• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Fahren mit dem Karoq, Erfahrungen

fragix

War schon mal da
Hallo Freunde des Forums
Erst einmal einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr.

Gibt es denn Leute hier im Forum die bereits einen Karoq besitzen und auch schon etwas darüber zu berichten haben?
Wäre doch schön, wenn man Erfahrungen austauschen könnte.
Bis dann
 

uweidemu

War schon mal da
Hallo,
meinen Karoq habe ich am 5.12.2017 übernommen.
Es ist ein 1.5 TSI Style mit DSG, Spurassistent, Ausparkassisten, Parkassistent, LED, Variositzen, AHK, nur Bolero für die Navigation.
Gegenüber meinem alten Diesel-Yeti ein echter Fortschritt.
Bei der letzten Fahrt durch die Stadt und Überland wurde ein Verbrauch von 6,5l/100km angezeigt!!.
Ansonsten erfordert der Spurassistent doch eine gewisse Gewöhnungszeit, denn das Auto lenkt dann sehr oft selbständig.
Insgesamt habe ich noch nicht mitbekommen wie er die Fahrbahn erkennt, denn oft reicht auch eine nur einseitige Fahrbahnmarkierung, andererseits tot sich bei 2 Markierungen oft auch nichts.
Das Amudsen habe ich mir gespart, da die Google Maps Navigation aus meiner Sicht mindestens nicht schlechter ist und z. Bsp. mit der App "Android Auto" super funktioniert. Leider funktioniert das noch nicht drahtlos und man muss dazu eine USB-Verbindung herstellen.
In der Ladeschale wird das Handy sehr warm. Ob das nur die CPU und nicht den Akku betrifft muss ich noch erkunden.
Eigentlich wollte ich von Anfang an nur Allwetterbereifung, aber das war mit meinem Autohaus nicht möglich. Leider. VW und Seat liefern wunschgemäß aus.
Die Skoda Connect-App funktioniert auch per Handy und PC.

Werde weiter berichten
 

muellli

War schon mal da
Hallo ,
Ich noch keinen Erfahrungsbericht über den 1,0 TDI mit DSG gesehen.Dieser Motor hat im Seat SUV nur positive Bewertungen.Der Verbrauch soll sehr niedrich sein und die Leistung ausreichend sein.Würde mich freuen darüber was zu lesen.
 

fragix

War schon mal da
uweidemu. sehr netter bericht, danke dafür. deine ausstattung habe ich ungefähr auch so im auge. möchte allerdings auch ein navi an bord haben da ich keine internet- flatrate für mein handy habe und auch nicht vorhabe.
freue mich auf deine nächsten erfahrungen. nette grüße.
 

fragix

War schon mal da
muelli: wo hast du die positiven bewertungen von der motorisierung gelesen? was ist mit fahrverboten beim diesel?
 

Vima

War schon mal da
Ich fahre meinen seit 22.12. und bin sowas von begeistert.Ich mag alle Assistenzsysteme, auch wenn man sich an einige gewöhnen muss. So z.B. der Spurhalte-Assistent. Heut habe ich mal bewußt überholt um zu sehen wie schnell es geht. War einfach super. Dabei habe ich auch gleich mal den Sport—Modus getestet. Muss aber nicht sein, das Auto kommt auch so schnell vorwärts. Benzinverbrauch liegt bei Landstraße bei 6,6 und wenn ich Autobahn mit dabei habe bei 7,2 l. Super schön ist auch die automatische Heckklappe. Stand schon bepackt vorm Kofferraum und war ganz happy nur den Fuß benutzen zu müssen. Natürlich habe ich noch nicht alles intus aber dafür ist ja auch viel Neues dabei. Jedenfalls macht es jeden Tag Spaß und ich freue mich schon jetzt darauf morgen wieder einsteigen zu können.
Also freut euch alle auf euer Auto!!
 

fragix

War schon mal da
Hallo Vima. Sehr schön, dass das Auto so gut bei Dir angekommen ist. Bin echt gespannt darauf.
Wäre schön wenn Du weiter berichten könntest. danke dafür. Nette Grüße aus dem Münsterland
 

Andrew

War schon mal da
moin zusammen,
Bin Berufspendler (140 km pro Tag) und bin bis zu meinem Unfall in 2017 über 20 Jahre lang Diesel (Opel&Ford) gefahren.
Habe jetzt einen Golf IV Benziner für den Übergang.
Will mir aber in 2018 einen Karoq kaufen.
Welchen Motor empfehlt ihr mir; möchte allerdings keinen Diesel mehr fahren wegen der ganzen sch... Diskussion
und Unsicherheit. Ich fahre zu 90 % nur Autobahn!

lg
Andrew
 

muellli

War schon mal da
Hallo Freunde des Karoq.
Habe vorher 2 Yeti mit 105 Ps und DSG gefahren.Einen Ca.40 000 km den anderen 50 00km und hatte mit keinem Probleme, auch nicht mit dem DSG wie öfters behauptet wird.Da ich im Vorfeld viele Tests mit dem 1,0 TSI GELESEN habe und die Leistung ausreichend sein soll habe ich den Style mit DSG und dem 1,0 TSI im November bestellt.Er soll Ende Februar ausgeliefert werden.Wichtig für mich war auch der Verbrauch, da punktet der 1,0 ja auch. Bin jetzt schon gespannt und warte mal auf die ersten Erfahrungsberichte
Es muss ja auch jeder für sich entscheiden für welchen Zweck er sein Auto braucht.
Was ich noch sagen wollte, Skoda ist kein Billigauto mehr und kann locker mit den Etablierten Herstellen mithalten. Im Gegenteil, sogar in vieler Hinsicht besser.
 

Andro50

Dauergast
Hallo Andrew,
bei dieser Kilometeranzahl kommt doch eigentlich nur ein Diesel in Frage.
150000 km in 5 Jahren sind eigentlich schon ein halbes oder wenn es schlecht läuft ein ganzes Benziner Auto-Leben.
Ich möchte den 1.0TSI hier nicht schlecht reden, aber bei 90% Autobahnanteil würde ich dir zum 1.5 TSI DSG und ACC/210km raten.
Bei überwiegendem Stadt/ Überlandverkehr und geringem Autobahnanteil ist der 1.0 TSI durchaus zu empfehlen.
Zitat vom ADAC über den 1.0 TSI im Golf: "Die Fahrleistungen des gerade einmal 999 ccm großen Turbobenziners sind im Alltag vollkommen
ausreichend. Nur in wenigen Fahrsituationen (voll beladen oder etwa an Autobahnsteigungen) hat man das Gefühl, mit dem kleinen Benziner untermotorisiert zu sein."

Ich selber habe den 1.5 TSI geordert, allerdings als Schaltwagen.
Hoffe dir bei der Entscheidungsfindung etwas geholfen zu haben.
Gruß Andro.
 

Vima

War schon mal da
Hallo Andrew,
Klar würde man denken das der Diesel das richtige für dich wäre, aber die Diskussion um diesen Diesel naja. Schwere Entscheidung. Ich habe bewusst den 150 PS Benziner genommen auch wenn der 1,0 Benziner vielleicht auch gereicht hätte. Aber wenn ich auf der Autobahn bin oder der Landstraße überholen will möchte ich nicht das Gefühl haben das sich der Motor überanstrengen muss. Aber Ansichtssache. Jedenfalls macht es mit 150 PS Spaß zu überholen.
 

Andrew

War schon mal da
Danke Andro50 und Vima für Eure Gedanken.
Werde erst einmal weiter abwarten, bis wie mal eine neue Regierung haben (obwohl dies auch nicht viel nutzen wird,
da die sich sowieso nicht konkret äußert und nur das macht, was die Autolobby vorgibt...)
Wenn Diesel, dann nur mit EURO 6D.
Die einzigen, die da vom Preis in Frage kämen, wären momentan der Peugot 308 oder 3008.
Überlege Ich mir noch gründlich:)
 

Vima

War schon mal da
Heut erstmals die Standheizung in Betrieb genommen. Oh wie ist es schön in ein wahres Auto zu steigen. Bin begeistert. Da ich jetzt am Abend gefahren bin muss ich sagen, das Licht begeistert mich ebenso. Er blendet super ab und auf und auch das Abblendlicht ist toll. Autofahren ist soooo schön.:)
 

Karoqtamer

Ist öfter hier
Ich konnte gestern mal einen 1,0 TSI SG probe fahren. Eigentlich wollte ich den 1,5 TSI bestellen bin aber durch die Probefahrt sehr verunsichert, ich bin zwar allein gefahren (Gewicht), allerdings hatte ich weder auf der Autobahn noch beim Beschleunigen während dem Überholen das Gefühl das Leistung fehlt , der ging richtig gut.., von der Vernunft würde der mit Sicherheit 98% völlig ausreichen. Gut wenn man Vollgas fährt wird's ab 140 etwas träger, aber das ging sowieso nur kurz wegen Speed Limits.

doch 1,5TSI ?
Reserven wenn voll beladen bzw. Urlaubsfahrt (wie oft kommt das vor...)
höherer Wiederverkaufswert (kostet ja aber auch 2200€ mehr..)
weniger Spritzverbrauch ~1l/100km auf der Autobahn durch Zylinder Abschaltung (vlt. auch nur ein Märchen..)
Laufgeräusch 4Zylinder ? konnte mit dem 3Zylinder nichts Nachteilig feststellen

tja wer die Wahl hat hat die Qual :confused:
 

Zoroaster

War schon mal da
Bescheidener (und sehr subjektiver) Kommentar:
In den 45 Jahren als Lenker und Autokäufer habe ich mich stets vom Grundsatz "Im Zweifel für den stärkeren Motor" (im Rahmen des verfügbaren Angebots und der finanziellen Möglichkeiten natürlich) leiten lassen und bin damit gut gefahren (im doppelten Sinn). Zum einen hab ich ein ungutes Gefühl, wenn man einen Motor (oft) an seine Grenzen bringt, zum anderen sind Leistungsreserven in kritischen Momenten nicht zu verachten. Auch wenn mir das in den vielen Jahren vielleicht nur zwei- oder dreimal passiert ist, so sind diese Reserven dennoch mit ein Grund, warum ich heute hier schreiben kann und nicht irgendwo auf einem Acker liege.

Ist wie gesagt nur meine Meinung, die für niemand anderen Gültigkeit haben muss.

VG Zoro
 

Andrew

War schon mal da
sehe Ich vollkommen anders mit dem stärkeren Motor! Fahre z.Z einen Golf 4 mit 75 PS, der für den Alltag vollkommen ausreicht. Hat aber schon 18 Jahre hinter sich. Ich fahre ihn seit 7 Monaten (130 km pro Tag zur Arbeit). Deshalb zählt für mich nur, wie lange hält der Motor. Ich muß einen Motor haben, der mindestens 8-10 Jahre bzw. 250 TKM besser 300 TKM hält. Und <= 5.5 Liter verbraucht- Alles andere ist nicht finanzierbar! Also Diesel... Bin mal gespannt auf das Gerichtsurteil heute in Düsseldorf für DUH
 

Zoroaster

War schon mal da
sehe Ich vollkommen anders mit dem stärkeren Motor!
Finde ich gut, dass verschiedene Meinungen kund getan werden (und ist ja wohl auch der Sinn eines Forums) - mein Arbeitsweg ist deutlich kürzer, und lange Zeit habe ich den überhaupt nicht mit dem Auto zurückgelegt, daher sicher andere Voraussetzungen als bei dir.

VG Zoro

BTW: Worum geht's in Düsseldorf?
 

Vima

War schon mal da
Ich fahre auch die 150 PS und schließe mich Zoro an. Ich will einfach das Gefühl haben, wenn es nötig ist geht er schnell ab. Eigentlich hätte auch 1,0 TSI gereicht. Ich bin mit den 150 PS super zufrieden.
 

muellli

War schon mal da
Hallo Vima
Habe endlich beide fahren können,den 1,0 und den 1,5er. Ich war total überrascht von der Leistung des
kleinen 1,0er. War überhaupt kein Unterschied beim normalen fahren festzustellen ich finde das der kleine sich sogar ruhiger ,angenehmer fahren lässt.Ab 150 km ist er jedoch beim beschleunigen merklich langsamer.Was auch nicht schlecht ist, er soll deutlich sparsamer im Verbrauch sein.Ich bin der Meinung,wenn man viel AB fährt ist der große angebracht, beim normalen fahren ,Stadt,Land ist der kleine vollkommen ausreichend.
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert