• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Wassereintritt Kofferraum

gerlot

War schon mal da
Hallo Gemeinde,
seit ca. 8-9 Monaten habe ich durch Zufall feststellen müssen, das ich Wasser im Kofferraum (Ersatzradmulde) habe.
Mein Karoq* ist Bj 2019 und bisher 33.000 km gelaufen, bin auch sehr zufrieden mit dem Fahrzeug.
Ich bin schon einige andere Autos gefahren, aber Probleme bezüglich Wassereindrang kannte ich bisher nicht.
Das Wasser habe ich immer (unregelmäßig) in der Mulde vorfinden können.
Bei Waschhallenaufenthalten, kein Wasser. Bei Regenfahrten Wasser!
Das läßt sich meiner Meinung nach auch erklären. Die Radbewegung in der Waschhalle ist vernachlässigbar, bei Fahrt strömt entsprechend viel Wasser um den Radlauf,
wo auch die Zwangsentlüftung (dahinter) verbaut ist:
Jetzt habe ich mal Ursachenforschung betrieben und siehe da, ich bin fündig geworden.
Die Quelle des Übels (hoffe ich mal) ist, so scheint es, die "Zwangsentlüftung" hinten links hinter der Verkleidung zu sein.
Dort stand auf dem Boden Wasser, welches durch Fahrzeugbewegungen über den Rand laufen kann und somit dann zum tiefsten Punkt floß.
Die Dämmung (untere Kante) ist durchnäßt. die Seitenverkleidung (ebenfalls unten) und der Rand der Muldenabdeckung ebenfalls.
Habe jetzt erst mal den Gummistopfen entfernt und den Platz unter der Zwangsentlüftung mit ZEWA ausgelegt. Mal sehen, was die Regenerfahrungen jetzt bringen werden.
Warum erst seit ca. 8-9 Monaten? Naja die Jahre 2020-2022 waren ja eigentlich "trockene Jahre.
Meine Frage in die Runde: Wer hat bereits Erfahrungen mit diesem Thema. Im netz findet man tatsächlich dazu so einiges, z.B. Golf, Audi, etc.
Über entsprechende Rückäußerungen zum Thema würde ich mich sehr freuen und hoffe auf eine konstruktive Diskussion.
Hier ein paar Bilder zum besseren Verständnis. IMG_1880.JPG IMG_1882.JPG IMG_1881.JPG
 

Schmitzibu

Autoflüsterer
Ui, das ist heftig und mir noch nie aufgefallen.

Auf jeden Fall gut, dass du die Stelle gefunden hast und Verkleidung, Teppich etc entfernt hast.

Die Teile müssen absolut trocken sein, sonst fängt das an zu schimmeln. Das willst du nicht! Notfalls Teile ersetzen, falls schon Schimmel oder muffiger Geruch erkennbar ist.

Aber was jetzt? Die Belüftung zu machen würde ja heissen, das der Überdruck innen beim Schliessen von Türen und Kofferraum nicht mehr ausgeglichen werden könnte.

Irgendwie muss da ein Wasserabweiser im Aussenbereich dran.
 

Schmitzibu

Autoflüsterer
Grad noch was gefunden. Ist zwar Golf 7, dürfte aber wohl die gleiche Ursache sein:


Die Dichtung an der Zwangslüftung wird spröde und hart und verliert ihre Funktion dadurch.

Hat dein 2019'er noch Garantie?

Sonst hilft nur die geflegte Selbstreparatur. Neue Teile (ja, mach dann beide Seiten) vielleicht auch gleich zusätzlich mit Dichtmittel einsetzen.
Ich hatte mal was von Würth, das man zum Einkleben von Autofenstern nimmt.
 

woeba

Kennt sich aus

Die Entlüftungsöffnung kann man problemlos mit Alubutyl zukleben.
 

2wheels67

War schon mal da
Sollte man eigentlich nicht tun, den dann kann :
a.) der Druck beim Türenzuschlagen schlechter entweichen
b.) der Druck der entsteht wenn sich der Airbag öffnet nicht entweichen. Das kann ggf zu Verletzungen des Trommelfells führen.
 

woeba

Kennt sich aus
Da hatte ich noch nie Probleme damit. Trotz 2maliger Airbag Erfahrung.
Aber gut, kann durchaus passieren, dass der Überdruck für manche problematisch sein kann.

Ich mach das eigentlich seit etlichen Fahrzeugen immer dicht, damit die Lamellen nicht im Musiktakt mitklappern.
 

patru

Forenmaskottchen
Nicht zu vergessen die Luft die über das Innenraumgebläse eingeblasen wird muss ja auch irgendwo wieder raus! Sonst gibt es keinen Luftaustausch im Fahrzeug.
 

gerlot

War schon mal da
Anzeige

Hallo,
die derzeitige Wetterlage hilft eventuell, dem auf die Schliche zukommen. Der Wagen stand unbewegt auf der Straße geparkt.
Was soll ich sagen, wieder Wasser da, wo ich den Stopfen entfernt habe. Also ist meine Theorie bezüglich der Zwangsentlüftung so ein bisschen am wanken, der da Wagen nicht bewegt wurde. Am kommenden Wochenende kommt der "KÄRCHER"-Einsatz zum Zug. Ein Freund hat sich bereit erklärt mitzuwirken.
Werde dann wieder berichten. Bis dahin, vielleicht kommen ja noch einige hilfreichen Kommentare. Allen die bisher mitgewirkt haben, erst einmal vielen Dank.
 

Schmitzibu

Autoflüsterer
Hi, was mich dabei umtreibt.... Die Belüftung ist von der Aussenseite her ja seitlich unterm Heckstoßfänger. Im Radlauf ist die Innenschale, die hochspritzendes Wasser eigentlich verhindern soll.

Edit: natürlich nicht unterm Stossfänger, sondern in dem Seitenteil unterm Rüchlicht :Edit

Kann es sein, dass das Wasser z.B. am Rücklicht vorbei von oben dahin läuft?

Dafür müsstets du mal das Rücklicht ausbauen und dort nach Wasserläufern suchen.

Hinten links auf der Seite gibt es sonst keine grösseren Öffnungen. Jede Menge Gummistopfen natürlich...


Indessen hab ich auch bei meinem (auch 2019) nachgesehen. Mit dem Kameraendoskop hinten durch die Wartungsklappe hinterm Rücklicht nach unten ala Darmspiegelung.
Bei mir ist beidseits alles trocken.
 
Zuletzt bearbeitet:

gerlot

War schon mal da
Hallo, wie versprochen, da bin ich wieder.

Also, eines vorweg, die Ursache ist gefunden!
Der „KÄRCHER“-Einsatz wurde abgesagt. Als erstes saß der oben zitierte Freund im Kofferraum und eine Fahrt durch Pfützen, es hatte zuvor etwas geregnet, brachten keine neuen Erkenntnisse. Also die „Zwangsentlüftung“ fällt hiermit als Ursache raus.
Aber eine Waschhallenfahrt hat dann gezeigt, was das Problem ist bzw. ich sage jetzt schon mal, war!
Das Wasser kommt von oben!
Über die C-Säule, am Kabelbaum entlang fließt es nach unter und tropft, u.a. am Kabel/Steckverbinder der 12V-Bordsteckdose ab. Somit ist auch klar, warum das Wasser in der Senke, wo die Zwangsentlüftung ist, sich sammelt und anschließend sich seinen Weg ins Innere sucht. Und wer sich das Bild mit dem Steckverbinder (siehe oben) mal genauer anschaut, wird feststellen, dass da erhebliche Kupfer-Oxyd-Spuren (grünspan) zu sehen sind, was auf eine Korrosion in Verbindung mit Feuchtigkeit hindeutet.
Das Wasser dringt (drang) über die Gummitülle (Kabelbaum) zwischen Heckklappe und Karosserie ein, siehe auch neues Bild unten. Dies ließ sich beliebig oft nachahmen, mit Muttis Blumengießkanne. Sowie ich dort am Dach Wasser aufbrachte, fing es unten wieder an zu laufen.
Ich habe dann alles schön trocken und sauber gemacht und anschließend die Tülle mit „BERNER“ Hybrid-Karosseriekleber am Dach-Kabeleintritt abgedichtet/eingeklebt und mittels Schnellspanner auf Druck gehalten. Danach habe ich brav gewartet, etwa 20 Stunden.
Dann kam Muttis Blumengießkanne wieder zum Einsatz, wieder und wieder!
Das Wasser lief7läuft wie es soll, über die Außenholme, parallel zur Türdichtung, nach unten ab. Der Garagenboden war zwar leicht geflutet, egal - das Ergebnis zählt. Entscheidend ist aber die Erkenntnis, im Innenraum bleibt alles wunschgemäß trocken.
Abschließend habe ich die Dämmung noch schön mittels Heizlüfter getrocknet und alles wieder eingebaut.

Ich möchte es hier auch nicht unerwähnt lassen, der entscheidende TIP kam vom freundlichen SKODA-Händler.
Mein erster/ursprünglicher Verdacht ging in Richtung Scharnierdichtung, hatte ich irgendwo im Netz (GOLF/SUPERB/PASSAT oder so) gelesen.
Deshalb fuhr ich zu ihm hin. Der aber schaute mich aber ungläubig an und sagte, davon hätte er noch nie gehört. Er war es auch, der mir die Quelle des Übels zeigte, siehe Bild.
Für alle, die jetzt sagen, die Gummitülle tauschen wäre konsequenter. Ja, da stimmt, aber Euch sei gesagt, die Gummitülle gibt es nicht einzeln als Ersatzteil.
Es hängt immer der Kabelbaum mit dran. Nach dem Preis hatte ich dann auch nicht mehr gefragt, das Preis-Leistung-Verhältnis ist sicherlich dabei völlig überzogen. Als Alternative wurde mir der Vorschlag mit dem Hybrid-Karosseriekleber nahegelegt . Hier auch noch mal ganz lieben DANK!

Somit möchte ich an dieser Stelle diesen Beitrag schließen und hoffe, dass der eine oder andere vielleicht hieraus auch seinen Nutzen ziehen kann.
 

Anhänge

  • IMG_1909.JPG
    IMG_1909.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 26
  • IMG_1918.JPG
    IMG_1918.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 26

Schmitzibu

Autoflüsterer
Danke, dass du das Ergebnis so ausführlich beschrieben hast. Ich hoffe, es bleibt jetzt trocken bei dir (und bei mir + allen anderen natürlich auch).

Wurde diese Kabeltülle eigentlich mal geändert? Ich meine, wenn der Freundlich schon bescheid weiß, ist das thema ja wohl bekannt...
 

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert