• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Parklenkassistent 3.0

Eric

Ist öfter hier
Hallo,
bin kurz vor der Bestellung eines Karoq Sportline. Als Option gibt es Parksensoren für vorn und hinten gegen 310 Euro Aufpreis. Wenn ich den Parklenkassistent für 610 Euro konfiguriere sind nur die Sensoren vorn mit aufgeführt. Sind dann die hinteren automatisch mit dabei?
Im Ausdruck sind diese weder in der Serienausstattung, noch in der Mehrausstattung aufgeführt.
Danke im voraus für eure Hilfe.
Gruß Eric
 

Rheini

Kennt sich aus
Bei dem Parklenkassistent sollten vorne , hinten und an der Seite dabei sein. Ist bei meinem Sportline so und mein Octavia hatte dass auch so.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Hinten ist Serie.
Mit PLA gibts Vorne und Seite dazu.

Kamera ist auch empfehlenswert, da die Gürtellinie hinten sehr hoch ist.

Mit Totwinkelwarner hast du dann auch den Ausparkassistent dabei, der den Querverkehr überwacht und notfalls auch bremst.
 

Spitfire

Stammuser
nutzt ihr eigentlich regelmäßig den Parklenkassistent?
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Noch nie, muss ich gestehen...
 

Spitfire

Stammuser
ich bisher 2-3 mal. War aber jedes mal ne Straße mit wenig bis keinem Verkehr.
 

Rheini

Kennt sich aus
Ich wollte es schon bei meinem Octavia testen , 4 Jahre lang. Hab es am immer vergessen :D
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Ein paar mal hab ich den auch schon verwendet.
Der funktioniert gut und ist ein Teil des selbst fahrenden Autos, das man recht einfach nutzen kann.
 

Joachim_K

Dauergast
Ich benutze ihn fast ausschließlich. Ohne würde ich erst gar nicht den Versuch unternehmen in die eine oder andere Parklücke hereinfahren zu wollen.
Bisher gab es nie Probleme. Zugegeben es dauert eine Weile bis man dem System halbwegs vertraut. Aber das war beim ACC ja genau so.
 

Spitfire

Stammuser
ich habe das Problem, dass wenn ich dann selten dass System mal nutzen will oft anscheinend einen Fehler in der Bedienung mache. Zu früh Rückwärtsgang, oder nicht geblinkt, oder sowas, was dann oft dazu führt dass das Programm wieder abgebrochen wird obwohl die Lücke erkannt ist. Ich denke aber wie @Joachim_K sagt, dass liegt eher an mir als an dem System und ist ein bisschen Übung erforderlich. Wenn ich viel Zeit hab und in Ruhe das System bedienen kann fährt er mich auch in Parklücken von denen ich eigentlich gedacht hätte dass die zu klein sind...
 

Lavastyle

Stammuser
Der Vorgang wird abgebrochen, zum Beispiel wenn Du in das Lenkrad greifst und das System einen Widerstand daran registriert. Da hilft nur:
- Suchvorgang durch drücken der Systemtaste starten
- durch betätigen des "Blinkers" dem System sagen, auf welcher Richtungsseite man einparken möchte
- nicht schneller als 10km/h fahren während des Suchvorganges
- wenn passende Lücke erkannt wurde, Rückwärtsgang einlegen und mit sehr geringer Geschwindigkeit fahren lassen ...
- Richtungswechsel nach Vorgabe


Dann arbeitet das PLS einwandfrei !
Ich nutze es schon alleine deshalb, weil es mir verlässlich Auskunft darüber gibt, ob die Lücke groß genug für den Karoq ist.
Speziell Abends in der Dunkelheit.
 

rgb

Kennt sich aus
Ich benutze den PLA regelmäßig mit gutem Erfolg längs als auch quer, aber es dauert, bis man drin ist. Man darf sich nicht von der Ungeduld anderer beeindrucken lassen, weil es denen immer zu langsam geht. Hupen, Stinkefinger ... alles schon erlebt.
 

FendiMan

Forenmaskottchen

Werner866

Ist öfter hier
Das Ding arbeitet ausgesprochen gut. Mit etwas Übung in der Bedienung ist das um nichts langsamer als wenn man selbst einparkt. Längslücken erkennt das System sogar mit ca. 25 km/h. Da kann man sogar selbst die Größe nur schwer abschätzen! Man muss nur aufpassen, wenn das System eine Lücke erkennt muss man kurz stehenbleiben - nicht sofort den Rückwärtsgang rein und losfahren - sonst bricht der Assi ab.
 

Spitfire

Stammuser
wenn ich an Längslücken vorbei fahre weiß ich nie wirklich wie schnell ich nach dem erkennen jetzt anhalten muss, um in den Rückwärtsgang zu wechseln, oder ob ich nicht doch schon ganz vorbei bin.
 
Themenstarter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Parklenkassistent - Funktion Allgemeine Themen 4
Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
Karoq kaufen
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert