• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Travel-Assist fällt ständig aus

purzelbaer007

Dauergast
@Norbert_S das ist ja eine Absolute Unverschämtheit und Ignoranz gegenüber seiner Kunden. Aber der deutsche Markt geht der VAG ohnehin am A…. vorbei. Die Lieblingskundschaft komm aus China.
Aber egal.
Ich bin ja gespannt, was mir Skoda als Trostpflaster für den gelegentlichen Ausfall der SOS Funktion anbietet. Eine Lebensversicherung und im Ernstfall eine Urnenbeisetzung im Friedwald?
Ich will aber nicht unken. Vielleicht überrascht mich die „Werkstatt“ im Februar.
Anderenfalls werde ich um Rechtsbeistand kümmern.
 

Currywurst

War schon mal da
Servus zusammen,

bevor es untergeht, da ich das ganze hier so nicht nachvollziehen kann: Bestehen die Probleme mit dem Travel Assist bei ALLEN (!) Fahrzeugen? Oder nur bestimmten Chargen? Wie schaut's mit neueren Baujahren (so ab Ende 2022)? Das würde mich brennend interessieren...

Beste Grüße! :)
 

Roaster

Ist öfter hier
Alles ist drin: Bestandsfahrzeuge, Neufahrzeuge auch solche die erst vor kurzem vom Hof gefahren sind. Audi, VW, Seat, Skoda alle Modelle, wohl nur solche mit kapazitivem Lenkrad, mit und ohne Lenkradheizung spielt keine Rolle.
Die Probleme treten bereits nach der Übergabe des Fahrzeugs, als auch erst nach Wochen oder sogar Monaten auf.

Bei mir hats fast 24 Monate gedauert, bis der Ausfall das erste Mal auftrat. Gott sei Dank sehr sporadisch allerdings auch gerne mehrfach hintereinander. Bei anderen wiederum im Sekundentakt. Skoda arbeitet angeblich mit Hockdruck daran, wie es um die anderen Marken aussieht kann niemand sagen, aber definitiv sind die auch davon betroffen. Mit Hochdruck übrigens schon seit mehr als zwei Jahren!
 

purzelbaer007

Dauergast

Oder die Mängel werden nach einem Update verschlimmbessert.

Der Meister meinte, Skoda kämpft seit 2021 mit Hochdruck an den Themen.

Vermutlich habe ich den Hocker bereits verkauft, bevor Skoda eine Lösung findet. Ich lass mich aber gerne überraschen.
 

patru

Forenmaskottchen
Vermutlich habe ich den Hocker bereits verkauft, bevor Skoda eine Lösung findet. Ich lass mich aber gerne überraschen.
Ein Skodahändler wird den wohl nicht Kaufen wenn er vorher in die "Historie" des Wagens schaut! :)
 

Roaster

Ist öfter hier
Und alle anderen, privaten Käufer musst du fast täuschen wenn du den Wagen loswerden willst...
 

joejoe123

War schon mal da
Hallo geschätzte Kollegen und ihr alle da draußen die mit mir leiden müssen.

Damit sich alle ein Bild machen können davon wie die Vereinbarung aussehen soll, siehe Dokument im Anhang.

Echt traurig. Eine echte Lösung wird definitiv nicht kommen.
 

Currywurst

War schon mal da
Ein Jahr Care Connect als Entschädigung - haben die ein Rad ab?
 

joejoe123

War schon mal da

Habe mein Auto auslesen lassen. Der Lenker bringt einen internen Fehler ist also defekt und die Ursache des Problems. Mag sein das es keine vernünftige Lösung gibt in Moment, das sagt auch der Verkäufer. Aber so einfach lasse ich die nicht davon kommen vom Autohaus. Meine Überlegung ist, mal vom Anwalt ein Schreiben anfertigen zu lassen und auf Nachbesserung zu bestehen. Dann sollen die beim freundlichen das lösen und ggf eine über eine vernünftige Entschädigung nachdenken. Das soll der Anwalt dann aushandeln. Also nochmal für alle - jawoll einen Fehler gibt es, besser gesagt auch diverse Fehler in Fehlerspeicher und die Ursache dafür ist das Lenkrad. Das weiß auch der Hersteller und mein Mitleid hält sich in Grenzen mit dem dö Autohaus, die müssen ja keine Autos verkaufen, könnten auch mit Rüben handeln.
 

Schmitzibu

Gehört zum Inventar
Erstmal Danke für das Dokument.

Was genau steht denn nach dieser Deaktivierung nicht mehr zur Verfügung?

Die Auswahlmöglichkeit ist demnach

1. Ich verzichte auf System x, y und z, für die ich aber abc Aufpreis bezahlt habe

oder

2. Ich kann die bezahlten systeme vielleicht nutzen, dafür düdelt mir der Kamerad aber ständig Warnsignale um die Ohren.

Das behebt doch das Problem und den Mangel nicht....


Dass diese Systeme für Neufahrzeuge ab 2024 Pflicht sind (und die Deaktivierungsmöglichkeit über Software dann vermutlich illegal ist) wird VW aber hoffentlich unter Zugzwang setzen.

Ob die Fehlerursache wirklich das Lenkrad ist, ist mit dem Eintrag im Fehlerspeicher nicht gesagt. Die Teile haben ja keine wirkliche Eigendiagnose.
Beim unterspannungsbedingten Ausfall des ACC kommt z.b. auch ein Eintrag ala "Lenkstockschalter: unplausibles Signal", was einige Werkstätten dazu verleitet hat, den ACC Hebel zu tauschen, dabei hätte eine ordentliche Ladung der Fahrzeugbatterie gereicht.
 

Norbert_S

Kennt sich aus
Das ist genau das was ich im Post #75 auch berichtet habe...
 

Roaster

Ist öfter hier

Dass diese Systeme für Neufahrzeuge ab 2024 Pflicht sind (und die Deaktivierungsmöglichkeit über Software dann vermutlich illegal ist) wird VW aber hoffentlich unter Zugzwang setzen.
Das wird aber nicht für Fahrzeuge mehr gelten, die bereits am Markt sind. Von daher Pech gehabt.

Skoda kann sich ja ziemlich exakt aus deren Verkaufsstatistiken und Ausstattungsmerkmalen auswerten, wenn das letzte ausgelieferte Fahrzeug mit bestimmter Hardwareausstattung die gesetzliche Gewährleistung und verlängerte Herstellergarantie verlässt und kann die lästige Angelegenheit damit ohne Probleme aussitzen indem sie uns immer wieder vertrösten.

Eigentlich sollte alle Besitzer immer wieder aufs neue die Herstellergarantie verlängern und damit Skoda irgendwann zur Lösungsfindung zwingen, es sei denn die schließen diese Art von Problemen irgendwie aus.
 

Schmitzibu

Gehört zum Inventar
Ich hatte gelesen, dass diese Regelung für alle Neuzulassungen ab Juli 2024 gilt und explizit auch für Modelle, die schon auf dem Markt sind. Sonst galt das immer nur für neue Typen, da hast du schon Recht.

Hier z.B. (https://autorevue.at/ratgeber/verpflichtende-assistenzsysteme) wird zwischen neuer Typisierung und Neuzulassung unterschieden.
 

Roaster

Ist öfter hier
Ich habe Mal gehört, wenn sich die Typenbezeichnung-/Schlüssel nicht ändert, dann muss der Hersteller nicht Mal die vorgeschriebenen Assistenzsysteme einbauen. Somit kann es duchaus sein, dass du ein Neufahrzeug hast, aber dennoch nicht alle Assistenten.

Ich habe keine Quelle, rein aus dem Gedächtnis geschrieben...
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert