1. Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Information ausblenden

Skoda Karoq Neuzulassungen April 2018

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten & Gerüchteküche" wurde erstellt von oxygen, 13. Mai 2018.

  1. oxygen

    oxygen Administrator Mitarbeiter

    Die Zulassungszahlen des Skoda Karoq für April 2018 sind da:

    Der Karoq kommt im April des Jahrs 2018 auf 1452 Pkw-Zulassungen. Was ein Minus von 442 Fahrzeugen gegenüber den März Zulassungen bedeutet.

    Kann sich der Skoda Karoq im Mai wieder steigern? Skoda hat vor kurzem bekannt gegeben, den Karoq an einem dritten Standort fertigen zu lassen um der hohen Nachfrage gerecht zu werden.

    Wir werden sehen... :)
     
  2. udohans

    udohans Kennt sich aus

    Vielleicht braucht es noch einen vierten Standort um die Stückzahlen zu halten,:D
    Ich schlage vor, wie alle in DE verkauften Skoda Yeti "Drive", den Karoq im Russischen Nishni Nowgorod vom Band laufen zu lassen. Dazu müssten sie wahrscheinlich erst den Yeti in Russland einstellen. o_O
    Seit 2010 hat die Skoda Fabrik in Kvasiny chronische Lieferprobleme, und was hat man dafür getan? Logo man hat 2 neue stark gefragte Modelle mit dazu genommen? Skoda Logik ist eben eine ganz besondere Logik! Und jetzt wenn man Karoq, Kodiaq und Ateca zusammen nimmt, schiebt man einen Lieferrückstand von fast 300000 Fahrzeugen vor sich her. Tendenz steigend! Dann kommt die Skoda Logik Teil 2: Weiterer Produktionsstandort in Mlada Boleslav eingerichtet, oohh - jetzt stellt sich plötzlich raus, Mlada Boleslav hat ja auch keine Kapazitäten mehr frei. Was nun? Da kann nur noch VW helfen, Produktionsstandort der dritte. VW muss jetzt erst das Band räumen und ab Herbst 2018 platz machen für den Karoq nach Skoda Logik Teil3. Bau der Rohkarosse des Karoqs in Mlada Boleslav, vorbei an der überlasteten Lackieranlge in Mlada Boleslav, direkt in den Zug nach Osnabrück. Dort erfolgt die Lackierung und Endmontage.
    Schon seit 2016 werden Skoda Fabias im Zug von Mlada Boleslav nach Osnabrück zum Lackieren verbracht und von dort wieder zurück zur Endmontage.
    Wenn das alles nur ein Witz wäre, könnte man drüber lachen. Doch es ist die traurige Wahrheit und ein katastrophales Zeugnis für das Produktionsmanagement.

    Ich hätte mir ein deutlich stärkeres durchgreifen von VW gewünscht, es ist aber nur Skoda, darum lässt man das dahinrumpeln und hofft auf überspringende Kunden zu VW wegen der besseren Liefersituation.

    Und die nächste Skoda Produktionskatastrophe ist schon im Anmarsch mit dem neuen kleinen SUV der in der Entwicklung "POLAR" genannt wird.
     
  3. Karu

    Karu Gast


    Hier wird sich pausenlos nur über schlechte und lange Lieferzeiten und wie sche.... eigentlich SKODA ist beschwert und rumgenölt, geht doch einfach woanders hin dann braucht der Rest auch nicht so lange warten.
     
    PSLeipzig und Fred Bear gefällt das.
  4. Fred Bear

    Fred Bear War schon mal da

    Super....da bin ich voll bei Dir!!!!
     
  5. udohans

    udohans Kennt sich aus

    Ohh, hier ist ja eine Karoq Selbstbeweihräucherungs Gemeinde verletzt worden. Mein Beitrag ist nichts für jene die Ihren Karoq schon haben, die können sich freuend die Hände reiben.

    Ich als wartender sehe das völlig anders. Ich möchte hier auch solche, die noch nicht bestellt haben davor warnen, sich auf Aussagen von Skoda zu verlassen.
    Dabei meine ich nicht den Händler, die können auch nichts dafür und leiden auch darunter. Schuld sind die Werke in Tschechien, die es nicht auf die Reihe bekommen verlässlich und zeitnah zu liefern.

    Das Liefertheater kannte ich ja schon vom Yeti, der statt nach 4 Monaten nach 8 Monaten kam, und das Kodiaq und Ateca Besteller auch lange warten müssen ist auch bekannt. Hat der Händler keine Kontingente mehr, gibts aktuell Wartezeiten von mindestens 12 Monaten. Denen wollte ich mich nicht anschließen.

    Skoda hat mich angelogen, und davon berichte ich hier. 2 Produktionsstandorte angekündigt mit ca. 6000 Karoqs je Monat nur aus Mlada Boleslav,
    Das hat sich toll angehört. Ich habe treudoof bestellt und hab ca. 6 Wochen auf die AB gewartet mit dem Ergebnis, dass die Lieferzeit von 8 Monaten bei der Bestellung schon innerhalb der 6 Wochen auf 12 Monate verlängert hat. Hatte eher gehofft, das wegen dem 2. Produktionsstandort die Lieferzeit runtergeht.
    Letzte Woche hat mein bekannter wegen seinem bestellten Kodiaq einen Brief bekommen, dass er noch 4 Monate länger warten muss also insgesamt 16 Monate. Es hakt wohl überall bei Skoda mit steigender Tendenz.

    Und nachdem mein Karoq ja nun erst in ferner Zukunft vom Band rollen soll, bin ich alles andere begeistert und fürchte, dass es bevor es soweit ist erneut nach hinten verschoben wird. Wahrscheinlich wird meiner dann irgendwann nächstes Jahr in Osnabrück, also am 3. Produktionsstandort vom Band rollen.
     
    Andro50 gefällt das.
  6. Andro50

    Andro50 Kennt sich aus

    Hallo @udohans,
    dein Kommentar ist sachlich/fachlich vollkommen in Ordnung und auch begründet, dem ich in allen Punkten zustimme.
    Die selbe Situation hatte ich vor 2 Jahren beim Seat Ateca und nach 8 Monaten Wartezeit storniert, habe deshalb den Karoq sofort bei Neuvorstellung im November bestellt und im März erhalten.
    Die Pressemitteilungen zu Neuen Produktionsstandorten sind schlichtweg "Enten" und dienen nur dazu den Käufer bei der Stange zu halten.
    Etwas positives sollte man dem aber auch abgewinnen "Lange Lieferzeit, hohe Nachfrage, geringer Wertverlust" hoffe ich.
    An Deiner Stelle würde ich die Reißleine ziehen (stornieren) denn der Frust wird immer größer je länger es dauert.
     
  7. PSLeipzig

    PSLeipzig War schon mal da

    Warum stornieren. Warum wird den der Karoq so viel bestellt? Ich denke weil es ein Auto ist wo das Preis - Leistungsvrrhältnis besser ist als bei VW. Wir fahren seit 9 Jahren zwei Roomster in der Familie und sind zufrieden. Ich habe November 2017 bestellt und einen unverbindlichen Liefertermin Mitte Juni 2018. Ich habe mich darauf eingerichtet und hoffe das die Qualität nicht nachlässt. Lasst die Skodamitarbeiter in Ruhe arbeiten, das sind auch nur Menschen. Ausserdem ist doch die Vorfreude, auch wen sie etwas länger dauert, auch nicht schlecht. Also Kopf hoch und nicht verzeifeln.
     
    Andro50 und Didi gefällt das.
  8. udohans

    udohans Kennt sich aus

    Stornieren will ich nicht. Ich bin nur eben sehr pessimistisch, was die Aussagen von Skoda zu den unverbindlichen Lieferterminen betrifft. Und dabei geht es nicht um ein paar Wochen. Verfehlt Skoda die Produktionsziele erheblich, werden die Liefertermine massiv nach hinten rücken, man erfährt in der regel nichts, er kommt halt nicht und irgendwann, 2,3,4,5,6 Monate später ist er dann da. So war es auch 2010 beim Yeti, zuerst hakte die Produktion, der Roomster wurde aus Kvasiny verlagert, dann gab es Engpässe bei den Motoren.
    Nun hatte ich gehofft, das mit dem 2. Standort die Produktion diesmal läuft und hab bestellt. Nun sieht es aus, als wenn erst 2019 die Produktion richtig in die Gänge kommt.

    Weitere Motoren und Ausstattungslinien sowie beliebte Extras wie DCC und Virtual Cockpit liegen auf Eis, da ein weiterer Bestellboom nur noch mehr Probleme schaffen würde.
     
    Andro50 gefällt das.
  9. Andro50

    Andro50 Kennt sich aus

    Hallo @udohans,
    mit dem stornieren war vielleicht doch zu hart.
    Es freut mich und sicher auch die meisten Forenmitglieder das du uns mit Deiner Fachexpertise erhalten bleibst.
    Wie PS Leipzig schon erwähnte, "Kopf hoch wird schon werden".
    Gruß Andro
     
    PSLeipzig und oxygen gefällt das.
  10. udohans

    udohans Kennt sich aus

    Der Karoq ist ein gutes Auto und die Qualität stimmt auch. Nur die Liefersituation und die dadurch fehlende Planungssicherheit ärgert mich bei Skoda.
    Ich hoffe für alle wartenden, dass es nicht so schlimm kommt wie ich befürchte, oder Skoda bei der Produktion des Karoq kurzfristig auf das geplante Maß verdoppeln kann.
     
    oxygen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Besucher kamen mit folgenden Suchen:

  1. skoda karoq lieferprobleme

    ,
  2. lieferschwierigkeiten bei skoda karoq

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden