• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Sportline u. Varioflex

Bratwurst

War schon mal da
Hallo, habe mich definitiv für den Sportline entschieden und mich hier angemeldet bevor ich ihn bestelle, da ich noch ein paar Fragen habe. Die Optik des Sportline gefällt mir eben besser als Style, Ambition, hat aber wohl Nachteile in der Konfiguration. Generell würde mir der 1.5 TSi reichen, da ich aber auch gerne die schicken 19" Felgen hätte geht dies wohl nur mit dem 2.0 Benziner od. Diesel. Dann wieder wohl nur mit Allrad, was in unserer Region nicht benötigt wird, daher lass ich diese Sache noch offen. Jetzt aber:

Kann man den Sportline nicht mit dem Varioflex-Sitzsystem bestellen?

Das wäre für mich die wichtigste Sache überhaupt, da ich studierende Kinder habe, die des öfteren umziehen. Auch im Urlaub mit unserem größeren Hund kann die Hundekiste, Gepäck u. Klappräder rein. Möchte dennoch nicht von der Optik des Sportline loslassen.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Das geht nicht, auch der umklappbare Beifahrersitz geht beim Sportsline dank der Sportsitze nicht.
Wenn es dir nur um die Optik geht, kann man mit ein eher wenig Geld im Vergleich zum Kaufpreis den Style in Sportsline ändern, na ja etwas halt.
Spiegelkappen und Kühlergrillumrandung auf schwarz tauschen, schon schaut er fast wie ein Sportsline aus, aber mit Varioflexsitzen - die ich übrigens nicht missen möchte.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Schau dir mal den Scout an, den gibt es mit Varioflex. Und die Holzoptik in den Türen kann man abwählen. Dafür aber nur mit Allrad erhältlich.

Oder gibt es evtl. News im neuen Modelljahr...?

So wie du es schreibst, würde ich Varioflex und klappbaren Beifahrersitz nehmen, dann passen der Länge nach auch Ikearegale etc rein. Sonst bleibt dir nur der Dachträger oder ein Sprinter vom Autoverleih...
 

Bratwurst

War schon mal da
@FendiMan: Beim Sportline ist halt das schöne, dass unten rum auch alles lackiert ist und keine ca. 20 cm hohe graue Bordüre/Sockel ringsumlaufend den Karoq vom Active, Ambition bis zum Style gleich rustikal aussehen lässt. Wer in den Wald fährt oder Feldwege, für den ist der graue Plastikschutz sicher sinnvoll. Zudem gibt es beim Sportline die LM Felgen Vega 19", die mir sehr gut gefallen und beim Neukauf kaum was kosten. Will man diese beim Style vom Händler nachrüsten, lässt man ein Vermögen liegen.

@Schmitzibu: Der Scout gefällt uns leider gar nicht. Der klappbare Sitz wäre auch wünschenswert, geht aber mit den Sportsitzen ja nicht. Und ganz so tragisch ist das mit der Beladung auch nicht. Mein Bruder hat eine Firma mit einigen Transportern, die haben zwar Regalsysteme verbaut, aber für die "Matratze" reicht das. Die Varioflex-Sache bin ich halt jetzt noch von meinem Toyota gewöhnt, da gehört so was zur Serienausstattung (3 verschiebbare, umklappbare Einzelsitze). Und die schiebt man ganz nach hinten im täglichen Betrieb und bei einer Urlaubsfahrt nach vorne, damit Gepäck reinpasst. Die Flexibilität gab es bei den Asiaten schon vor 15 Jahren ohne Aufpreis. Aber die bieten mir eben keinen SUV an, der uns gefällt. Einzig der Hyundai Tucson wäre mit in der Auswahl, leider haben die als einzige östlichen Vertreter noch keine spritsparenden Benzinmotoren.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Na, dann ist die Entscheidung ja getroffen.
Die Vegas gibts aber auch nur mit 4x4...
 

schwoiher

Kennt sich aus
@Bratwurst

Bist du schon einmal einen Karoq mit 19"ern gefahren?
Den "Fahrkomfort" damit muss man mögen :rolleyes:

Ich lese aus deinen Postings heraus, dass du selbst schon alterstechnisch aus dem "Poseralter" heraus bist :p
Verstehe mich nicht falsch vor meinem Karoq bin ich selbst 10 Jahre lang einen Astra-H Caravan mit 18" und 40er Querschnitt gefahren.
Die letzten Jahre jedoch war ich jedes mal froh, als ich auf die komfortableren Winterräder wechseln konnte :D

Bei meinem jetzigen Karoq achte ich natürlich auch nachwievor auf eher sportliche Optik als auf Rentnerlook mit Klorolle auf der Hutablage, jedoch darf der Fahrkomfort nun nicht mehr darunter leiden...

Ich finde auch die unterschiedliche Optik von 17 auf 18 oder 19" bei einem SUV als zu vernachlässigen, da du so oder so noch einen Fußball in den Radkasten schießen kannst.
Ich habe mich aus diesem Grund bewusst für die Standard 17" entschieden und finde bereits den Komfort-Unterschied zu den 18"ern des Vorführfahrzeuges als deutlich spürbar.
Dabei hatte ich nach den ersten Metern mit dem Vorführer bereits die nächste Tanke angefahren um den Luftdruck zu prüfen, da der mir viel zu hoch erschien...
...hatte aber gepasst.

Nur so ein Gedanke...
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Also ganz so einfach ist das nicht, weil die 19“ gibts nur mit Allrad und Allrad ist bei Sportline immer mit DCC verbunden.

Als ehemaliger Scirocco Fahrer (9 Jahre, 125000km, 235'er auf 18",DCC) kann ich den Karoq schon ganz gut einschätzen, glaube ich.

Die 19" gehen schon, der Scirocco war deutlich härter. Wenns zu holprig wird kannst du im DCC noch comfort einstellen.

Meistens fahre ich in der Normaleinstellung und die ist schon noch gut fahrbar.

Ohne DCC würde ich aber auch keine 19" oder noch größer fahren wollen.
 

Bratwurst

War schon mal da
@schwoiher das ist sicher ein Argument. Der Trend zu größeren Felgen ist nun mal vorhanden. Auf meinem ersten Kadett C waren das noch 13", dann über 15" zu 17" auf einem 3er usw. Die Karoq 19" Felge sehe ich nicht als "Poser" Felge wie es irgendwelche Tuning-Freaks machen, sondern als schönes Beinkleid passend zum Auto. Das hier der Komfort leidet, ist mir bewusst. Evtl. gleicht hier das adaptive Fahrwerk ein wenig den Komfortverlust aus.

Hingegen die 18"-Felge beim Sportline, welche es ausschließlich in schwarz gibt, sieht mehr als katastrophal aus. Ein dunkler Lack dazu noch eine dunkle Felge, das ist mehr als düster, das geht nicht. Und die 19"-Vega gibt es nur beim 4x4, was auch blöde ist, da wir im Schwabenländle sicher keinen Allradantrieb benötigen.

Fazit: Bin noch etwas hin und her gerissen. Meine Entscheidung wird aber in den nächsten Tagen fallen. Die Konfigurationsliste beider Motorisierungen steht fest, bis auf ein, zwei Pünktchen.
 

schwoiher

Kennt sich aus
O.K, das adaptive Fahrwerk mag das ein wenig ausbügeln.
Möchte ja auch keinen bekehren, aber drüber nachdenken schadet ja auch nicht...

Der Trend zu größeren Felgen ist nun mal vorhanden.
Dein Trend, oder der Allgemeine?

Falls zweiteres, sehe ich da eher die entgegengesetzte Entwicklung, zumindest bei der Standardbereifung im normalen PKW Segment.
Mag aber auch mit niedrigeren Kosten begründet sein...
 

Bratwurst

War schon mal da
Dein Trend, oder der Allgemeine?
Wohl eher der Trend der Autoindustrie (extreme Beispiele mit Serienfelgen wie BMW i3 mit 19"/20" inklusive superschmalen Reifen oder Renault Scenic mit mind. 20" auf dem billigsten Modell). Man wird auch niemals in einer Autozeitung, AutoMotorSport etc. ein Basismodell von einem A3, A-Klasse, 1er und wie sie alle heißen sehen. Immer nur mit großen Felgen abgebildet. Das ist eine Frage des Gesamtpakets. Funktional wären sicher 16" Felgen mit hohem Querschnitt für besseren Komfort.

Zu meiner Zeit (bin Jahrgang 1965) waren das eben noch die Tiefbettfelgen. Die mussten in jungen Jahren sein. Klar sind diese heute hässlich, und so ändern sich auch die Größen mit der E-Mobilität, doch gerade hier sehen wir nur große Durchmesser mit niedrigen Querschnitten. Meine Bekannten mit ihren aus meiner Sicht nicht mehr zeitgemäßen überdimensionalen SUV´s fahren alle mit 22" durch die Gegend, so was das muss halt auf einen F-Pace, X5, Q8 drauf. Hat nichts mit protzen oder posen zu tun. Das ist einfach die Ästhetik des Gesamtmodells.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Entweder Ästhetik, oder der verzweifelte Versuch, bei einem überschweren Fahrzeug mit hohem Schwerpunkt irgendwie sowas wie Fahrdynamik und Straßenfeedback hinzubekommen.
 

schwoiher

Kennt sich aus
Wohl eher der Trend der Autoindustrie (extreme Beispiele mit Serienfelgen wie BMW i3 mit 19"/20" inklusive superschmalen Reifen...
Zumindest einmal diese lassen sich damit begründen, dass diese Trennscheiben dann noch ultrahart aufgepumpt sind um wenigstens in die Richtung der elektrisch angegebenen, illusorischen Reichweite zu kommen.

Zu meiner Zeit (bin Jahrgang 1965) waren das eben noch die Tiefbettfelgen. Die mussten in jungen Jahren sein. Klar sind diese heute hässlich...
Sehe ich etwas anders. Auch ich komme aus dieser Zeit (Jahrgang 1966) und ich erfreue mich heute immer noch daran einen schönen alten Ascona oder Manta mit den guten alten ATS felgen zu sehen, oder einen schicken alten 3er mit den Speichen BBS. Diese sind auch heute noch weit davon entfernt häßlich zu sein. Das sind eben Klassiker, die einfach auf diese Fahrzeugen passen.
Selbstredend würden die auf heutigen Fahrzeugen wohl eher weniger stimmig aussehen :rolleyes:

Wie auch immer über Geschmack lässt sich trefflich streiten, aber darum geht es ja auch nicht.
Mir ging es darum darauf hinzuweisen, dass mit jedem Zoll mehr Felge und damit weniger Reifenflanke der Fahrkomfort abnimmt.
Einigen ist das sicher nicht bewusst.
Klar kann man das dann wohl mit einem entsprechend regelbaren Fahrwerk wieder etwas kompensieren,
aber auch dies hat nicht jeder.
Das stellt man mit seinen schicken sportlichen Rädern dann auf Comfort und schaukelt durch die Lande, damit Mutti am Beifahrersitz auf der Nebenstraße die Plomben nicht rausfallen :D.
 

Tom-S

War schon mal da
@schwoiher Hingegen die 18"-Felge beim Sportline, welche es ausschließlich in schwarz gibt, sieht mehr als katastrophal aus. Ein dunkler Lack dazu noch eine dunkle Felge, das ist mehr als düster, das geht nicht. Und die 19"-Vega gibt es nur beim 4x4, was auch blöde ist, da wir im Schwabenländle sicher keinen Allradantrieb benötigen.

Fazit: Bin noch etwas hin und her gerissen. Meine Entscheidung wird aber in den nächsten Tagen fallen. Die Konfigurationsliste beider Motorisierungen steht fest, bis auf ein, zwei Pünktchen.
Bin zwar neu hier, möchte aber jetzt hierzu auch mal was sagen:
Ich habe mir auch den 4x4 Sportsline 2.0 TSI bestellt und stand vor dem gleichen Problem wie Bratwurst (die 18er Braga zu Quarzgrau sehen absolut ***eiße aus). Also habe ich die 19er Vega bestellt. Leider bekomm ich die Kiste erst im Januar 2020, so dass ich keine Erfahrungswerte mitteilen kann. dennoch würde mich brennend die Entscheidung von Bratwurst interessieren. Übrigens @Bratwurst: Ich wohne im Rheinland und denke das ich aus dieser Sicht den Allrad noch weniger benötige als Du im Schwabenländle;). Und à weng älter bin in wei auch :(.
 

silverR1racer

Dauergast
Bist du schon einmal einen Karoq mit 19"ern gefahren?
Den "Fahrkomfort" damit muss man mögen :rolleyes:
Finde den Karoq auch mit den 19 Zöllern recht komfortabel, vor allem wegen dem DCC.
Der Querschnitt ist ja bei den 225er mit 45% recht üppig ;)
Der Karoq Sportline löst ja dann unseren Octavia 1Z RS Combi ab, den ich mit Serienfahrwerk und 225/45R17 etwas “rumpliger“ finde.

Verstehe mich nicht falsch vor meinem Karoq bin ich selbst 10 Jahre lang einen Astra-H Caravan mit 18" und 40er Querschnitt gefahren.
Die letzten Jahre jedoch war ich jedes mal froh, als ich auf die komfortableren Winterräder wechseln konnte :D
Ich fahr nen Seat Leon ST Cupra (5F) und finde ihn mit den 235/35R19 eigentlich ganz ok, wohl auch dank DCC.
Die Winterräder mit 225/45R18 find ich schon fast ein wenig zu indirekt, wenn auch sehr komfortabel.
Trotzdem freue ich mich jeweils wie ein Schnitzel im Frühling wieder auf die Sommerreifen zu wechseln ! :D
Ach, ich bin auch erst 42 ;) :D
 

HolgerB29

Dauergast
Seht, so verschieden sind unsere Bedürfnisse. Bei der Entscheidung für den KAROQ waren meine wichtigsten Kriterien:
  • Hohe Sitzposition
  • Automatik
  • Komfort
  • Aussehen
  • Verbrauch
  • Größe
Da noch kein DCC verfügbar, hätte ich mir für den Sommer beinah die 16er Felge montiert, um als Vielfahrer die "winterliche" Federung zu erzielen. Habe aber ordentlich Luft abgelassen und kann so die weiteren Fahrten genießen: Bis dato 23.000 km in 8 Monaten.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
42 ist die Antwort auf alles!
 

Bratwurst

War schon mal da
@Tom-S: Ich habe gewartet, bis die 2020er Modellpflege bestellbar ist und meine Entscheidung ist immer noch nicht gefallen. Ich hätte gerne die Sportline-Ausstattung, wirklich nur wegen der deutlich schöneren Optik. Die Standardmodelle haben ja untenrum diese nicht lackierten Plastikverkleidungen. Es fährt doch eh keiner ins Gelände damit. Aber der große Haken ist, dass bei der Sportline-Ausstattung das Varioflex-Sitzsystem nicht bestellbar ist. Und für manche Einkäufe im holländisch-schwedischen Möbelhaus oder Umzüge meiner Kinder ist das doch von Vorteil. Auch Urlaubsfahrten mit Hund und Gepäck. Geht natürlich auch ohne Vario, aber eben einen Tick schlechter.
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
MeinAuto.de
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert