Cookie-Einstellungen anpassen Nächstes Karoq - Facelift - Vorstellung am 25.10.2021 (?) | Skoda Karoq Forum – Die deutschsprachige Karoq Community
  • Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Nächstes Karoq - Facelift - Vorstellung am 25.10.2021 (?)

karocker

War schon mal da
Habe in einer kürzlich erschienen ALLRAD-Autozeitung einen Kalender des Jahres 2021 gesehen.
Im Kalender sind die Vorstellungstermine neuer Allrad-Fahrzeuge bzw. die Vorstellung der Facelifts mit AUTOBILDchen der
jeweiligen Fahrzeuge angeführt.
Demnach kommen Facelifts für Kodiaq (März 2021) und Karoq (Oktober 2021) .
Bin gespannt o_O.
 

karocker

War schon mal da
Eine Auto - Zeitung berichtet in der Ausgabe Nr. 3 (20.01.2021) vom geplanten Facelift. Der Karoq erhält leichte optische Veränderungen an der Front mit einem
sogenannten Hexagonal - Kühlergrill. Die Rückleuchten werden schmaler, gegen Aufpreis sollen Matrixhauptscheinwerfer angeboten werden.
Ob die Rückleuchten dann komplett mit LED`s bestückt sind, wurde nicht erwähnt.
Als neue Farbe wird ein leuchtendes ORANGE in der Farbpalette aufgenommen.
In der erwähnten Zeitschrift ist auch ein Bild, wie er mit den optischen Frontretuschen aussehen soll. Wegen der bestehenden Urheberrechte werde ich es hier
nicht einfügen ;).

Meine Meinung vom Facelift ist die, dass es sich wie beim Yeti verhält. Das Facelift hat die Optik nicht zum Besseren verändert. Aber das ist ja
Geschmackssache. Normalerweise bin ich immer schnell dem Neueren zugetan :cool:.
 

mex

Einmalposter
Ich fahre eine schwarze Sportline.
Das Auto sieht für meinen Geschmack äußerst gelungen aus. Da darf man gespannt sein, was das Facelift bringen wird.
 

Schmitzibu

Lebt hier
Im Konfigurator ist mir aufgefallen, dass einige Farben für MJ2022 nicht mehr verfügbar zu sein scheinen, zumindest beim Sportline gibt es nur noch Blackmagic, Moonweiß, Reflexsilber, Velvetrot und Stahlgrau.
Quarzgrau, Crystalblack und Raceblau scheinen zu entfallen?

Und ganz beiläufig ist mir bewusst geworden, dass ein Karoq mit meiner Ausstattung inzwischen über 52' kosten soll...
 

Fp85

War schon mal da
Wie ist das denn, wenn man aktuell noch wartet? Mein Sportline soll ja in 3 Wochen gebaut und im Oktober ausgeliefert werden, was ich allerdings stark bezweifle.
Gibt es Erfahrungsgemäß Chancen, dass ich schon das Facelift bekomme? Ich schätze ja mal, wenn die die Produktion umstellen, dann komplett, oder bauen die zwei verschiedene Versionen, je nachdem wann man bestellt hat?
 

Schmitzibu

Lebt hier
Aktuell wird noch das "alte" Modell gebaut. Es werden nur keine neuen Bestellungen angenommen. Vom Facelift hat man ja - außer einem getarnten Erlkönig - sonst noch gar nix gesehen.
 

purzelbaer007

Dauergast
Ich finde es schon etwas spooky. Man bestellt ein Fahrzeug, welches man mit eigenen Augen gesehen und für gut befunden hat. Bekommt dann aber ein überarbeitetes Fahrzeug, welches einem vielleicht gar nicht mehr gefällt und man auch nicht bestellt hätte. Natürlich kann man auch Glück haben und man ist vom Neuen begeistert.
 

Fp85

War schon mal da
Das Design bleibt ja sicher weitestgehend gleich. Also sehe ich das in diesem Fall sehr entspannt und würde eigentlich sogar das Risiko eingehen wollen, wenn ich es mir aussuchen könnte :) Denke es gibt halt einen moderneren "Touch". Da vertraue ich den Ingenieuren und Designern, dass das Fahrzeug danach nicht von Innen oder von vorn plötzlich ganz furchtbar aussieht.

Mir gefallen die dynamischen LED Blinker z.B. sehr gut:


Ansonsten sehe ich von hinten jedenfalls keine größeren Veränderungen.
Von daher wäre ich natürlich auch sehr froh, wenn ich einfach das von mir bestellte Modell dann irgendwann bekomme :).
Immerhin wusste ich ja, dass bald ein Facelift kommt und habe trotzdem schon bestellt. Die Blinker tausche ich sowieso gegen LED Leuchtmittel.
 

Lavastyle

Dauergast
Jungs, entspannt Euch, die "Umstellung" auf das Facelift Modell wird werksweise geschehen. Heißt also, das eine Werk wird dann auf das "neue" Modell umgestellt und dann auch produzieren - andere Werke werden die "alte" Version produzieren und die Bestellungen abarbeiten ...
Somit gibt es keinen Grund, nervös zu werden, das ohne Info plötzlich ein völlig anderes (als bestelltes) Fahrzeug vor der Tür steht ...
 

Fp85

War schon mal da
Ich finds ziemlich entspannt hier und bin null nervös. Hab auch nicht den Eindruck als würde hier eine große Anspannung herrschen, also alles tutti ;-)
 

Lexa

Kennt sich aus
Dynamische Blinker in einem zweigeteilten Leuchtband konnte ich erkennen.
 

Bj-53

Stammuser
Die Änderungen werden, siehe Kodiaq, sehr moderat ausfallen. Karoq, Kodiaq und auch der Karmiq setzen sich von den anderen Modellen durch ihr SUV-Gesicht ab.

Die letzten Neuvorstellungen Enyaq und Fabia geben aus Aussehen der neuen Limousinen vor. Der Luftwiderstandsbeiwert von Enyaq 2,6, Fabia 2,8 gegenüber meines Karoq mit 3,6 zeigt auf, wohin die Reise geht.

Motortechnisch wird sich meiner Meinung nach nicht viel ändern. Ein iV Hybrid kann ich mir nicht vorstellen, siehe Kodiaq. Vielleicht greift ja die Einsicht, dass die Hybridtechnik keine Zukunft hat :cool:.
 

Schmitzibu

Lebt hier
Mir würde es völlig reichen, wenn das nächste Modell endlich die MIB3 Bugs ausmerzen würde. Danach folgen Varioflex-Rücksitze für Sportline und ein vollparametrischer Equalizer im Canton System (evtl. zusammen mit dem neuen 3Wege System in der Front wie beim Kodiaq)... Aber das ist reines Wunschdenken. Gewinnmaximierung und Gleichteilestrategie (Ateca) werden all das wohl verhindern.
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert