1. Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Information ausblenden

Steckdosen auch auf Zündungsplus schaltbar?

Dieses Thema im Forum "Elektrik & Elektronik" wurde erstellt von wickie67, 20. Juni 2019.

  1. wickie67

    wickie67 War schon mal da

    Hallo an die Karoq Fahrer.
    Endlich gehts das erste mal richtig los mir dem Karoq Style, dann auch schon die erste Verwunderung:
    Beim Beladen lief der Kühlschrank direkt los. Motor und Zündung waren aus . ergo hat die 12 V Steckdose immer Saft?
    Das fordert ja die Situation einer leeren Starterbatterie förmlich heraus.
    Einmal Pinkelpause mit spontanem Essen und Verweilen und schon schieben....
    Wäre es eine große Aktion das zu ändern? Auf Zündungsplus oder bei ladender LIMA?
    Es würde mir für die Kofferraumsteckdose reichen, da das immer der Stellplatz vom Kühlschrank sein wird. Innen werden Handys geladen... :-D :-D.
    IM Menü hab ich nix dazu gefunden, vllt hab ich auch was übersehen?
    Hat jemand einen Tipp, das EINFACH zu ändern?

    Viele Grüße,
    Norbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2019
  2. Schmitzibu

    Schmitzibu Kennt sich aus

    Ohne es probiert zu haben:

    Mit Sicherheit schaltet das Auto alle Verbraucher ab, sobald sich der CAN Bus schlafen legt. Das passiert üblicherweise ein paar Minuten nach dem zusperren bzw. nach etwa 10 Minuten Zündung an ohne Motor.

    Teste es. Schließe etwas an das leuchtet und schau von außen, wann es aus geht.
     
  3. wickie67

    wickie67 War schon mal da


    Danke für den Tipp. Wird morgen getestet.

    Viele Grüße, Norbert
     
  4. FendiMan

    FendiMan Stammuser

    In der Bedienungsanleitung Seite 106/107 steht genau das, was Schmitzibu meint, aber es betrifft die 220V-Steckdose in der Mittelkonsole hinten.
    Die 12V-Steckdosen sind so nicht beschrieben.
     
    Schmitzibu gefällt das.
  5. ThatsMe1980

    ThatsMe1980 War schon mal da

    Beim Karoq sind alle 12V-Buchsen auf Dauerplus.
    Da schaltet auch der CAN-Bus nichts ab.
    Hab selbst im Sicherungskasten den Strom vom Heckwischer auf die 12V-Buchsen gelegt.
    Bei mir wird aber auch nur das Handy geladen, und der Adapter sollte nicht dauerhaft auf Spannung liegen.
    Heckwischer ist mit 5A weniger abgesichert.
     
    Schmitzibu gefällt das.
  6. wickie67

    wickie67 War schon mal da

    Danke für die Info, dann muss ich am WE wohl an und abstöpseln, hoffe ich vergesse es nicht.
    Entweder er springt dann nicht mehr an, oder mein Grillfleisch ist hin..
    Ich habe mich noch nicht weiter mit dem FZG beschäftigt, da es ein Firmenwagen ist, ist rumschrauben tabu.
    Allerdings ist dies ein Punkt, der anders muss. Da hört think clever dann auf...
    Ich werde mir am Montag mal den Sicherungskasten ansehen, wenn ich anstelle der Sicherung ein über Zündungsplus gesteuertes Relais mit Sicherung einschleife, wäre es ja relativ einfach zu ändern.
    Hast Du ein Foto von Deiner Umlegung?

    Viele Grüße,
    Norbert
     
  7. Joachim_K

    Joachim_K Stammuser

    Falls Du nicht vor kleinen Basteleien zurückschreckst gibt es hier eine einfache Lösung für Dein Problem.


    Und wenn Du genug Platz im Sicherungskasten hast gibt es hier fertige Adapter. Da brauchst Du nur einen blauen Verbinder abschneiden, das Kabel neu abisolieren und in den anderen Verbinder einführen und mit einer Kerbzange verpressen.
    https://www.amazon.de/INIBUD-Autosicherungen-Stromabgreifer-Stecksicherung-Flachsicherungsadapter/dp/B01E3MQ2OS/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=B01E3MQ2OS&qid=1561418591&s=gateway&sr=8-1

    oder

    https://www.amazon.de/Abgriff-Siche...ds=B00JS4LQ1Q&qid=1561418622&s=gateway&sr=8-1
     
  8. schwoiher

    schwoiher Ist öfter hier

    2 Möglichkeiten um nicht basteln zu müssen, hätte ich noch vorzuschlagen
    Entweder Kühlbox mit integriertem Batteriewächter kaufen :)
    oder etwas günstiger, einen separat erhältlichen Batterie- bzw. Spannungswächter kaufen, den man einfach zwischen das Kühlboxkabel schaltet...
    ...z.B https://www.amazon.de/Dometic-CoolP...ds=B00I5DAHNO&qid=1561418664&s=gateway&sr=8-1
     
  9. Schmitzibu

    Schmitzibu Kennt sich aus

    Ich habs jetzt heute früh probiert mit der 12v Dose vorne. War etwa 10 Minuten in einem Geschäft. Als ich zurück kam (Auto noch verriegelt) war die Spannung noch aktiv.

    Ich bin geflashed... Hätte ich anders erwartet.
     
  10. Ungstein2019

    Ungstein2019 Einmalposter

    Hallo zusammen,

    ich meine im Handbuch gesehen zu haben, das es wie beim Octavia die Möglichkeit gibt die Sicherung "40" eins nach unten zu versetzen und somit alle 12V Steckdosen auf Zündungsplus gehen.

    Ich bin mit nicht sicher ob man hier einen Screenshot vom Handbuch posten darf? Schaut mal ins Handbuch auf Seite 309 im Teil "Sicherungsbelegung in der Schalttafel"

    Skoda Karoq Bedienungsanleitung als PDF Download

    Ich konnte es bis jetzt noch nicht testen

    Gruß
    Jens
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Juni 2019
  11. Andro50

    Andro50 Dauergast

    Karoq-Kühlboxerfahrung Sommer 2018:
    Auf den Punkt gebracht macht euch keinen Stress, bei einem 3 Stündigen Aufenthalt und Dauerbetrieb der Kühlbox ließ sich meiner ohne zu murren starten.
    Habe zur Sicherheit einen Batteriewächter (Abschaltspannung 11,5 Volt)
    zwischengeschaltet.
    Hier die Daten:
    Kühlbox 47 Watt
    Batterie 69 Ah
    47W/12V=3,91 Ah
    69Ah/3,91=17 Stunden Betriebszeit bis die Batterie komplett leer ist.
    Die Batterie sollte ca. 60% Restkapazität haben, demzufolge sollten 5-7 Stunden Dauerbetrieb der Batterie nicht schaden.
    Vorausgesetzt sie ist komplett vollgeladen, aber dafür habe ich den Batteriewächter.
     
  12. ThatsMe1980

    ThatsMe1980 War schon mal da

    Das mit der Sicherung versetzen hatte ich auch schon gelesen.
    Im Sicherungskasten des Karoq ist der angesprochene Pin aber leer.
    Zumindest bei mir.
     
  13. FendiMan

    FendiMan Stammuser

  14. wickie67

    wickie67 War schon mal da

    Hallo und erst einmal vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.

    Da waren gute Ideen dabei, Hut ab und danke.
    Heute hab ich mal in den Sicherungskasten geschaut , einfach umklemmen ist nicht. Der Steckplatz darunter ist zwar frei, aber laut Voltmeter auch auf Dauerplus.
    Dafür gibt es den Steckplatz 43, Musikverstärker, dort liegt Zündungsplus an. Ich denke ich bau mir eine Kabelbrücke mit 20A Sicherung und geh von Steckplatz 43 über die Kabelbrücke mit einem Flachsteckverbinder auf die 40, dann sollte das laufen. Einzig bin ich mir unsicher, wie stark der Ausgang für den Musikverstärker jetzt ausgelegt ist, 20 A ist schon was.
    Alternativ könnte ich hier den Steuerstrom für ein Relais abgreifen, welches ich mit einer Sicherung in Reihe statt der Originalen Sicherung verbaue.. Da kann dann gar nix anbrennen, wäre aber recht umständlich. :(
    Morgen sehen wir weiter. :)
     
  15. wickie67

    wickie67 War schon mal da

    So. Mein Meßgerät geht in Rente. Mit etwas mehr Ruhe und Licht ging es heute weiter. Recht ernüchternd.
    Nach wie vor: Einfach umstecken ist nicht, der Steckplatz darunter (ein halber) ist gar nicht belegt.
    23 und 43 liegen auf Dauerplus, da hat mein Meßgerät gestern gelogen. (Vllt war ihm oder mir auch einfach zu warm).
    Fazit:
    Im Sicherungskasten INNEN kann ich "sauber" kein Zündungsplus abgreifen.
    Also werde ich vermutlich 2 Fliegende Sicherungen hinter die 48 setzen, eine natürlich wieder auf die 48 und eine auf die 40. Wenns fertig ist gibts ne Meldung.
     
  16. wickie67

    wickie67 War schon mal da

    So, hat etwas gedauert, aber hier die von mir verwendete Lösung. Ein Stromdieb mit Stecksicherungen hat geholfen..Danke für den Tipp, Joachim K. .
    Wenn Ihr so ein Ding bestellt, achtet darauf, dass es ein Standard und kein Mini Flachsicherungsstromdieb ist. Den Rundstecker habe ich gegen einen Flachstecker getauscht.
    Ich habe die gelbe (20A) Sicherung aus der 40 (Steckdosen) und die rote Sicherung aus der 48 (Totwinkel-Erkennung) gezogen und gem. Fotos mit Stromdieb wieder eingesetzt.

    Achtet darauf, den Stromdieb richtig herum einzusetzen, Test: das Kabel darf ohne Sicherung keinen Saft haben!!

    Nun sind die Steckdosen auf Zündungsplus geschaltet und mit 20A abgesichert.




    Sicherungen-1.jpg
    Leider ist der abgebildete Zündungsplus Kontakt unter der 40 nicht vorhanden.




    Stromdieb 1.jpg Stromdieb 2.jpg
     
    Jackymaus gefällt das.
  17. Joachim_K

    Joachim_K Stammuser

    Saubere Lösung. Perfekt umgesetzt.:)
     
  18. Marotheus

    Marotheus War schon mal da

    Sieht echt cool aus und krass wie ihr euch mit dem Elektrokram auskennt :eek:

    Heftig! ;)
     
  19. Joachim_K

    Joachim_K Stammuser

    Halb so wild. Habe 1978 meine Elektromeister-Prüfung gemacht.;)
     
    Marotheus gefällt das.
  20. TheFallenOne

    TheFallenOne War schon mal da

    Jetzt versteh ich nur nicht, warum man die 12V-Dosen nur mit insgesamt 120W belasten darf, wenn die mit 20A abgesichert sind!?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden