• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Mangelhafte Verchromung der Zierleisten um die Fenster?

mp3fritz

War schon mal da
Hallo,
hat außer mir noch jemand das Problem, dass die Zierleisten um die Fenster (vorne & hinten) sowohl an der Fahrer- wie auch an der Beifahrerseite komplett weiß und matt werden?
Ich gehe von einem Materialfehler aus, da die Leisten um das hintere (dreieckige) Fenster dieses Problem überhaut nicht haben, ebenfalls ist ein separates kleines Leistenstück unterhalb der Spiegel, dieses sieht auch noch wie neu aus!

Hab mal versucht ein Stück zu polieren, aber die weißen Schatten bleiben!!

Gruß
Holger
 

Familievierfuss

Stammuser
Wie alt ist er denn? Garantie!?
 

mp3fritz

War schon mal da
Ja Garantie sollte kein Problem sein.
EZ Oktober 17
gekauft beim Händer vor genau einem Jahr

hier mal noch zwei Bilder auf denen man das Problem glaube ich ganz gut erkennt.
 

Anhänge

Andro50

Forenmaskottchen
Meines Wissens sind die Zierleisten aus eloxiertem Aluminium und nicht aus Chrom.
Diese Verfärbungen treten eigentlich nur bei häufiger Waschstraßen Nutzung auf.
Das von dir geschilderte Problem wurde im letzten Jahr im Seat Ateca Forum häufig diskutiert.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Ich würde mal nicht weiter polieren oder irgendwelche Reinigungsmittel nehmen. Lieber direkt reklamieren.
 

mp3fritz

War schon mal da
Ja ich habe das mit der Politur nur probiert um zu sehen ob es vielleicht doch nur "Dreck" ist..
Ich werde morgen mal beim Händler vorbei fahren wenn es mir zeitlich nach der Arbeit noch reicht.

Zum Hinweis mit der Waschstraße!
Ja ich fahre von Zeit zu Zeit da mal durch, aber ich denke das darf trotzdem nicht so aussehen, zumal es ja nicht alle Leisten gleichermaßen betrifft.
 

mp3fritz

War schon mal da
Hallo zusammen,
Ich komme jetzt gerade vom Händler und habe folgende Information erhalten.

Das Problem mit den Zierleisten ist bei Skoda bereits bekannt und wird unter der Produktinfo 2053006/1 im System bei Skoda geführt.
Laut Anweisung in dieser internen Produktinformation ist das "ausbleichen" der Zierleisten KEIN Produktfehler sondern auf äußere Einflüsse zurückzuführen.
Hier werden Beispiele wie ungeeignete Waschsubstanzen, Salz im Winter und der Gleichen genannt.

Also wenn Ihr mich fragt ist das eine bodenlose Frechheit. (Der Selben Meinung war übrigens auch der Service-Mitarbeiter in der Werkstatt)

Wir sind jetzt erst mal so verblieben dass ich mich direkt mit dem Kundenservice von SKODA in Verbindung setzte und versuche hier was zu erreichen.
Sollte ich nicht weiter kommen will die Werkstatt das ebenfalls versuchen.

Ich kann nur sagen, ich bin im Moment maßlos enttäuscht. Ein Auto das einen Listenpreis von knapp unter 40.000 Euro hat und nach nicht einmal zwei Jahren schon solche Probleme. Ich möchte nicht wissen wie die Leisten erst in einem Jahr aussehen. Wenn hier kein Entgegenkommen von Skoda kommt, dann war das ganz sicher mein erster und auch letzter Skoda!

Was noch interessant ist, in der internen Produktinformation 2053006/1 steht drin, dass es sich um "eloxierte" Leisten handelt!
Im Prospekt steht aber wörtlich mit "Chromzierleisten", denkt Ihr allein dadurch hätte ich schon eine Chance auf Ausbesserung?
Ich meine wenn mir Chrom verkauft wird sollte ich ja wohl kein Aluminium bekommen, zumindest wenn das nicht die selbe Qualität aufweist.

Sollte ich keinen Erfolg haben werde ich wohl auch noch überprüfen ob meine Rechtsschutzversicherung hier eventuell einspringt und ich einen Anwalt darauf ansetzen kann

Gruß
Holger
 

Andro50

Forenmaskottchen
Danke, ist für alle anderen Forumsmitglieder eine wertvolle Information.
Dieses "eloxierte Aluminium" scheint nur bedingt waschstraßentauglich zu sein und so wie es aussieht auch sehr Streusalz empfindlich, traurig aber wahr.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Also Waschstraßen und Streusalz kann keine Ausrede sein.
Mit beidem kommt ein Auto in diesen Breitengraden recht oft in Kontakt und das muss es aushalten.
Wenn sich die Werkstatt weiterhin stur stellt, ein Schreiben mit Ersuchen um Mängelbehebung bis zu einem bestimmten Datum, zB. 2 Wochen in der Zukunft - so etwas sollte ja schnell getauscht sein.
Wenn es keine Reaktion gibt, das gleiche noch einmal mit Anwalt, und am besten auch an eine (große) Autozeitschrift schreiben.
 

Karoq-Fan

Ist öfter hier
Hallo Forum,
diese Art von Zierleisten gibt es bei jedem Autohersteller, und diese werden fast immer eloxiert. Chromleisten haben nur sehr wenige, dies ist heutzutage viel zu teuer und ebenfalls nicht wirklich sicher gegen Oxidation/Korrosion (übrigens: Aluminium ist auch "Chrom-fähig", alles eine Sache der Vorbehandlung).

Wenn solch ein Fehler auftritt, kann dies nur ein Mangel der Eloxal-Schicht sein.

Vollverdichtete Eloxal-Leisten wie diese sind in Europa uneingeschränkt einsetzbar bei Waschstraßen und Streusalz. Berührungsloses Waschen wie in Russland oder in Amerika haben Laugen mit einem höheren Ph-Wert als in Europa zulässig (>Ph13) im Einsatz.

Sollte die oben beschriebene Antwort von Skoda stimmen, wären alle Zierleisten betroffen, von allen Herstellen und in fast allen Varianten, also völliger Blödsinn.....

Ich tippe auf unvollständige Vollverdichtung der Eloxalschicht, Eloxalbuden in eurer Nähe können dies messen und euch wichtige Infos für die nächste Reklamation an Skoda geben.
Jetzt bin ich doch froh, an meinem Sportline die billigen Gummi-Leisten zu haben....
 

mp3fritz

War schon mal da
Hallo, danke für Eure Antworten und Kommentare.
Ich habe das Ganze jetzt mal direkt telefonisch an den Skoda Kundenservice gemeldet.
Die Antwort kann aber laut Mitarbeiter 3-4 Wochen auf sich warten lassen.
Bin mal gespannt was da raus kommt.
Die Messung bei einem Eloxierer klingt interessant, ist sowas direkt am Fahrzeug möglich ohne die Leiste abzubauen und in einem Labor zu untersuchen?
Sollte das gehen würde ich das nämlich tatsächlich in Erwägung ziehen.

@Karoq-Fan
Du schreibst dass diesen Eloxierten Leisten bei vielen Herstellern verwendet werden, aber darf man es denn dann als Chromzierleisten anpreisen!?
Ich denke das ist eine berechtigte Frage, oder? Komisch eben auch dass der Fehler nicht an allen Leisten am Fahrzeug auftritt, somit müssen ja die "guten" Leisten entweder tatsächlich verchromt sein, oder aber richtig eloxiert. Ich hätte ja prinzipiell überhaupt kein Problem mit eloxierten Leisten wenn die nicht kaputt gehen würden.
 

Karoq-Fan

Ist öfter hier
Hallo, bei einer Messung von nicht vollverdichteten Eloxalschichten muss ich vielleicht ein wenig zurück rudern, es kann ein Glanzgrad und Schichtdicken geprüft werden. Bei Schichtdicken muss eine Leiste demontiert werden und das Ergebnis sagt unter Umständen nix über die richtige Vollverdichtung aus, frag mal einen Aluminiumeloxierer in deiner Nähe, was er meint.
Da alle Leisten deines Autos der Lauge ausgesetzt waren und komischerweise nicht alle das gleiche Fehlerbild aufzeigen, ist klar belegt, das die Leisten unterschiedlich eloxiert sind. Bei vollverdichteten Leisten können sich keine Salze oder andere Moleküle mehr in die Zwischenräume des Eloxals einnisten, dementsprechend auch nicht die wolkige Oberfläche erzeugen. Da einige Leisten iO sind, wird wohl der Lieferant zu große Schwankungen in seinem Prozess haben.
Was dagegen spricht, ist die Tatsache, das der Lieferant bestimmt nicht jeden Fahrzeugsatz komplett in einer Charge eloxiert und ans Band liefert, sind alle Leisten betroffen, hast du eine zu starke Laufe zum Waschen eingesetzt, irgendetwas selbstgemischtes.... Da aber einige Leisten iO sind, wird wohl Skoda austauschen müssen, bei den Seitenscheiben sehr wahrscheinlich komplett.
Viel Erfolg dabei...
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Höchstwahrscheinlich kommen nicht alle Zierleisten vom gleichen Hersteller.
 

Karoq-Fan

Ist öfter hier
Meistens schon, allein deshalb, um den gleichen Farbton und Glanz hinzubekommen.
Könnte sein, dass die Leisten oberhalb des Fensters einen anderen Lieferanten haben als die an dem Fensterschacht, das macht ein Colormatching aber nicht einfacher.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Die Teilelieferanten haben extreme Vorgaben an die Qualität der Teile. Und KEIN oem macht sich von nur einem Lieferanten Abhängig. Da sind für jedes Teil immer mehrere am Start.
Dass die Leisten am Spiegel und die am Fenster von unterschiedlichen Herstellern kommen und/oder aus verschiedenen Chargen stammen ist wahrscheinlicher als alles andere. Und erklärt auch das unterschiedliche Waschverhalten.
 

HolgerB29

Dauergast
Hallo Namensvetter. Falls dir seitens SKODA keine Abhilfe gewährt wird, dann starten wir hier eben eine Protestpetition...
 
Zuletzt bearbeitet:

Karoq-Fan

Ist öfter hier
Es kann natürlich sein, dass viele Lieferanten hier beteiligt sind, aber auch wenn es nur ein Lieferant ist, so wird dieser nicht alle Leisten auf einem Eloxalgestell fahren, sondern eher verschiedene Größen auf unterschiedlichen Gestellen mit unterschiedlichen Programmen eloxieren.
Hat der Ateca und der T-Roc die gleichen Türen wie unser Karoq? Dann gibts dort bestimmt auch das Problem, warum sollte der große VAG Konzern für gleiche Türen unterschiedliche Hersteller beauftragen und die Kosten für Werkzeuge etc. doppelt oder sogar dreifach bezahlen?
 

mp3fritz

War schon mal da
So liebe Leute, gestern Abend kam die Antwort von Skoda.
Aber lest selbst...da ich ab morgen erst mal im Urlaub bin, werde ich mich nach meiner Rückkehr wohl mal mit einem Anwalt unterhalten müssen.
Ebenso werde ich die Zeit am Strand nutzen um mir mal die Ansprechpartner einiger Automagazine herauszusuchen.

Hier der Text von SKODA

Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank für Ihren Anruf und Ihre Geduld.

Die von Ihnen beschriebenen Beanstandungen an den Chromzierleisten Ihres ŠKODA KAROQ bedauern wir sehr. Die Unannehmlichkeiten können wir gut nachvollziehen.

Gemäß den uns vorliegenden Informationen und einer weiteren Prüfung Ihres Anliegens bitten wir um Ihr Verständnis hierfür, dass ein Anspruch auf eine Kostenübernahme durch ŠKODA Auto a.s. nicht besteht.
Wir erlauben uns den Hinweis, dass die von Ihnen beschriebenen Beanstandungen nicht im Rahmen der freiwilligen Herstellergarantie abgewickelt werden können.


Sehr geehrter Herr XXX, auch wenn unsere Antwort nicht Ihren Erwartungen entspricht, hoffen wir auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt.

Für weitere Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH



i.V. XXX
i.A. XXX
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

schwoiher

Kennt sich aus
Hallo,

dein Ärger ist verständlich und ich würde da wohl auch alle Hebel in Bewegung setzen, aber dann doch wohl eher der Reihe nach.
Der nächste Ansprechpartner wäre nun bei mir erneut der ausliefernde Händler.
Ihm das Schreiben von Skoda vorlegen und deutlich machen, dass du nicht gewillt bist dies zu akzeptieren und ggf. rechtliche Schritte in Erwägung zu ziehen. (Ich finde es allerdings bereits eine Frechheit deines Händlers dich an den Skoda Kundenservice zu verweisen! :confused:)
Dein Händler hat nun nochmal die Möglichkeit dies Skoda mitzuteilen und Skoda selbst kann da drauf evtl. mit einem für dein Gebiet zuständigen "Reiseingenieur" reagieren.
Ich meine, es ist ja nun nicht ein Defekt, der die Funktion des Fahrzeugs extrem beeinträchtigt und es am besten von heute auf morgen erledigt sein muss.
Bringt das dann alles nichts kannst du immer noch die große Keule auspacken...
 

Kingshjne

Einmalposter
Hallo,

leider bin ich erst heute zum Forum gestoßen. An meinen Fahrzeug, Karoq Style 1,5 TSI, habe ich schon seit längerem festgestellt, dass bestimme Zierleisten an der Fensterumrandung matt sind. Lange habe ich gedacht, das kommt vom Wax oder Reinigungsmittel der Waschanlage. Nach der hier geführten Diskussion sieht das wohl anders aus. Vor zwei Wochen wurde mein Fahrzeug professionell versiegelt, aber die Zierleisten weisen immer noch matte Stellen auf. Nächste Woche werde ich meine Skoda-Werkstatt aufsuchen um die Zierleisten begutachten zu lassen, mal sehen, was die mir da erzählen.
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
Karoq kaufen
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert