• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Real Krouki

Ist öfter hier
In Deutschland?
Ich habe dasselbe Problem.
Geht mir nicht anders.
Würde mich auch brennend interessieren, ob das bei mir auch gehen würde. Habe schon mal etwas weiter oben geschrieben, dass eine Stützlasterhöhung bei meinen 56kg nur auf 64kg möglich wäre. Habe da jemanden im Netz gefunden, die das machen. Nach deren Aussage, blieben die 56kg für Kupplungsträger jedoch unverändert. Die Erhöhung zählt nur für Anhängerbetrieb.
Ich bräuchte für meine zwei Pedelecs und vorhandenen Kupplungsträger ca. 65kg.
 

woeba

Kennt sich aus
In Deutschland?
Ich habe dasselbe Problem.
Nein in Österreich. Dürfte aber ziemlich gleich ablaufen.
Ich hatte einen privaten Sachverständigen, der hat den Anbau begutachtet und als ordnungsgemäß abgestempelt. Vergleichsfahrzeug hergenommen und anhand dessen das Gutachten verfasst.
 

Kasumisi

War schon mal da
Erstmal danke für die Antwort, war denn auch keine Stützlast oder Anhängelast eingetragen im Fahrzeugschein.
Wie hoch sind die Kosten dazu?

Gruß aus Köln
Kasumisi
 

woeba

Kennt sich aus
Genau, weder Stützlast noch Zuglast waren eingetragen.
AHK 550 / Gutachten 350 / Eintragung 40
 

Der Rainer

War schon mal da
Diese Beitrag habe ich in einem anderen Forum gefunden in dem ich die gleiche Frage eingestellt hatte.

Zitat eines Forenmitgliedes:

Heute habe ich die Info von meinem Freundlichen bekommen, folgende Mitteilung hat dieser von Skoda bekommen:

"anbei die Info von Skoda bzgl. der Stützlast beim Karoq:

Die Anhänge-, Stütz- und Dachlast hängt von der gewählten Ausstattung ab. Hierzu ist es durch WLTP teilweise notwendig, dass andere Federbeine verbaut werden müssen. Bitte stellen Sie die gewünschte Konfiguration im Kundenkonfigurator auf unserer Homepage zusammen. Auf dem Konfigurations-PDF werden die entsprechenden Werte ausgewiesen. Im Zuge von WLTP kommt es vor, dass sich bei vielen, gewählten Optionsausstattungen die entsprechenden Maximallasten reduzieren".

In meiner gewählten Konfiguration steht dann z.B. 75Kg Stützlast. Ich hoffe, dass dies dann auch stimmt.
Beruhigt aber nicht wirklich.....:rolleyes:
Hallo zusammen, bin neu hier in der Runde.
Auf der Suche nach der Stützlast der AHK bin ich hier gelandet.
Habe einen Benziner 1,5l mit 110 kW / 150 PS, DSG Style Sondermodell Drive 125, Erstzulassung 10.2020 mit original verbauter elektrisch klappbarer Kupplung. Habe nach intensiven suchen rausgefunden, die Stützlast für dieses Modell ist 90 kg. Ist so eingetragen in der Zulassung Teil 1 in Zeile 13 und in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung ist es in Zeile 19 auch so vermerkt.
Hat ne Weile gedauert, bis ich das alles gefunden hab.
Für die Mitnahme von E-Bikes sind die Lasten ja nicht uninteressant.
Gute Fahrt Euch allen
 

AlterSchwede

War schon mal da
Hallo zusammen

Vermutlich lande ich mit meinem Post in der falschen Spalte oder Kategorie...aber ich versuche es trotzdem mal.


Ich fahre einen 2021er Skoda Karoq Clever mit 1,5 l TSI DSG 7 Gang
Meine Anhängelast ist mit 1500 kg und 90 kg Stützlast angegeben elektrisch schwenkbare Anhängerkupplung.

Jetzt bin ich aktuell auf der Suche nach einem Wohnwagen und mein Favorit hat eine Auflastung von 1750kg.

Könnte man die Anhängelast am Fahrzeug soweit erhöhen mit einem Gutachten? Hat evtl. jemand schon Erfahrungen damit die relativ aktuell sind?
Würde mich über einige Erfahrungen/Meinungen freuen.
 

tdnnttt

Ist öfter hier
Habe mal ein Gutachten erstellen lassen, das ohne technische Änderung bei mir die max. Stützlast an meinem 1.5 TSI Karoq BJ 2019 von den mageren 56 Kg auf 64 Kg erhöhte und die zulässige Anhängelast von 1.500 Kg auf 1.600 Kg erhöhte. Die 1.600 Kg sind dann aber auf 8% Steigung (statt 12%) begrenzt. Wurde im FZ-Schein nachgetragen.
 

Schmitzibu

Gehört zum Inventar
Warum kauft man den 1.5er TSI, wenn man Caravan fahren will? Der Diesel ist doch viel standfester und hat das bessere Getriebe dafür...
 

AlterSchwede

War schon mal da
Ich schrieb das ich einen 1,5er fahre... Ich habe ihn nicht gekauft. Es ist ein Firmenfahrzeug und meine Frage war ob man die Anhängelast erhöhen kann.
Das ein Diesel und ein stärkerer Motor besser ist steht außer Frage, da gebe ich dir recht.
Ich selbst hätte mir dann doch lieber den Kodiaq gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Donnermann

War schon mal da
Hallo, ich klinke mich mal ein. Ich habe seit Oktober eine schwenkbare AHK an meinem Karoq MJ. 2021.
Es ist eine Stützlast von 90 kg im Fahrzeugschein eingetragen. Das steht unter Punkt 13 im Fahrzeugschein.
Das ist für mich auch wichtig da ich ebenfalls mit zwei E-Bikes unterwegs bin.
 

Duedy

War schon mal da
Hallo,
mein neues Baby (Mj 2022 2,0 TDI 4x4) steht zwar noch beim Händler, hat auch 90kg Stützlast eingetragen.
 

HAL.lunke

War schon mal da
Ist schon seltsam mit den unterschiedlichen Werten bei fast gleichen fahrzeugen. Auch bei mir sind 90 kg Stützlast eingetragen (extra die Zulassung rausgesucht). Bestellung im Janur 20 und zugelassen im Juni 20. Auch ein 1.5 TSI mit 7Gang DSG ohne Pano.
 

gangi38

Kennt sich aus
Ich habe mir jetzt (weil Skoda Karoq über meinen Leasing-Geber aktuell nicht bestellbar) einen Seat Ateca bestellt, da stehen 88 kg Stützlast drin.
Es ist schon verwunderlich, wie das schwankt.
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert