• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Grüße aus der Eifel

schollie

War schon mal da
Ein neues Forum-Mitglied stellt sich vor: Wir leben in der schönen Eifel, fahren seit gut 4 Jahren ein Traum-Auto, den Yeti, und schauen nach einiger Zeit doch nach einem neuen Wagen, da ja die Lieferzeiten für Neufahrzeuge knapp ein Jahr ausmachen. Gedacht haben wir an einen Hybrid, also hat unser sehr netter Skoda-Händler die Probefahrt mit einem Octavia RS iV möglich gemacht. Ein eleganteres, schöneres und tolleres Auto gibt es wohl kaum, es lässt sich wunderbar fahren, man fühlt sich sicher, gut aufgehoben, also alles gut. Aber......wir sind gehören der Generation 60+ an und das eine oder andere Zipperlein ist da. Das Ein- und Aussteigen ist beim Yeti super bequem. Im Vergleich dazu beim Octavia, weil niedriger, schon etwas beschwerlicher. Ich habe allerdings, bevor ich in den Octavia eingestiegen bin, ganz kurz in einem Karoq gesessen und nur ein Wort gesagt: SOFORT! Also, ich würde das Auto sofort bestellen, wenn es denn bestellbar wäre. So bin ich täglich auf der Homepage von Skoda und schaue, ob evtl. schon die Konfiguration für das neue Modell möglich ist, denn am 30.11. soll ja das Facelifting präsentiert werden. Sobald ich die Konfiguration fertig habe, geht die Datei an unseren Händler, so dass er schon mal das Angebot vorbereiten kann. Bin gespannt, was ich hier alles lesen werde.
 

gummihai

Dauergast
Herzlich willkommen hier im Forum
 

Schlürfer21

Ist öfter hier
Mein lieber Schollie, herzlich willkommen im Forum. Ich bin ebenfalls neu dabei und habe seit drei Tagen einen 3/4-Jahreswagen im Einsatz, da ich wie du aus gesundheitlichen Gründen dringend ein Auto mit dem Ein- und Ausstieg eine Etage höher benötigt habe.
Bin jetzt knapp 200 km mit dem Auto gefahren und bin sowohl vom Fahrwerk, Durchzug vom Motor (2.0 TSI mit 4x4) total begeistert.
Die ganzen Einstellungen benötigen wohl noch ein paar Tage, bis ich einigermaßen peile, wo ich was konfigurieren kann.

Zum Glück kann ich aber während der Fahrt noch die Heizung einstellen etc. was ja bei vielen Herstellern nur noch per Sprachwahl während der Fahrt möglich ist, da man in die Tiefen des Menüs per Touch und wischen nicht mehr beikommt.

Warum man aus einem Transportmittel wie es nun mal ein Auto ist, mit aller Gewalt ein Smartphone mit vier Rädern machen muss, ist mir völlig schleierhaft.
Ich will auch zukünftig selbstbestimmt und unabhängig mit meinem Fahrzeug unterwegs sein und nicht mit einem Stromer, der die Fahrstrecke anhand von möglichen Ladestationen/Supercharger plant und mir auf der Urlaubsfahrt laufend mindestens 30 Minuten Stromladestopps reindonnert oder gar autonom unterwegs ist, fahren ala Taxi, Bus, Bahn aufzwingt, fahren.

Mir macht das Autofahren nach wie vor tierisch viel Spaß und ich kann auch gerne auf die ganzen Assistenten verzichten. Bin Jahrzehnte im Außendienst gewesen und habe jährlich rund 80.000 km abgespult. Das alles ohne Navi oder Parkpiepser.

Wenn es kein neues Auto sein muss, ist der Zweitmarkt auch eine gute Alternative.

Mit dem Karoq hast du auf jeden Fall ein Auto zur Hand, der entspanntes Fahren, einen bequemen Ein- und Ausstieg sowie bei Bedarf ein ordentliches Ladevolumen bereitstellt.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Wahl deines Fahrzeuges. Ein Jahr warten klingt ja echt hart.

Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt.
 

schollie

War schon mal da
Du sprichst mir aus dem Herzen, lieber Schlürfer21. Wir haben schon daran gedacht, uns einen Plug-in-Hybrid zuzulegen. Aber........bei Urlaubsreisen, die wir solange es geht, mit dem Auto statt mit dem Flieger machen wollen und wo die Fahrstrecke schon mal einige Hundert km lang ist, habe ich an die ehrgeizige Planung hinsichtlich erreichbarer Ladesäulen und den Wartezeiten dort gedacht. Hier in der Eifel, wo der ÖPNV Mangelware ist, muss man ein Auto haben und hier könnte man den Elektromotor gut ausnutzen. Aber wer sagt mir denn, dass man in 4 oder 5 Jahren einen gebrauchten Hybrid gut verkaufen kann, wenn man ein neues Auto bestellt? Also wird es dann doch der Verbrenner sein, zumindest dieser noch. Einen guten Gebrauchten würde ich ja gerne kaufen, aber leider hat unser Händler, der mehrere Filialen in Rheinland-Pfalz betreibt, nicht einen einzigen Gebrauchten.
Die vielen Assistenzsysteme finde ich gut. Ob es alle sein müssen, werden wir bei der Konfiguration noch überdenken. Allerdings muss man sich dann auch mit den Systemen auseinandersetzen. Autonomes Fahren finde ich sehr gefährlich und die Entwicklung gefällt mir überhaupt nicht. Meine Haushaltsgeräte könnte ich auch über App mit dem Smartphone steuern bzw. die Arbeit vollständig sich selbst überlassen. Kommt nicht in Frage! Dasselbe gilt für mein Auto. Ich will immer noch selbst bestimmen, wie und wohin es fährt. Das überlasse ich keinem Computer.
 

patru

Dauergast
Autonomes Fahren finde ich sehr gefährlich und die Entwicklung gefällt mir überhaupt nicht.
Da bin ich ganz deiner Meinung!
Wozu das gut sein soll weis niemand! Schade für das Geld das man zur Entwicklung Investiert!
Das Vorausschauende Fahren(Automatische Geschwindigkeitsanpassung) habe ich deaktiviert, das ist "fast" nicht zu gebrauchen bzw. zu viele Fehler!
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert