• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Genauigkeit der Geschwindigkeitsanzeige

gk4321

War schon mal da
Hallo Zusammen!

Ich habe jetzt die ersten ca. 1000 km mit meinem am 8. Januar ausgelieferten Karoq hinter mir.
Mir ist dabei aufgefallen, das die Tachoanzeige um bis zu 5 km/h von den an manchen Ortseingängen
aufgehängten Geschwindigkeitsanzeigen abweicht.
Das Vorgängermodell (ein Audi Q3) war hier ziemlich genau - ich konnte jedenfalls keine groben Abweichungen
feststellen.
Es ist klar, das diese Anzeigen auch nicht genau sind - aber hier meine Frage in die Runde:

Wie sind die Erfahrungen mit der Tachogenauigkeit? Konnte jemand Ähnliches feststellen?

Vielen Dank!

Gruß aus dem verschneiten Schwabenland

Günter
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Bei meinem sind es auch ca. 5 Km/h.
Das ist aber in Ordnung.
Tachos dürfen nicht zu wenig anzeigen, deshalb sind ein paar Km/h zuviel besser.
 

Familievierfuss

Stammuser
Habe mit GPS verglichen:
32 --> 30
55 --> 50
75 --> 70

bei unserem Mokka ist dies ähnlich:
32 --> 30
56 --> 50
76 --> 70
 

martman2109

Stammuser
Es gibt eine gesetzliche Toleranz die bei glaub ich nicht mehr als 10% Abweichung liegen darf. Natürlich nur in die untere Richtung d.h. der Tacho darf mehr anzeigen als man tatsächlich fährt, andersrum nicht.
 

rgb

Kennt sich aus
Hier die originale Genauigkeitsformel aus dem Amtsblatt der Europäischen Union (ECE R39):
Bei den Prüfgeschwindigkeiten muss zwischen der angezeigten Geschwindigkeit (V1) und der tatsächlichen Geschwindigkeit (V2) folgende Beziehung bestehen:
0 < (V1– V2) < (0,1*V2)+ 4 km/h
Heißt: Der Tacho darf nicht zu wenig anzeigen und bei z.B. 100 km/h tatsächlicher Geschwindigkeit maximal 114 km/h anzeigen.
Wie schon vorher in Beispielen beschrieben, liegen wir in aller Regel mit ca. 5 km/h Differenz voll im Limit.
 

gk4321

War schon mal da
Hallo zusammen!

Vielen Dank für die Antworten - war schon klar das der Tacho nicht zu wenig anzeigen darf.
Wenn die Differenz klar ist, dann ist das auch kein Problem. Bei den ersten 250km habe ich
halt ein paar Mitmenschen "ausgebremst". Passiert jetzt nicht mehr!

Viele Grüße
Günter
 

staratg

Ist öfter hier
Hallo, die Voreilung hat auch was mit den Rädern (Radumfang) zu tun, die man auf dem Fahrzeug hat.
Beispiel - meine neuer Karoq eilt ca. 5-6 km/h vor. ( mit 18 Zoll Winterreifen). Wenn ich Ende März auf die 19 Zoll wechsel, kann sich das ändern.
Leider gibt es noch keine Anpassung des Tachos auf den Reifenumfang - dann wäre die Anzeige genauer.

Aber so kann man ja auch sagen - mein Karoq läuft 215 km/h...:D ( laut Tacho....:rolleyes:)

Bei meinem alten Touran war es so - Winterreifen ca. 6-8 km/h Voreilung mit Sommerreifen nur noch 2-3 km/h
 

rgb

Kennt sich aus
Über das Smartphone kann man über z.B. Speed-Apps die Geschwindigkeit auslesen, die sich aus den GPS-Signalen errechnet und recht genau ist.
Gibt es meist kostenfrei für Android und iOS.
 

Hurvinek

War schon mal da
Das wäre mal eine Aufgabe für die "Codierer". Bei meinem Vorgängerfahrzeug (BMW F11) konnte man die GPS-Geschwindigkeit für den Tacho codieren.

Tachovoreilung mit 215/55/17 Winterreifen:

33 bei echten 30
56 bei echten 50
76 bei echten 70
87 bei echten 80
110 bei echten 100
133 bei echten 120.

Komischerweise nicht proportional.

Das finde ich schon sehr viel.

Reifenluftdruck zuvor laut Vorgabe eingestellt.

(Die "echten Geschwindigkeiten" sind mit je 2 Navi-Apps auf 2 verschiedenen iPhones und einer Navi-App auf einem Huawei verglichen. Die Smartphones waren immer gleich. Immer auf der gleichen, geraden, ebenen Strecke.)
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
Karoq kaufen
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert