• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Unterschied Columbus vs. Amundsen

NicoNic

Ist öfter hier
Hallo,

da ich lange Zeit schon bei dem Fahrzeug meines Bruders (Suzuki) merke, dass mir immer wieder der Lautstärkeregler fehlt und auch die Einstellung am Lenkrad mir nicht so behagt ... gibt es einen großen Unterschied ausser dem Display beim Columbus, dass ich es mit dazu bestellen sollte oder reicht Amundsen ?

Wäre dann noch mit Canton und nutze viel Android Auto. Klang dürfte nicht anders sein ?

Grüße
Nico
 

yetianer

Kennt sich aus
Hallo Nico,

beim Amundsen hast du Zugriff auf:
  • Meine Sonderziele
  • Online-Sonderzielsuche
  • Online-Zielimport
  • Online Verkehrsinformationen
  • Online Routenimport
  • Parkplätze
  • Tankstellen
  • Nachrichten
  • Wetter
und beim Columbus zusätzlich auf:
  • Online Kartenupdate
  • Online Sonderzielsuche mit Sprachsteuerung
  • Google Earth
Quelle

Soundsystem CANTON gg. Aufpreis
  • 10 Lautsprecher
  • Digital Equalizer
  • Subwoofer im Gepäckraum (aktiv bei der Medienwiedergabe)
Der Aufpreis lohnt sich definitiv. Ein Bekannter von mir hat in seinem Firmenwagen (Superb) ein Canton-System verbaut und das ist kein Vergleich zu einem Standardsystem. Glasklarer Sound mit super Bässen. Ich war sprachlos.

Gruß Thomas
 

NicoNic

Ist öfter hier
Canton würde ich eh nehmen, aber was sagst du zum Columbus ? .... der einzigste Punkt der mich interessieren würde, wäre Google Earth ... aber das erschlägt man ja per Android Auto -> Google Maps oder ?

Danke für die Antwort :).
 

SuvFan

War schon mal da
Google Maps und Columbus geht in so fern, dass man via Media Command (optional) und derselbigen App Orte indirekt bei Google Maps suchen kann und dann ans Navi übermitteln kann.
Google Earth benötigt sehr viel Datenvolumen! Schöne Spielerei und in Städten eine gute Orientierungshilfe, aber auf Dauer wegen des Datenvolumens mit Vorsicht zu genießen. An einer Datenflat wirst du nicht vorbeikommen ;)

Das Columbus hat außerdem im Vergleich zum Amundsen:
  • eingebaute Festplatte
  • Schacht, um eine SIM-Karte zu integrieren
  • CD/DVD-Laufwerk
  • Google Earth
  • Google Streetview
  • Bei Spracheingabe kann die Adresse an einem Stück gesprochen werden
  • bei DAB erfolgt die Senderaktualisierung automatisch
  • Navigationsdaten sind im internen Speicher abgelegt
  • Online-Aktualisierung der Navigationsdaten
  • Columbus hat mehr Möglichkeiten bei Routenänderungen, Alternativrouten, etc.
  • sehr viel teurer :D
 
G

Gelöschte Mitglieder 223

Gast
Ich habe ein Amundsen im Yeti 2016 mit DAB+ und das aktualisiert die Sender nicht automatisch, wie es beim FM Tuner passiert. Dass liegt daran, dass der DAB+ Tuner in meinem Amundsen nur einen Tuner hat und für die Aktualisierung im Hintergrund bräuchte es einen Doppeltuner, so wie es bei FM Standardmäßig der Fall ist.

Allerdings ist das aktualisieren der Senderliste bei DAB+ weitem nicht so wichtig wie es bei FM ist. Die Öffentlich Rechtlichen sind im gesamten Bundesland immer an der gleichen Position (zumindest in Bayern). Da kommt der große Vorteil von Digitalradio zum tragen, dass gleichzeitig von verschiedenen Sendemasten auf der gleichen Frequenz ein Sender ausgestrahlt wird. Das geht bei Analogradio nicht, da kommen die gleichen Sender auf verschiedenen Frequenzen rein und müssen ständig im Hintergrund vom Radio nachgestellt werden.

Die DAB+ Sender aus dem Bundesmux (Deutschlandweit gleiche Sender)brauchen bei der Fahrt quer durch Deutschland keine Nachjustierung. Gelegentlich mache ich einen DAB+ Scan um evtl. neue Sender zu finden.

Ansonsten hat das neue Columbus genauso wie das Amundsen nur 15 Speicherplätze für Digitalradio, und bei ca. 60 Sendern hast die Qual der Wahl.

DAB+ im Auto ist einfach genial gut. Im Karoq (DE Model) ist er serienmäßig drin. In einigen EU- Modellen ist der nicht drin und muss extra bestellt werden.
 

oddboy

War schon mal da
Moin,
zu DAB: verstehe nicht warum das promoted wird oder auch gegen Aufpreis verkauft. Hier in Ostholstein (Lübeck-Fehmarn) funktioniert es überhaupt nicht. Yeti Bolero mit DAB. Scheint wie bei G3, oder schlimmer noch, LTE zu sein. Ein Funkloch nach dem nächsten.
Noch eine Frage: stellt das eingebaute Navi auch Blitzer zur Verfügung oder brauche ich dafür noch das iPhone?
 
G

Gelöschte Mitglieder 223

Gast
In Süddeutschland hab ich keine Probleme mit DAB, selbst in Autobahntunnels läuft DAB ununterbrochen.
Für Blitzer braucht man POI listen (Point of Interest). Hab das mal für das Amundsen im Yeti gesucht, aber nix funktionierendes gefunden.
 

karoqrocked

War schon mal da

helmut48

War schon mal da
Beim neuen Amundsen gegenüber Columbus gibt es das Einstellungsmenü nur als Scrolleiste und nicht als Kacheln ...
Zumindest finde ich bei mir keine Einstellung um das zu ändern.
 

Digitalantenne

Kennt sich aus
Hallo.Da ich neu hier bin und noch sehr lange warten muss auf meinen Karoq ,wollte ich mal wissen wie der Empfang mit DAB+ und Scheibenantenne ist. Oder kann kann man das Auto auch mit einer Außenantenne bestellen?
MFG
 

Joachim_K

Dauergast
Meiner Meinung ist das über die kurze Dachantenne angeschlossen. Der DAB+ Empfang ist super. Digital halt, entweder man hat einen Empfang oder nicht. Dazwischen gibt es keinen guten oder schlechten. Also kein Rauschen.
 

Anhänge

Digitalantenne

Kennt sich aus
Hallo und Danke für die schnelle Antwort. Mich interessiert Mal wie weit man einen Sender noch hören kann,nicht den Bundesmuxx .So wie ich hier im noch Opel mit Außenantenne Sender auf dem freien Feld empfange aus rund 80 km Entfernung. Nicht schlecht der Empfang.
 

Joachim_K

Dauergast
Das hängt natürlich von einigen örtlichen Gegebenheiten ab. Ende 2018 soll das DAB+-Netz in Deutschland zu 98% ausgebaut sein. Der Deutschlandfunk wird bundesweit empfangbar sein. Unseren WDR habe ich in Niedersachsen und auch in einigen Teilen Schleswig-Holsteins noch empfangen. Es kommt darauf an ob die gleichen Kanäle verwendet werden.
Mehr Infos und eine Karte der Sender findest Du hier:
https://www.dabplus.de/empfang/?lang=de
 

Digitalantenne

Kennt sich aus
Wie weit wäre das so in etwa gewesen zum letzten Sender wenn Du dann außerhalb des Sendegebietes vom WDR warst?.
Ich weiß ,das der 5C fast in ganz Deutschland zu hören ist.Habe ja das schon testen können im anderen Auto.Tolle Sache wenn Mann am Radio nichts suchen muss wenn man durch Deutschland mit DAB+ fahrt.
MFG
 

Joachim_K

Dauergast
Sorry, aber das vermag ich nicht mehr zu sagen. Hinzu kommt, dass ich oft auf die jeweiligen Länder-Sender schalte um örtliche Verkehrshinweise zu bekommen.
Hier im Ruhrgebiet vor der Haustür empfange den Schwarzwaldsender, Bayern und NDR jedoch nicht. Allerdings habe ich mir all in Frage kommenden Sender als Favoriten abgespeichert um ein schnelles Umschalten zu ermöglichen.
 

Digitalantenne

Kennt sich aus
Ich hatte im alten Auto mal eine Scheibenantenne gehabt und war mit dem Empfang nicht zu Frieden gewesen auf DAB+ selbst in Berlin und habe mir damals einen Außenantenne drauf bauen lassen und der Empfang war toll.Der Karoq hat ja so eine Flosse oben auf dem Dach und da hoffe ich das alles empfangbar ist schon wegen dem Navi .
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert