
Neben den Gladen M 165 G2 ( 2x Tieftöner für die Türen und 2x Höchtöner für die A-Holme), wurde noch der Musway M6v3 DSP AMP digitale 6-Kanal Verstärker eingebaut.
Wie "Schmitzibu" schon als Tip angeführt hat, habe ich (der durch den Allradantrieb, keine vollwertige Ersatzradmulde hat) den Groundzero GZCS 10" Subwoofer im Auto, in Kombination mit dem doppelten Ladeboden.
Das war zwar knapp, aber eben doch möglich.

In Anbetracht von dem Ergebnis, muß ich Skoda dafür danken, das sie das Canton-Soundsystem im Karoq nicht mehr verbauen (was ich ursprünglich bestellen wollte).

Diese Investition ist jeden Cent wert gewesen, gemessen am neuen Sounderlebnis !
 

Haytom

War schon mal da
Anzeige

Vielen Dank für den Tipp. Ich habe mein System inzwischen ebenfalls durch einen Fachmann aufrüsten lassen. Einbau eines Verstärkers und eines Sub in der Reserveradmulde. Auf den Austausch der Frontlautsprecher und die Dämmung habe ich, auf Anraten des Fachmanns, verzichtet. Der Sound ist nicht mehr wiederzueröffnen. Saubere und klare Höhen und einen satten Bass. Die Investition ist jeden Cent wert.
 

Schmitzibu

Autoflüsterer
Welcher "Fachmann" rät denn vom Dämmen der Türen ab? Das sind doch basics...
 

Haytom

War schon mal da
Es ging hierbleiben eine einfache Kosten/Nutzen Analyse. Die verbauten Frontlautsprecher sind nicht so schlecht und mögliche Vibrationen in der Tür können durch gute Soundeinstellungen vermieden werden. Sollte mich das Ergebnis nicht zufriedenstellen, investiere ich halt nochmal 500€ für den Austausch der Lautsprecher und das Dämmen der Türen. Bisher bin ich allerdings sehr zufrieden.
Die Aussage des Fachmanns finde ich richtig fair - es ging ihm nicht nur um den größt möglich Verkauf…
 

Schmitzibu

Autoflüsterer
Naja... Letztlich geht die Einstellung der Klangparameter zum Umgehen von Eigenresonanzen der Türkomponenten auf Kosten des maximal möglichen Hörerlebnisses.

Wenn das für dich ok ist, dann soll es so sein. Mein persönlicher Hörgeschmack ist eher tiefenlastig, und das geht m.E. nur mit einer ordentlichen Dämmung.
 

Currywurst

Ist öfter hier
Viel wichtiger: Was habt ihr für Eure Sound-Modifikationen denn so bezahlt?
 

woeba

Kennt sich aus

Mein Material hat mir 2200€ gekostet. Die Arbeitszeit war nur meine Eigenleistung. Also unbezahlbar
 

Haytom

War schon mal da
Bei mir waren es 1.200€ und ich musste zum Glück nicht selbst tätig werden
 

Azzido

Ist öfter hier
Hallo Haytom !

Ich habe meinen Karoq 4x4 in Borna bei CarHifi ein Upgrade in Sachen Soundsystem verpassen lassen.
Es gibt auf Youtube von CarHifi Borna zwei Videos über die Umrüstung des Karoq dazu.

Bei mir wurde die Umrüstung wie im Video mit dem schwarzen Karoq gewählt (inklusive Dämmung der Türen).
Neben den Gladen M 165 G2 ( 2x Tieftöner für die Türen und 2x Höchtöner für die A-Holme), wurde noch der Musway M6v3 DSP AMP digitale 6-Kanal Verstärker eingebaut.
Wie "Schmitzibu" schon als Tip angeführt hat, habe ich (der durch den Allradantrieb, keine vollwertige Ersatzradmulde hat) den Groundzero GZCS 10" Subwoofer im Auto, in Kombination mit dem doppelten Ladeboden.
Das war zwar knapp, aber eben doch möglich.

In Anbetracht von dem Ergebnis, muß ich Skoda dafür danken, das sie das Canton-Soundsystem im Karoq nicht mehr verbauen (was ich ursprünglich bestellen wollte).

Diese Investition ist jeden Cent wert gewesen, gemessen am neuen Sounderlebnis !

Dort habe ich meinen Karoq auch umrüsten lassen und bin super zufrieden.
Bei YouTube fälschlicherweise als Leasingfahrzeug angepriesen, aber sonst stimmt alles. :p
 

Scholle78

War schon mal da
Hallo.
Ich würde gerne mein Amundsen mit einem Subwoofer aufrüsten. Mein 4x4 hat keine Reserveradmulde und keinen doppelten Ladeboden.
Ist da irgendwas möglich, wenn ich doppelten Ladeboden nachrüste?
 

Ostthüringer

War schon mal da
Hallo Scholle !

Mit dem doppelten Ladeboden(Original-Skoda-Ladeboden) im Sportline 4x4 ist das überhaupt kein Problem.

Ich habe bei mir einen Groundzero GZCS 10" Subwoofer und noch den Musway M6v3 DSP AMP digitalen 6-Kanal Verstärker darunter untergebracht.
Zum Ladeboden war es knapp, aber eben noch ausreichend. Das ganze funktioniert bisher einwandfrei.
Es war den Einsatz in jedem Fall wert und ich würde den Schritt wieder tun.
Am 01.08.2023 hatte ich einen Beitrag dazu gepostet.
Im Anhang sind noch paar Bilder vom Urzustand angefügt.
Ich hoffe das es für die Entscheidung hilft.
 

Anhänge

  • IMG_1353.jpg
    IMG_1353.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 21
  • IMG_1354.jpg
    IMG_1354.jpg
    930,4 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_1355.jpg
    IMG_1355.jpg
    822,9 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_1356.jpg
    IMG_1356.jpg
    791,1 KB · Aufrufe: 20
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Scholle78

War schon mal da
Danke @Ostthüringer für die Infos. Das hilft mir schonmal weiter. Jetzt muss ich mir erstmal noch den doppelten Ladeboden besorgen und dann geht es weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert