• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Hundegitter - Empfehlung gesucht

Ralli

Einmalposter
Hallo ins Land!

Ich bin auf der Suche nach einer Empfehlung für ein Hundegitter und einen Kofferraumschutz. Das alte Gitter aus dem Yeti passt trotz diverser Verstellmöglichkeiten leider nicht. Da war der Yeti etwas höher :).
Und ich suche ebenfalls einen Kofferraumschutz, der bereits erfolgreich im Einsatz ist. Im Netz gibt es zwar ein großes Angebot, aber ich möchte mich nicht nur auf die Bilder Anpreisungen der Anbieter verlassen.

Gruß
Ralli
 

Schmitzibu

Gehört zum Inventar
Hi Ralli,
Ich hatte mir mal das Hundegitter von Skoda angesehen, das aber verworfen, weil Löcher ins Auto gebohrt werden müssen.

Kofferraum-Schutz hab ich von DoctorBark. Sehr empfehlenswert aber auch nicht billig.

Guck mal im Thread "Hunde im Karoq"....
 

Paupi

War schon mal da
Hi, ich kann die Gitter von Kleinmetall empfehlen. Einfach einzubauen und individuell anpassbar. Ich nutze das Masterline Hundegitter und den Teiler dazu.
 

thomraider

War schon mal da
Hallo! Auch uns trifft das Thema jetzt: für das Originalgitter von Skoda wird wohl weiterhin gebohrt, das Gitter von Kleinmetall kostet etwas mehr, wird aber wohl anderweitig befestigt. Jemand Erfahrungen mit den beiden Gittern? Ich hätte gedacht Kleinmetall stellt auch die Teile für Skoda her…
Sind die Gitter von ‚bauähnlichen‘ Seat’s oder VW‘s evtl auch kompatibel? Da gibt es vielleicht eher mal gebrauchte bei Kleinanzeigen… Vielen Dank schon mal für eure Erfahrungen!
 

Laios09

Kennt sich aus
Wir haben, nach einer Zeit mit einer Hundebox, ein Gitter von Kleinmetall (Masterline für Karoq, 198 € in 2021) eingebaut. Das wird geklemmt, war ein bisschen fummelig einzubauen, sitzt aber bombenfest. Einmal gemacht ist es nur wenig Arbeit es wieder aus- bzw. auch wieder einzubauen. Kürzlich für einen Möbeltransport gemacht. Wir sind sehr zufrieden. Der Hund hat jetzt auf Reisen den ganzen Kofferraum für sich.
 

thomraider

War schon mal da

Danke schon mal für die Antwort. Wir denken auch, dass eine Box etwas viel Platz klaut… Im Moment haben wir einen Mondeo mit einem zusätzlichen Trenngitter in der Mitte, das könnte man ja scheinbar bei Bedarf auch noch nachrüsten - erstmal schauen wie wir mit dem kleineren Kofferraum klarkommen.
 

Califaxus

War schon mal da
Habe seit 2018 auch das Masterline Hundegitter und den Masterline Raumteiler im Karoq im Einsatz und bin mit beiden voll zufrieden.
https://www.kleinmetall.de/listing/index/sCategory/3
Beides konnte ich jetzt auch in den neuen FL Karoq übernehmen. Dabei gemerkt, dass nach knapp 4 Jahren beide Gitter keine bleibenden Schäden oder Marker nach Ausbau hinterlassen haben, obwohl sie ja ausschließlich geklemmt werden. Durch den Raumteiler geht auch nicht gleich der ganze Kofferraum flöten :). Einziges Manko, wenn man es so nennen möchte, ist bauartbedingt. Da der Raumteiler natürlich in Richtung Heckscheibe "freihängt" (er ist dort zwischen Boden und Himmel mittels Schrauben eingeklemmt) kommt es auf sehr unebenen Strassen wie Kopfsteinpflaster etc zu Geklapper. Aber einen Tod muss man sterben.
Was ich nicht so empfehlen kann ist die Starliner Kofferraumwanne auch von Kleinmetall. Sieht auf dem Bildern toll aus und schütz theoretisch auch komplett von Hundehaaren usw. Praktisch hat mich das Teil nur geärgert. Der seitliche Halt soll durch geklebte Klettpads gewährleistet werden.... soll.....hat es aber nicht. Die haben bei mir exakt 2 Wochen gehalten und dies ohne das der Hund daran gezerrt hat. Danach baumelten die Seiten nur noch unschön rum und boten dem Hund natürlich Abwechslung während der Fahrt.
 

thomraider

War schon mal da
Bei unserem jetzigen Auto haben wir auch Hundegitter und Raumteiler, hab nur die Befürchtung dass es beim Karoq dann insgesamt etwas eng/klein wird… Wie viel habt ihr denn abgetrennt und (wenn ich fragen darf) was für einen Hund habt ihr? Wir haben einen Aussie und überlegen halt die beste Lösung…
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Califaxus

War schon mal da
Wir hab etwa die Hälfte abgetrennt. So fühlt sich unser Labradoodle (62 cm Schulterhöhe, 27 kg) am wohlsten. Am Anfang haben wir ihm 2/3 Platz gelassen, das war ihm aber zu viel Spielraum, da ist er immer unruhig geblieben während der Fahrt. Jetzt hört er das Piepsen der Heckklappe, freut sich wie Bolle und kuschelt sich dann in seine "Box".
Natürlich ist es dann vorbei mit reichlich Urlaubsgepäck im Kofferraum. Aber fahren wir ohne Kinder kommt alles auf die Rückbank und brauchen wir mehr Platz wird ein Jetbag ausgeliehen. Im Alltag reich uns der Platz völlig.
 
Zuletzt bearbeitet:

patru

Forenmaskottchen
Natürlich ist es dann vorbei mit reichlich Urlaubsgepäck im Kofferraum. Aber fahren wir ohne Kinder kommt alles auf die Rückbank und brauchen wir mehr Platz wird ein Jetbag ausgeliehen. Im Alltag reich uns der Platz völlig.
Genau so würde ich das auch machen!
Kinder daheim einsperren und den Hund mit in den Urlaub nehmen!
So kann man sich besser entspannen im Urlaub! :)
 

Laios09

Kennt sich aus
Jo, wir haben auch noch so eine Hundeschutzdecke reingelegt, die an den Seiten und zum Fahrgastraum höher ist. Allerdings habe ich statt des Klett an den Seiten kleine Spanngurte genommen und die Decke an der jeweiligen Strebe mit den Haken verzurrt. Da verrutscht nix mehr. Der Hund hat den ganzen Kofferraum für sich und im Urlaub kommt unser ganzes Gepäck in Euro Kisten im Bereich der ausgebauten Rücksitze gut verzurrt unter.
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert