• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

18" im Gelände

G

Gelöschte Mitglieder 1018

Gast
Irgendwo hier im Forum habe ich schon einmal erwähnt, dass mir die 18 Zöller 50 etwas zu hart erscheinen, wenn ich abseits der Piste zugange bin. (Karoq Scout) Deshalb habe ich mich für 215/55 R17 entschieden,bevor der Winter kommt. Da ich überzeugter Allwettergummifahrer bin (bei uns mit 4 x 4 total ausreichend) und das schon seit über 20 Jahren, habe ich mich für den GJ V all seasons entschieden. Mit dem habe ich schon lang gute Erfahrungen gemacht.
Und nicht nur mein Gefühl sagt mir, dass war die richtige Entscheidung. Irrwurzeln und Schlaglöcher sind nicht mehr so hart zu nehmen. Auf ein Neues!:):)

PS. den Scout gibt es nur mit 18" Rädern:confused::(
 

Crosser

Ist öfter hier
Hast du die Felgen und Reifen schon? Sonst würde ich mal schauen ob auf die Felge die du ausgesucht hast auch 215/60 R17 drauf dürfen! Sind erstens noch höher und du legst den Wagen nicht unnütz tiefer.

VG Ralf
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Sind erstens noch höher und du legst den Wagen nicht unnütz tiefer.
Warum wird der Wagen durch eine andere (freigegebene) Reifen-Felgenkombination tiefer gelegt?
Der bleibt gleich hoch, es gibt nur mehr Gummi zwischen Straße und Felge.

Sonst würde ich mal schauen ob auf die Felge die du ausgesucht hast auch 215/60 R17 drauf dürfen!
Mit einem 60er-Querschnitt wird der Wagen höher gelegt und das muss typisiert werden, mit Tachoanpassung.
 

Crosser

Ist öfter hier
Hallo, dann gebe die Werte mal in einen Reifenrechner ein und du wirst sehen, das die von ihm bevorzugte Reifengröße kleiner ist als das Original. Nicht vergessen er hat 4x4, dort ist die von mir vorgeschlagenen Größe ohne Tachoangleichung zulässig.

VG Ralf
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Ich hab von freigegebener Reifengröße gesprochen...
215/60/17 ist nicht freigegeben.
 

Crosser

Ist öfter hier
Was verstehst du denn unter freigegeben? Die Größe steht bei meiner Felge genau so wie die anderen drin. Und ob ich da nun eine Abnahme brauche oder nicht ist mir auch egal, muss sowieso weil andere ET.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Bei mir nicht.
Da steht nur 215/55/17.
Darum meine Antworten.
Der 60er Querschnitt ist nur in Verbindung mit 16" Felgen angeführt.
 

Anhänge

Crosser

Ist öfter hier
Außerdem kann es natürlich sein das es bei deinem nur mit Tachoangleichung geht, denn nach den Angaben in deinem Anhang hast du ja einen Frontantrieb.
 
G

Gelöschte Mitglieder 1018

Gast
Also, in der COC ist bei 17" nur 55 Querschnitt möglich. 60 Querschnitt geht leider nur mit 16". Die sehen optisch doch etwas mickrig aus.
Die Bodenfreiheit schrumpft laut Reifenrechner um 7mm, Durchmesser um 1,4 cm. Ist akzeptabel.
 

Crosser

Ist öfter hier
Deshalb habe ich ja oben geschrieben, das es bei anderen Felgen als die original Skoda Felgen geht beim 4X4. Ob es in der COC steht ist völlig egal, das was im Gutachten für die betreffende Felge steht ist maßgebend. Durch den 60er Querschnitt kommt er sogar ein ganz klein weinig höher als mit z.B. 225/45 R19 oder 225/50R18 er Reifen.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Die Reifengrößen im Zulassungsschein (bei euch COC?) haben ja nichts mit den Felgen zu tun - ob die jetzt von Skoda direkt oder einer anderen Firma kommen, ist grundsätzlich egal, solange die Maße übereinstimmen.
Wenn Felgen von anderen Firmen diese 60er Reifengröße freigeben, dann gibt es unter Umständen Auflagen, um die Größe nutzen zu können.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4

Gast
Hier geht es doch nicht um das COC bzw. welche Reifengrösse im Schein eingetragen ist.
Grosser sagt doch explizit "RIAL"
Mittlerweile ist das Angebot an externen Felgen für den Karoq umfangreicher als noch vor einem Jahr.
Selbstverständlich können am 4x4 die 215/60r17 in Verbindung mit einer passenden Felge gefahren werden.
Am Beispiel der Rial Lucca 7 1/2 x17 ET 45 sogar ohne nennenswerten Auflagen und eine ABE gibt es dafür auch.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Stimmt, das betrifft die Felgen von Crosser.
Jackymaus hat aber noch mit keinem Wort erwähnt, auch neue Felgen kaufen zu wollen.
 

Crosser

Ist öfter hier
Hallo, um die Sache mal zum Abschluss zu bringen, ich habe es nur als gut gemeinten Tip gemeint und gefragt ob er schon seine Felgen usw. hat . Es ist teilweise sehr interessant was da immer für Diskussionen von werden. Also fassen wir zusammen bei "original" Skoda Felgen geht es nicht, bei "anderen" Felgen aus dem Zubehörmarkt beim 4x4 schon.

VG und schönes Wochenende, Ralf
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Und - ohne Auflagen - betrifft bei den angeführten Rial Felgen auch nur die 4x4 Modelle mit Radhausverbreiterungen.
Mit einen 4x4 ohne Radhausverbreiterung oder einem Fronttriebler muss man die Radhausverbreiterungen nachrüsten und die Felgen typisieren lassen.
 

Crosser

Ist öfter hier
Hallo, da du wohl irgendwie nicht aufhören kannst zu diskutieren, ja es gibt bei den Felgen eventuell auch Auflagen, aber erstens geht es und Jeder der eine dieser Felgen haben möchte ist wohl in der Lage das Gutachten zu lesen!
 

FendiMan

Forenmaskottchen
War ja nur als Hinweis gedacht.
Du brauchst dich nicht angegriffen fühlen. :rolleyes:
 
G

Gelöschte Mitglieder 1018

Gast
Zum diskutieren ist dieses Forum auch da.
Ich hab mich jetzt auch mal kundig gemacht. Also, auf meine neue 17" Felge ist es schon möglich einen 60er Querschnitt zu montieren. Allerdings für den Karoq mit den Auflagen ein Gutachten erstellen zu lassen (TÜV) und dieses anschließend in die Kfz Papiere eintragen lassen.
Und wer hat jetzt recht ? Ich glaube Beide. Ihr habt nur etwas aneinander vorbei geredet.
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
MeinAuto.de
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert