• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Zulässige Anhängelast Skoda Karoq

Ares

War schon mal da
Beim Skoda Karoq wüsste ich gern, was für eine Anhängelast bzw. Zuglast erlaubt ist, da wir öfter unser Pferd mit dem Anhänger zu diversen Veranstaltungen kutschieren müssen. Ist der Wert von der Anhängerkupplung abhängig?

Danke schon mal für eure Hilfe!

Ares
 

yetianer

Kennt sich aus
Im Straßenverkehrsrecht wird mit der zulässigen Anhängelast das Gewicht angegeben, welches von einem bestimmten Zugfahrzeug gezogen werden darf. Damit gibt der Wert der Anhängelast an, wie schwer ein Anhänger überhaupt sein darf.

Die Werte vom Fahrzeug zur Anhängelast kannst du in der Zulassungsbescheinigung Teil I unter O.1 (technisch zulässige Anhängelast gebremst) und O.2 (technisch zulässige Anhängelast ungebremst) nachgelesen.

Maßgeblich entscheidend für die Anhängelast ist der Motor, aber auch die Anhängerkupplung spielt eine Rolle. Die zulässige gebremste Anhängelast beim 1.0 TSI Basismotor beträgt 1.200 kg. Der 2.0 TDI kann schon 2 Tonnen ziehen. Beim 1.5 TSI und 1.6 TDI sind es immerhin noch 1.500 kg.
  • Zulässige Anhängelast Skoda Karoq (gebremst) 1.200 bis 2.000 kg
  • Zulässige Anhängelast Skoda Karoq (ungebremst) 660 bis 750 kg

Ob dies für einen Pferdeanhänger reicht, möchte ich bezweifeln. 2 Tonnen sind da Minimum oder?

Gruß Thomas
 

Ares

War schon mal da
Danke für die Antwort Thomas. So wie ich das sehe, werde ich an einem 2.0 Liter TDI für meinen Trakehner mitsamt Hänger nicht vorbeikommen.

Ares
 

seppelsmith

War schon mal da
Hallo liebe Forumgemeinde. Ich habe gerade ein sehr ärgerliches Problem am Hacken. Unseren Karoq 1,5 TSI mit DSG und schwenkbarer AHK haben wir nach langer Suche aufgrund der technischen Angaben im Verkaufsprospekt und der Konfiguration auf der Herstellerseite Skoda Deutschland am 28.03.2018 bestellt. Die in den vorgenannten offiziellen Quellen genannte Anhängelast bei der bestellten Motor/Getriebekombination betrug 1.500 Kilogramm. Prima , genau das richtige Auto für unseren Wohnwagen mit seinem zulässigen Gesamtgewicht von 1.300 Kilogramm (unser Audi A3 musste sich auch immer ordentlich quälen). Nach der Auslieferung am 10. November habe ich mal in einer ruhigen Minute in der eigentlich langweiligen Lektüre "COC Dokument" geschmökert. Dort stand plötzlich eine Anhängelast von nur noch 1.200 Kilogramm!!!!!!! Nachdem ich aus der Ohnmacht erwacht bin, habe ich erstmal realisiert, dass die Kaufentscheidung anhand der technischen Details seitens des Herstellers nunmehr ad adsurdum geführt wurde. Meinen Händler habe ich bereits in die Spur geschickt zur Klärung des Problems und Skoda Deutschland hat die gleiche Frage erhalten. Wenn ich nicht selbst betroffen wäre, könnte ich über diesen Treppenwitz fast lachen.
Wenn das Fernsehprogramm am Abend der Offenbarung nicht so langweilig gewesen wäre, hätte ich zum nächsten Campingtrip den WoWa ohne Bedenken am Haken montiert.
Hat eventuell jemand ein ähnliches Problem und vielleicht schon einen Lösungsansatz?
 

Joachim_K

Dauergast
Hallo liebe Forumgemeinde. Ich habe gerade ein sehr ärgerliches Problem am Hacken. Unseren Karoq 1,5 TSI mit DSG und schwenkbarer AHK haben wir nach langer Suche aufgrund der technischen Angaben im Verkaufsprospekt und der Konfiguration auf der Herstellerseite Skoda Deutschland am 28.03.2018 bestellt. Die in den vorgenannten offiziellen Quellen genannte Anhängelast bei der bestellten Motor/Getriebekombination betrug 1.500 Kilogramm. Prima , genau das richtige Auto für unseren Wohnwagen mit seinem zulässigen Gesamtgewicht von 1.300 Kilogramm (unser Audi A3 musste sich auch immer ordentlich quälen). Nach der Auslieferung am 10. November habe ich mal in einer ruhigen Minute in der eigentlich langweiligen Lektüre "COC Dokument" geschmökert. Dort stand plötzlich eine Anhängelast von nur noch 1.200 Kilogramm!!!!!!! Nachdem ich aus der Ohnmacht erwacht bin, habe ich erstmal realisiert, dass die Kaufentscheidung anhand der technischen Details seitens des Herstellers nunmehr ad adsurdum geführt wurde. Meinen Händler habe ich bereits in die Spur geschickt zur Klärung des Problems und Skoda Deutschland hat die gleiche Frage erhalten. Wenn ich nicht selbst betroffen wäre, könnte ich über diesen Treppenwitz fast lachen.
Wenn das Fernsehprogramm am Abend der Offenbarung nicht so langweilig gewesen wäre, hätte ich zum nächsten Campingtrip den WoWa ohne Bedenken am Haken montiert.
Hat eventuell jemand ein ähnliches Problem und vielleicht schon einen Lösungsansatz?
Ja, das gleiche Problem habe ich auch. Zwar möchte ich nicht unbedingt einen Wohnwagen ziehen und habe mir die ausklappbare Kupplung dazu bestellt um unsere E-Bikes auf einem Fahrradträger mitzuführen. Laut den Einträgen in den Fahrzeugpapieren würde ich die zulässige Stützlast um 4 kg überschreiten. Klar steht bei Skoda in allen Prospekten eine Fußnote mit dem Hinweis "kann je nach Ausstattung 54 - 75 kg betragen" , doch diesen habe ich leider nicht wahrgenommen.

Falls Dich dieses Thema interessiert:
https://www.karoqforum.de/threads/stützlast-anhängerkupplung-fahrradträger.242/

Einige Mitglieder haben über ihren Händler Anfragen an Skoda laufen.
 

Pfotenknoten

Ist öfter hier
Klar steht bei Skoda in allen Prospekten eine Fußnote mit dem Hinweis "kann je nach Ausstattung 54 - 75 kg betragen"

Wer hat denn, mit welcher Motor und Getriebekombination, die 75 kg im Fz-Schein stehen?
 

Joachim_K

Dauergast
Hallöchen,

habe meinen Karoq 1,5l TSI ACT mit DSG - Style heute beim Händler abgeholt. Zugelassen wurde er am 30.10.18.
Im Fahrzeugschein ist eine Stützlast von 75 kg eingetragen.

Hoffe Dir geholfen zu haben.

Gruß aus Halle/S.
Mak812, zum Beispiel. Der Beitrag stammt aus einem anderen Bereich in diesem Forum.
 

Andro50

Dauergast
Hallo liebe Forumgemeinde. Ich habe gerade ein sehr ärgerliches Problem am Hacken. Unseren Karoq 1,5 TSI mit DSG und schwenkbarer AHK haben wir nach langer Suche aufgrund der technischen Angaben im Verkaufsprospekt und der Konfiguration auf der Herstellerseite Skoda Deutschland am 28.03.2018 bestellt. Die in den vorgenannten offiziellen Quellen genannte Anhängelast bei der bestellten Motor/Getriebekombination betrug 1.500 Kilogramm. Prima , genau das richtige Auto für unseren Wohnwagen mit seinem zulässigen Gesamtgewicht von 1.300 Kilogramm (unser Audi A3 musste sich auch immer ordentlich quälen). Nach der Auslieferung am 10. November habe ich mal in einer ruhigen Minute in der eigentlich langweiligen Lektüre "COC Dokument" geschmökert. Dort stand plötzlich eine Anhängelast von nur noch 1.200 Kilogramm!!!!!!! Nachdem ich aus der Ohnmacht erwacht bin, habe ich erstmal realisiert, dass die Kaufentscheidung anhand der technischen Details seitens des Herstellers nunmehr ad adsurdum geführt wurde. Meinen Händler habe ich bereits in die Spur geschickt zur Klärung des Problems und Skoda Deutschland hat die gleiche Frage erhalten. Wenn ich nicht selbst betroffen wäre, könnte ich über diesen Treppenwitz fast lachen.
Wenn das Fernsehprogramm am Abend der Offenbarung nicht so langweilig gewesen wäre, hätte ich zum nächsten Campingtrip den WoWa ohne Bedenken am Haken montiert.
Hat eventuell jemand ein ähnliches Problem und vielleicht schon einen Lösungsansatz?
Hier nochmals meine Daten:
Zulassung März 2018 1.5 TSI; SG; Style; Varioflex; Schwenkb. AHK.
Stützlast am Kupplungspunkt: 75 kg
Höchstmaßen: Zentralachsanhänger 1500 kg; ungebremst 680 kg; Gesamtmaße 3418 kg
 

Mak812

Ist öfter hier
Ja, bei mir stehen 75 kg im Schein..Ich könnte mir vorstellen, dass die geringere Stützlast mit dem Glasdach zusammenhängt. Vielleicht wird mit Glasdach das Gewicht zu hoch oder dadurch die Verwindungssteifigkeit verringert. Deshalb könnte die Stützlast geringer sein. Ist aber nur eine Vermutung.
 

seppelsmith

War schon mal da
Mein Händler hat mir mitgeteilt, dass auf Nachfrage bei Skoda das Ausstattungelement VarioFlex an der Reduzierung auf 1200 Kilogramm verantwortlich ist. Was ist das denn bitteschön?? Der Kunde mit AHK wäre über so eine Information im Vorfeld froh gewesen.
 

Joachim_K

Dauergast
Ich habe keine Varioflex-Sitze, kein Glasdach und 1200 kg Anhängelast gebremst.
 

ATeam-MrT

Ist öfter hier
Also gibt es scheinbar einen Zusammenhang zwischen der AHK Stützlast und der maximalen Anhängelast, oder?

75kg -> 1500kg
54kg -> 1200kg

Wenn weder das DSG noch das Panorama oder Varioflex den Unterschied machen, was ist es dann? Die elektrische Heckklappe?
 

Pfotenknoten

Ist öfter hier
Seltsam, ich habe Varioflex eine Schwenkb. AHK (kein Panoramadach) und 1500kg.
Hast du noch die elekt. Heckklappe?
Ich habe VarioFlex, Anhängerkupplung, auch kein Panoramadach und elekt. Heckklappe ohne Kompfortöffnung.
Und dabei auch nur 1200Kg.
 

Andro50

Dauergast
Habe die elektr. Heckklappe mit Komfortöffnung. So wie es aussieht betrifft es in erster Linie die nach WLTP zugelassenen Karoqs; wieso auch immer.
 

PinWizard

War schon mal da
Ich bin leider auch betroffen von der sehr niedrigen Stütz- und Anhängelast.
Was genau kann man denn überhaupt unternehmen, da ich natürlich auch von 75 kg und 1500 kg ausgegangen bin?
 

Andro50

Dauergast
Das ist sehr ärgerlich, aber ich glaube das man hier nichts unternehmen kann zumal im Verkaufsprospekt ein Spielraum von 48-75 kg angegeben ist.
Weshalb einmal 56kg und dann wieder 75kg als Stützlast eingetragen sind kann nur Skoda beantworten, aber wie bereits mehrfach dokumentiert wäre es wichtig zu wissen welche Konfiguration dafür verantwortlich ist. Seltsam ist nur das alle 2018 Modelle (1.5TSI) mit schwenkb. AHK eine Stütz/Anhängelast von 75/1500kg haben.
So langsam beschleicht mich der Gedanke das es doch an der WLTP-Zertifizierung in Kombination mit einer bestimmten Konfiguration liegt.
Hier wäre seitens Skoda eine Information an die Händler dringend geboten, damit nicht noch mehr Käufer in die Falle tappen.
 

PinWizard

War schon mal da
Hallo,
Ich habe ein 2019er Modell. 1,5 TSI mit schwenkbarer AHK und meiner ist am 04.10.2018 ausgeliefert worden.
Da sinds leider nur 56/1200 kg :-(
Daher gehe ich davon aus, dass es tatsächlich mit WLTP zu tun hat
 

BlackBear

War schon mal da
Hallo,
habe ebenfalls 2019 Modell mit AHK-Vorbereitung, kein VarioFlex, kein Panorama Dach dafür elektrische Heckklappe mit Komfortöffnung. WLTP Zulassung und lt. Papieren 75/1500 kg.
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert