• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Front-Assist Warnung ohne Grund

BQu

War schon mal da
Seit einem Monat fahre ich einen SKODA-Karoq 1,5 l Benziner mit DSG. Das Fahrzeug verfügt über "Front-Assist-System" (FAS). In meinem Wohnort gibt es 2 Straßen, die ich regelmäßig befahre, an denen das FAS optisch (Anzeige Bedienungsanleitung S 246, Abb. 280) und akustisch warnt, obwohl weit und breit kein stehendes ober bewegliches Hindernis zu sehen ist. Es passiert immer nur in einer Fahrtrichtung, wenn ich in Gegenrichtung unterwegs bin, passiert nichts. Kann es sein, dass die Warnung des FAS durch eine elektrische oder elektromagnetische Strahlung ausgelöst wird? An einer der Straßen ist dort, wo das FAS warnt, eine Taxizentrale, die sicherlich mit ihren Fahrzeugen über Taxi-Funk in Verbindung steht. An der anderen Straße ist auf beiden Seiten Wohnbebauung.
 

Spitfire

Stammuser
Wie sieht es denn mit Kurven aus? Wenn ich relativ zügig auf eine Kurve zufahre die evtl. noch bebaut ist und erst relativ spät einlenke kann das System auch schon mal einen Alarm geben. Vor allem wenn die Straßen auch noch relativ schmal sind.
 

BQu

War schon mal da
Bei beiden Straßen handelt es sich um gut ausgebaute, innerörtliche Straßen und der Straßenverlauf ist fast schnurgerade. Zwischen dem Straßenrand und der Bebauung gibt es in einem Fall einen 2m breiten Bürgersteig, an der anderen Straße gibt es einen 2m breiten Bürgersteig und zusätzlich einen 2m breiten Fahrradweg, bevor die Bebauung anfängt. Daran kann es meiner Meinung nach nicht liegen.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Stell die Auslösung im Car-Menü auf Spät.
Das war das Erste, was ich nach der Übergabe gemacht habe und hatte auch nur zweimal in zwei Jahren eine unnötige Auslösung.
 

Schmitzibu

Lebt hier
@BQu der Frontassist ist radarbasiert und kann wie jede andere elektromagnetische Strahlung auch gestört werden.

Mach mal wie @FendiMan beschrieben hat und fahr dann an besagter Stelle vorbei obs hilft.
 

BQu

War schon mal da
Danke Freunde, habe die Auslösung im Car-Menü auf "SPÄT" eingestellt. Bin an beiden Punkten inzwischen mehrfach vorbei gefahren. Das FAS hat nicht mehr gewarnt.
 

NoNameX

Kennt sich aus
Stell die Auslösung im Car-Menü auf Spät.
Das war das Erste, was ich nach der Übergabe gemacht habe und hatte auch nur zweimal in zwei Jahren eine unnötige Auslösung.
Ich habe meine Auslösung auf "Früh" stehen gelassen.
Im Alltag gibt es ja die bekannten Stellen wo er auf jeden Fall anschlägt, soll er doch, erschreckt mich nicht.
Wenn aber wieder mal so einer Pappnase einfällt "ich muss ja doch hier abbiegen" und nun folgt bremsen, einlenken und zuletzt noch blinken ... .
Wenn ich da grad in den Rückspiegel schaue, die Kinder am Straßenrand im Auge habe, ein Schild für eine Straßensperrung zu deuten versuche, auf den Tacho schaue ... piiiiiiep. Dann bin ich froh das System zu haben und es macht genau das was es soll, mich vor solchen Pappnasen schützen, eine super Sache wie ich finde.
 

Schmitzibu

Lebt hier
Wenn deiner mal unvermittelt den Anker wirft, stellst du auch auf "spät"...
 

Bj-53

Stammuser
Unvermittelt, heißt ja nicht grundlos. Auf „spät“ gestellt verkürzt sich doch die Reaktionszeit, also muss der Bremseingriff des Systems heftiger geschehen um rechtzeitig zum Stehen zu kommen.

Oder sehe ich das falsch.

Wenn ich allerdings das Hindernis schon im voraus erkenne so kann ich es dem System ja mitteilen, z.B. bei Passfahrten bergauf wo ich bei den Kehren auch direkt auf die Stützmauern zu fahre und den Fuß auf dem „Gas“ habe.

Eine echte Fehlmeldung, eine Störung des Systems habe ich noch nicht erlebt.
 

Schmitzibu

Lebt hier
Ich schon - Vollbremseingriff auf freier Strecke.
 

Schmitzibu

Lebt hier
Nicht ganz, sonst wäre mir der Hintermann reingeschossen.
 

hot-rod

Ist öfter hier
Meiner hat auch schonmal VÖLLIG OHNE GRUND auf der Autobahn den Anker geworfen :mad:. Ich werde morgen mal die Einstellung suchen und auf spät ändern.


Gruß hot-rod
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Wenn sich nichts geändert hat:
Menü > Car > Fahrassistenz >Front Assist

Ergänzung:
Beim aktuellen Modell wird mit Symbolen gearbeitet :rolleyes:
Frontassist_2020.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
MeinAuto.de
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert