1. Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Information ausblenden

Türen dämmen

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi, Entertainment & Navigation" wurde erstellt von Schmitzibu, 8. August 2019.

  1. Schmitzibu

    Schmitzibu Dauergast

    Hallo zusammen,
    Grundsätzlich bin ich ja mit dem Karoq und der Kombi Columbus/Canton recht zufrieden. Nur eines nervt mich jetzt immer mehr:

    Die Verkleidung der Fahrertür knarzt. Und zwar schon bei moderater, normaler Hörlautstärke. Die genaue Resonanzfrequenz konnte ich noch nicht ermitteln. Von der Ortung her kommt es vom oberen Rand, Richtung B Säule.

    Eigentlich wollte ich nach Jahren vieler Hifi-Einbauten in Autos das Thema diesmal nicht weiter verfolgen, nur sitze ich jeden Tag zwischen 1,5 und 2 Stunden im Auto, und das Geräusch stört mich doch sehr...

    Nun habe ich überlegt, die Türen zu dämmen, und zwar das Blech hinter der Verkleidung mit dem guten alten Alubutyl, und die Innenseite der Verkleidung wollte ich mit Armaflex oder sowas bekleben. Ziel soll sein, dass die Türverkleidung hinterher satt auf den Klipsen sitzt und nix mehr vibrieren kann.

    Hat von Euch schon mal jemand die Türen vom Karoq gedämmt? Habt Ihr noch irgendwelche Tipps und Hinweise für mich?
     
  2. BlackROQ

    BlackROQ War schon mal da

    Tja, SuFu...

    Ich werde das Thema definitiv angehen...
    Ich bin da leicht notorisch, wenn es um Geräusche im Innenraum geht.

    Aber es hätte mich auch interessiert, ob schon jemand in diese Richtung was gemacht hat?!
     
  3. Schmitzibu

    Schmitzibu Dauergast


    Der User @woeba hat hat einen tollen Bericht über seine Hifi Nachrüstung, und da sind auch Bilder mit dabei.

    Ich hab mir heute Dämmzeugs bestellt und werde demnächst zur Tat schreiten.
     
    woeba und BlackROQ gefällt das.
  4. Schmitzibu

    Schmitzibu Dauergast

    So, heute mal die Resonanzfrequenzen getestet. Das Knarzen/Zirpen, das ich meine, kommt so zwischen 63 und 80Hz .

    Übrigens interessant: der Subwoofer geht runter bis 25Hz, hätte ich nicht gedacht. Oberhalb von 15.000Hz ist dann nicht mehr viel los, oder mein Gehör ist da nicht mehr voll da...

    Dämmmaterial (STP BlackSilver + Armaflex-Schaum selbstklebend) und Türclips hab ich jetzt da, nur noch keine Zeit gehabt.
     
  5. Schmitzibu

    Schmitzibu Dauergast

    Am Samstag habe ich nun die beiden vorderen Türen gedämmt. Das Knarzgeräusch ist erwartungsgemäß weg.

    Einfach ist es aber nicht. Die Türgriffe haben mich fast zur Verzweiflung gebracht...

    Für 2 Türen habe ich gebraucht:
    13 Matten STP Black silver Akubutyl
    1qm Armaflex Dämmschaum (aus dem Sanitärfachbedarf;klebt wie die Hölle, geschlossenporiger Kautschukschaum. Nimmt man zum Dämmen von Badewannen etc.; optimal gegen klappernde Kabel!)

    Ausserdem:
    Demontagekeile
    Torx-30 Schraubenzieher
    Andrückroller
    schnittfeste Handschuhe

    Und:
    Man sollte sich vorab beim :) Ersatztürclipse holen. Auf jeder Seite sind 7 weiße Clips verbaut. Die Position könnt Ihr auf den Fotos in den Beiträgen von @woeba und @m.baldi sehen. Nur von denen ist mir kein einziger kaputt gegangen. Aber es gibt noch zwei schwarze clips, unterhalb vom Lautsprecher und einer oben Nähe B-Säule. Die unteren sind mir auf beiden Seiten gebrochen. Verwendbar waren sie noch, aber optimal ist das nicht. Die sollte man also auch parat haben.
    Und: Der Türgriff ist ein echter Einweg-Artikel. Bei der Demontage brechen unweigerlich fast alle Rastnasen entlang der Ränder ab. Der hält danach zwar wieder, aber halt nicht perfekt. Hätte ichs gewusst, hätte ich da gleich Neuteile verbaut...

    Aber was solls. Das Ergebnis ist wirklich gut. Keine Störgeräusche mehr. Der Bass spielt sogar etwas klarer und weniger dröhnig.
    Ein paar Matten hatte vom Butyl hatte ich übrig, die habe ich dann noch am Gehäuse vom Subwoofer verteilt, um der Sache ein wenig mehr Gewicht zu geben...
     
    silverR1racer und oxygen gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden