• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Automatische Notbremsung

Stefan

War schon mal da
Hallo zusammen....

Bei mir hat heute beim Rückwärts ausparken das Auto automatisch abgebremst und dabei kurz laute Geräusche gemacht sowie kurz geruckelt als ob man schalten will ohne zu Kuppeln....
Ich denke mal das war die automatische Notbremse.....aber sind diese Geräusche normal?

Danke für eure Hilfe....
 

helmut48

War schon mal da
Ich denke mal ... ja!
Dieses Geräusch kam neulich auch als ich etwas zu schnell rückwärts in die Garage fuhr und das Fahrzeug abrupt stehen blieb.
Vielleicht wird da die Bremsanlage anders betätigt ...
Scheint also normal zu sein.
 

Andro50

Forenmaskottchen
@helmut48
Genau so ist es, allerdings kam bei mir die Notbremsung beim Rückwärts einparken in die Garage bei einer Geschwindigkeit von unter 5km/h was nicht zu verstehen ist.
Das ursprüngliche Problem der häufigen Fehlmeldungen des FRONT ASSIST ist behoben.
Die Empfindlichkeit des Frontradars wurde von FRÜH auf MITTEL gestellt, seitdem gab es keine Fehlmeldungen mehr.
 

Roqi 1

Ist öfter hier
Ich hatte heute auch das Problem. Mitten in der Stadtfahrt zeigte das Display rotes Auto mit rotem Rand an. @Andro50 hat mich auf diese Seite verwiesen
(Danke nochmals). Werde es so einstellen, wie empfohlen.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Heute früh folgende Situation:

Autobahnende mit Übergang in Ampelkreuzung, 3—Spurig. Ich ganz links, vor mir alles frei, Ampel grün.

Rolle im Eco-Segeln (ACC deaktiviert) mit 60 auf die Ampel zu.

Auf einmal, und völlig unvermittelt zwei harte Bremsimpulse, begleitet von schrillem Piepen und dem roten Crashwarnsymbol im VC.

Auto rollte dann weiter, ich weiß nicht mehr, ob ich instinktiv Gas gegeben hab. Es war ja kein Hindernis da.

Zum Glück hatte ich keinen nah hinter mir, sonst wäre mir bestimmt der Hintermann reingeknallt.

Und das soll dann Sicherheit schaffen?

Schaue mir später mal diese Einstellung an, von der weiter oben berichtet wird.
 

Nordlicht35

Ist öfter hier
Hallo ich hole die Frage noch mal nach vorne.

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Notbremsassistenten gemacht, wenn der Vorausfahrende plötzlich stoppt?

Ich wüsste gerne wann das System anspricht, also wie dicht ich auf den Vordermann auffahren muss. Verständlicherweise möchte ich das nicht im Stadtverkehr mutwillig ausprobieren..

Klar, dass das mit der Geschwindigkeit zusammen hängt oder?

Hat jemand das schon erlebt, dass der Front Assist bei sagen wir mal 50 km/h angesprochen hat? Wie dicht war der Karoq auf den Vorausfahrenden aufgeschlossen?


Jens
 

Laios09

Kennt sich aus
Ich hatte das mal mit einem Werkstatt-Ersatzwagen Fabia. Da kannte ich das noch nicht und wollte ganz knapp an einem vorausfahrenden, seinerseits recht abbiegenden, noch schnell vorbei. Da hat mich das System ausgebremst- Jetzt versteh ich es besser-damals war es erschreckend.. Hätte aber geholfen...
 

Black RS

Stammuser
Einer meiner Citigos ist mit Notbremsassistent. Ich bin mal auf eine Parkschranke zugefahren/gerollt und plötzlich hat die Karre abrupt gebremst ... schon ein seltsames Gefühl, wenn "körperspannungsmäßig" überhaupt nicht damit rechnet ... BTW ... die Schranke ging natürlich auf, aber die Karre stand und ich hing an der Scheibe ... lang lebe die neue Technik!
 

Laios09

Kennt sich aus
:D Ja, so gings mir kürzlich mit meinem Karoq beim zügigen Rückwärtseinparken. Da waren hinten Sträucher und ich wurde plötzlich mit Getöse gebremst. Im ersten Moment hat man den Eindruck, dass man jetzt irgendwo gegen gefahren sei. Ich um die Karre rum, aber nix passiert. Ist schon krass.
 

rgb

Kennt sich aus
Ich hatte so eine Begegnung der 3. Art in einem Parkplatz-System. In der Einbahnstraße mit Linksknick kommt mir ein entgegen der Richtung fahrender BMW 3er F31 plötzlich zügig entgegen.
Mein Karoq stieg voll in die Bremse ein bevor ich richtig wahrnahm, was da abgeht. Es waren noch 2 Meter bis zum Kontakt. Bei dem BMW war das wohl auch so, jedenfalls war dessen Fahrerin komplett geflasht, weil sie danach erst mal nicht aus dem Gurt rauskam, der hat sie wohl "in weiser Voraussicht" in den Sitz geknallt.
 

Crosser

Ist öfter hier
@Nordlicht35
Das mit dem Abstand läuft ab der Entfernung die du normalerweise brauchst um das Fahrzeug noch zum stehen zu bringen! Ich hatte das mal bei ca. 140 KM/H auf der Autobahn. Navi sagte jetzt abfahren weil Stau voraus, da ich auf der dritten Spur war schaute ich gerade in den Spiegel und über die Schulter als der Vordermann plötzlich anfing zu bremsen! Das Fahrzeug bremst dann schon sehr heftig und alles blinkt. (War im Superb ohne ACC)

VG Ralf
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Schaut euch dazu mal das Video von Euro-NCAP Crashtest an. Gibts auf YouTube.
Sehr anschauliche Situationen mit einem stehenden, fahrenden und laufenden Hindernis.
 

HolgerB29

Dauergast
Mir hat das System einmal geholfen: Beim Auffahren auf BAB kam mir im Baustellenbereich ein anderes Auto in die Quere und hat mich vorsorglich abgebremst.
Ein anderes Mal beim rückwärts einparken, da aber noch Platz genug.
 

bob2008

Kennt sich aus
also, ich unterscheide mal zwei Fälle:

1.) ich habe schon beim flotten einparken die "Rangierbremsfunktion" erlebt ... das wurde dann auch optisch im VC angezeigt und akustisch signalisiert.
2.) ich nenne es mal "Distanzwarnung": wenn man sich einem Hindernis nähert und das dann zwar auch signalisiert wird, aber es erfolgt kein Eingriff (z.B. Autobahnausfahrt wo es dann abrupt um 90° abgeht und man sich wohl zu schnell nähert, das System weiß ja nicht dass man gleich abbiegt.

Im ersten Fall fand ich das abbremsen gut, man übersieht vielleicht doch mal irgendeinen Stein oder Vorsprung. Beim zweiten Fall erfolgte keine Bremsung, wohl auch weil die Warnung eh am Bremspunkt kam.

Fehlalarme (wie ich sie interpretiere) hatte ich bisher keine, kann mich also derzeit nicht beklagen.
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
Karoq kaufen
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert