• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Drahtloser Carplay-Adapter für Android und iOS?

Frank. M GL

Stammuser

https://www.eftermontering.se/musik-interface/6486-wireless-carplay-adapter-audi-volvo-mercedes.html

Habe ich auf YouTube entdeckt. Wenn ihr mich fragt, ist das doch ein Fake, oder?! Ich habe sonst noch nirgendwo etwas über diesen Adapter gelesen und die Fragen auf YouTube werden im Prinzip meist ohne Antwort stehen gelassen. Und das alles für 195 € plus Versand aus Schweden :confused:

Weiß einer von euch etwas Genaueres über diesen Adapter, der ja angeblich auch am Skoda Columbus funktionieren soll?
Interessant fände ich es ja schon, wenn es denn wirklich funktionieren sollte;)
 

DoggyStyle

War schon mal da
Theoretisch ist das schon denkbar. Auf der Funkseite (WLAN) Emulation des Infotainment Systems und auf der USB-Seite Emulation des Handys. Wobei die Vollständigkeit und Korrektheit dieser doch komplexen Implementation die Gretchenfrage wäre. Man beachte auch in dem Video den Text "Demo Version".

Aus meiner Sicht ist so etwas aber ein großer Schritt seitwärts. Durch die dauernde WLAN-Aktivität des Handys ist dann dessen Akku schnell leer und somit muss es dann doch wieder zum Laden "an die Leine". Und für den Karoq ist der nicht gewinkelte USB-Stecker auch suboptimal.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Das dürfte schon funktionieren.
Wenn man das Handy als Hotspot verwendet, hat man ja eh schon eine dauernde WLan-Verbindung aktiviert, und per induktiver Ladung braucht man auch kein Kabel.

Für mich wäre das eine Verbesserung der zukünftigen Nutzung der kabellosen Verbindung per Android.
Im Moment, und ziemlich sicher auch in den nächsten Jahren brauche ich das nicht.
 

DoggyStyle

War schon mal da
Nur so als Anmerkung:

Es gibt auch Handys und Karoqs ohne Qi. Selbst dann: kennt jemand die Ladeleistung der Phonebox? Wenn es kein EPP gibt, wird nur mit 5W "geladen", d.h. in Verbindung mit Dauer-WLAN wohl nur Erhaltungsladung. Und die erzeugte Wärme dürfte im Sommer, wenn die Phonebox nicht gekühlt wird, zu Ladeabbrüchen führen.

Und richtig: Android Auto Wireless hat handyseitig noch absoluten Seltenheitswert und wird wohl erst mittelfristig interessant.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Ich sehe den Sinn nicht in einer kabellosen Lösung, die es erforderlich macht, ein Kabel (wenn auch nur kurz) einzustecken.
Dann kann man doch gleich ein usb kabel nehmen.
 

FendiMan

Forenmaskottchen

Crosser

Ist öfter hier
Hallo,
in einem anderen Forum gibt es dazu schon einen Bericht bzw. haben sich ein paar Personen dieses Gerät schon bestellt und warten darauf. Es soll aber nur für Apple Car Play funktionieren. Zum Thema Smartphone mit Android Auto in der Wireless Funktion können wahrscheinlich die meisten Geräte, wenn die neueste Version installiert ist und die Funktion über den Entwickler Modus freigeschaltet ist. Gibt es glaube ich im Netz ein Video drüber wie es geht. Ich hatte es bei meinen schon mal angestellt und es ging.

VG Ralf
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Gib uns doch mal nen Link zu einer solchen Videoanleitung!
 

Crosser

Ist öfter hier
Ich versuche es mal kurz zu erklären: Android Auto auf dem Smartphone starten, auf Einstellungen gehen, ganz nach unten gehen. Jetzt einmal auf die Versionsnummer tippen, es öffnet sich eine lange Anzeige, hier solange rauftippen bis sich ein Fenster öffnet, dieses anklicken. Nun oben recht auf die drei Punkte tippen, Entwicklereinstellungen öffnen und dann Kabellose Projektion den Haken. Einfach noch das Telefon neu starten dann müsste es gehen. Getestet am Samsung Galaxy S9 +.

Vg Ralf
 

Frank. M GL

Stammuser
Ich habe es gerade mit meinem Note 10 ausprobiert wie von Ralf geschildert. Aber das Columbus stellt von sich aus keine Verbindung her außer per Kabel :confused:
 

Spitfire

Stammuser
Du hast es jetzt ohne einen solchen Adapter ausprobiert?
 

Crosser

Ist öfter hier
Hallo, ich habe nicht gesagt das ich einen solchen Adapter habe oder es ohne läuft. Ich habe nur versucht zu erklären wie die Funktion am Smartphone eingeschaltet wird. Ich hoffe wenn die Personen im anderen Forum die den Adapter bestellt haben es ausprobieren ob es auch für Androis Auto geht oder eben nur für Apple Carplay!
 

Frank. M GL

Stammuser
Zum Thema Smartphone mit Android Auto in der Wireless funktion können warscheinlich die meisten Geräte, wenn die neueste Version installiert ist und die Funktion über den Entwickler Modus freigeschaltet ist. Gibt es glaube ich im Netz ein Video drüber wie es geht. Ich hatte es bei meinen schon mal angestellt und es ging.
Alles klar, Ralf. Dein Satz war zumindest für mich etwas missverständlich. Nun warte ich mal ab, wann es neue Erkenntnisse zu dem Adapter gibt.
 

Frank. M GL

Stammuser
Es gibt aktuell ein neues Video auf deutsch zu dem Adapter:


Derzeit funktioniert es wohl nur mit einem iPhone, aber es scheint tatsächlich zu funktionieren.
 

Frank. M GL

Stammuser
Ich habe vor wenigen Tagen den CPLAY2air erhalten. Ich gebe zu, alles drumherum ist ein wenig mysteriös, was den Hersteller betrifft. Über den Versender habe ich auch nur schlechtes im Internet gelesen :( Aber ich habe den Adapter dennoch problemlos in kurzer Zeit erhalten.
In meinen allerersten Versuchen vor 3 Tagen hat dieser Adapter zusammen mit einem iPhone 8 jedenfalls schon mal sehr zufriedenstellend funktioniert! Ich bin im Moment noch in der Bestellphase bei Amazon, da ich in meinem Karoq ja wegen meines Magnethalters für Smartphones in der Mittelkonsole eine besondere Situation habe, die ihr so nicht habt. Wenn ich alle Teile eingebaut habe, die ich brauche, melde ich mich wieder und zeige euch die Bilder, wie ich es eingebaut habe.

https://www.iphone-ticker.de/wirele...ruesten-drahtlos-und-eigentlich-super-154450/

Lest selber die Kommentare über den Adapter und macht euch bitte selber ein Bild vom Sinn oder Unsinn des Adapters ;)
 

Frank. M GL

Stammuser
Ich möchte zum Anfang einmal betonen: diese Kombi braucht eigentlich kein Karoq-Fahrer, es sei denn er ist ein iPhone-Nutzer und ein Freak zugleich! (daher habe ich es mal versucht).

Ich habe den Carplay-Adapter inzwischen eingebaut und betreibe ihn seit wenigen Tagen an einem iPhone 8 mit aktuellem Betriebssystem. Zur kurzen Erklärung meiner Fotos:

Bild 1: Carplay-Adapter ist noch lose verlegt und eingesteckt in einem der beiden USB-Datenanschlüsse.

Bild 2: Adapter ist mit doppelseitigem Klebeband rechts an der Konsole angeklebt, damit ich das iPhone oder ein anderes Smartphone noch in die Ladeschale zum Laden und für besseren Empfang und zu Laden legen kann.

Bild 3: Meine Brodit-Halterung speziell für den Karoq plus oben auf eine Magnethalterung fürs iPhone, dem ich 4 dünne Metallplättchen auf die Rückseite mit Klebeband dafür verpasst habe, ohne das induktive Laden zu beeinträchtigen.

Bild 4: iPhone 8 ohne zusätzliche Stromversorgung hängt an der magnetischen Halterung (für kurze Strecken, deswegen eigentlich das ganze Prozedere!)

Bild 5: ich habe ein Stromversorgungskabel von der hinteren Mittelkonsole verlegt nach Vorne zum iPhone, da die hintere Stromversorgung nur Strom und keine Datenverbindung liefert, sodass das iPhone nicht „denkt“, es wäre über Kabel an das Columbus-Radio angeschlossen und somit an Carplay. Das ist für längere Strecken gedacht, von denen ich eher weniger habe. Im Urlaub wird das interessant… Aber wegen Corona wird das wohl erstmal nix ☹

Bild 6 zeigt den Winkeladapter, damit das Kabel für das iPhone nicht so weit absteht von der Mittelkonsole. Leider muss ich dafür die Klappe der Einheit immer auflassen, aber es gibt schlimmeres.

Bild 7-10 zeigen die verschiedenen Monitore, die man auch beim iPhone mit einer Kabelverbindung hätte. Ich bin eigentlich Android-Nutzer, habe aber auch immer mal wieder ein älteres iPhone zwischendurch in Gebrauch. In diesem Fall geht der drahtlos-Adapter leider nur mit iPhones. Mir ist im Vergleich zu Android-Kabelverbindung Stand heute aufgefallen, dass Apple Carplay im Gegensatz zu Android Auto auch mit TomTom Go und Waze zusammenarbeitet. TomTom ist seit ca. 10 Jahren bei mir heißgeliebt und meist gehasst auf Android Smartphones, weil die immer ordentlich Kohle haben wollten und immer viel an bereits bezahltem Geld bei einem update einfach vergessen hatten… Ich könnte da seit den letzten 10 Jahren viel berichten, was nicht schön wäre für TomTom. Aber dennoch hat mich deren Software (wenn sie denn lief,) immer vom Handling her besonders angesprochen, gerade wegen der Top-Verkehrshinweise. „Nostalgie Ende“.

Ich mach dann mal hier Schluss an der Stelle. Falls jemanden an meiner Konstruktion etwas näher interessiert, bitte melden. Für konstruktive Vorschläge zur Verbesserung meiner Installation bin ich immer dankbar. Falls gewünscht, stelle ich die Bestellnummern der Einzelteile zur Verfügung. Alles Amazon.

Bild 01a.jpg Bild 02a.jpg Bild 03a.jpg Bild 04a.jpg Bild 05a.jpg Bild 06a.jpg Bild 07a.jpg Bild 08a.jpg Bild 09a.jpg Bild 10a.jpg
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Erstmal: toller Bericht und gut beschrieben.

Aber: du hast vorne 2 USB Ports. Warum nimmst du nicht einfach ein reines Ladekabel für das iPhone, ohne Datenfunktion. Dann könntest du dir den Freileitungsbau nach hinten sparen.

Geht der Deckel vom Ladefach zu mit dem Adapter so hochkant?
 

Frank. M GL

Stammuser
Du hast vollkommen Recht, aber das wollte ich so lösen, weil Basteln mir einfach Spaß macht. ;) Der Deckel geht so gerade zu, aber es ist schon etwas eng! Wie ich schon andeutete, aufgrund des Preises des Adapters kann man auch (besser) mit einem Kabel arbeiten, das wäre mein Fazit :)

Edit: ich habe zwar kurze (20-30 cm) abgewinkelte Kabel für Android (USB-C) und Apple (Lightning), aber ich finde keine solche Kabel, die nur eine reine Ladefunktion haben. Hat jemand vielleicht einen Link für mich?
 

FendiMan

Forenmaskottchen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
Karoq kaufen
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert