• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Skoda Karoq 1.5 TSI DSG Kriecht nicht

ms_gng

War schon mal da
Hallo alle miteinander

Ich habe im November 2019 (Modelljahr 2020) einen SKODA Karoq mit dem 1,5-TSI-Motor und einem DSG-Getriebe gekauft. Vor kurzem hatte ich Probleme mit DSG und im Moment ist das Auto in der Werkstatt. Höchstwahrscheinlich werden sie die gesamte Übertragung ändern. Im Moment fahre ich einen automatischen Octavia 2.0 TDI und habe Folgendes bemerkt. Wenn ich meinen Fuß von der Bremse löse, bewegt sich das Auto langsam, ohne das Gas zu drücken. Mit anderen Worten, das Auto beginnt zu kriechen und schaltet sehr schnell in den zweiten Gang. Mein Karoq macht das nicht. ist das normal? Mein Verständnis ist, dass dies verschiedene Getriebe sein können. Wenn ich meinen Fuß von der Bremse löse, startet das Auto (Octavia) außerdem sehr schnell (der Motor ist eingeschaltet). In meinem Karoq muss ich Gas geben, damit der Motor startet, wenn das Auto angehalten wird. ist das auch normal? Vielen Dank im Voraus für jede Information!
 

hellwi

Ist öfter hier
In meinem Karoq muss ich Gas geben, damit der Motor startet, wenn das Auto angehalten wird. ist das auch normal? Vielen Dank im Voraus für jede Information!
Der Karoq kriecht auch. Sollte er nicht von allein kriechen, ganz kurz und wenig das Gaspedal antippen. Vermutlich war dann „Auto-Hold“ aktiviert?
 

ms_gng

War schon mal da
Vielen Dank für ihre Antwort. Auto-Hold ist tatsächlich aktiviert. Wenn ich es deaktiviere, verstehe ich, dass das Auto nach dem Lösen der Bremse kriecht. Aber wenn ich "Auto-hold" deaktiviere, werden die Kupplungen beim Anhalten des Fahrzeugs ausgekuppelt? oder muss ich dann den Schalthebel auf "N" stellen, um Verschleiß in den Kupplungen zu vermeiden?
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Musst du nicht unbedingt.
Das Bremspedal reagiert auf mehr oder weniger Druck unterschiedlich. Kannst du mit der start/stopp feststellen. Weniger Druck auf der Bremse: Motor bleibt an, mehr Druck auf der Bremse: Motor geht aus.

Hatte vor meinem Karoq 9 Jahre + 160tkm einen Scirocco mit DSG-7 und habe an Ampeln etc NIE in N geschaltet, und niemals irgendwelche Probleme mit dem Getriebe gehabt.

Dass dir beim Octavia das Kriechen stärker aufgefallen ist, kann auch am Diesel liegen. Hat ein recht hohes Standgas. Bei meinem muss ich z.B. zum rückwärts Ausparken kein Gas geben und oft sogar die Bremse mit schleifen lassen, weil er sonst zu schnell wird.
 

hellwi

Ist öfter hier
Wenn Auto-Hold deaktiviert ist, dann z.B. an der Ampel mit dem Fuß schon deutlich auf die Bremse treten, damit das Getriebe auskuppelt. Man muss also nicht auf N schalten. Steht man nur ganz leicht auf der Bremse, dann schleift die Kupplung, wodurch dann letztendlich auch erst das langsame Kriechen ermöglicht wird. Beim eingeschalteten Auto-Hold ist dies übrigens nicht anders. Bei leichtem Bremsdruck greift Auto-Hold nicht sofort ein. Sobald das Fahrzeug steht, das Bremspedal ohne großen Druck bis zum Anschlag durchtreten. Auto-Hold greift ein und die orangene Kontrollleuchte geht an. Auto-Hold ist bei mir immer eingeschaltet (außer in der Waschstraße), auch wenn ich langsam in die Garage rückwärts reinkrieche. Da gab es noch nie Probleme.
 

patru

Kennt sich aus
Das erkennt man auch am Drehzahlmesser.
Wird das Bremspedal nur leicht gedrückt Fahrzeug steht trotzdem aber die Drehzahl steht auf 1000 U/min.
Drückt man ein wenig stärker fällt die Drehzahl auf ca. 800U/min.(zumindest bei meinem 2.0 TDI so).
Was das kriechen betrifft ist meiner auch ein wenig träge, bei meinem A4 (Multitronic) ist er ohne gasgeben losmarschiert!
 

ms_gng

War schon mal da
Vielen Dank für Ihre Antworten. Ich verstehe, dass das Auto auch bei aktiviertem "Auto-Hold" noch ein wenig kriechen sollte. Dies passiert bei meinem Karoq nicht. Wenn ich meinen Fuß von der Bremse löse, kriecht das Auto überhaupt nicht. Ich muss meinen Fuß auf das Gas setzen, um es in Bewegung zu bringen, und ich verstehe, dass dies ein Problem ist, ist das richtig? Mein Auto ist derzeit in der Werkstatt und sie werden das komplette Getriebe wechseln, so dass ich davon ausgehe, dass es sich normal verhält, wenn ich es bekomme. Aber es wäre trotzdem toll zu wissen, wie sich das DSG normal verhält, damit ich es überprüfen kann.
 

hellwi

Ist öfter hier
Vielen Dank für Ihre Antworten. Ich verstehe, dass das Auto auch bei aktiviertem "Auto-Hold" noch ein wenig kriechen sollte. Dies passiert bei meinem Karoq nicht. Wenn ich meinen Fuß von der Bremse löse, kriecht das Auto überhaupt nicht. Ich muss meinen Fuß auf das Gas setzen, um es in Bewegung zu bringen ...
Wichtig wäre in diesem Zusammenhang wie der Zustand der Auto-Hold Kontrollleuchte ist. Leuchtet diese, so hat man zu stark auf die Bremse gedrückt und Auto-Hold ist damit natürlich aktiviert. Man muss dann also ganz kurz das Gaspedal antippen, damit das Fahrzeug losrollt, Auto-Hold also deaktiviert wird. Sollte die Kontrollleuchte aus sein, und man steht nur ganz leicht auf der Bremse, sollte das Fahrzeug nach loslassen der Bremse losrollen.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Mein Scirocco (s.o.) konnte auch nicht wirklich kriechen (1.4l,160PS Benziner).
Auf jeden Fall aber sollte man spüren, wie die Kupplung packt, wenn man die Bremse langsam nachgibt.

Mein Diesel-Karoq fährt tatsächlich los, wenn man die Bremse löst.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Meiner kriecht fast schon zu schnell, beim Ein- und Ausparken muss ich ihn einbremsen.
 

ms_gng

War schon mal da
Vielen Dank für Ihre Antworten. Zum Status "Auto-Hold". Ich kann mich nicht erinnern, die grüne Kontrollleuchte für "Auto-Hold" eingeschaltet zu haben, wenn ich zum Beispiel an einer Ampel warte. Daher gehe ich davon aus, dass "Auto-Hold" nicht aktiviert ist. und trotzdem bewegt sich das Auto nicht, wenn ich die Bremse löse. Ich muss Gas geben, um das Auto in Bewegung zu setzen. Unter diesen Umständen ist das Verhalten des Autos nicht normal, oder? es sollte kriechen. Könnten Sie bitte für diejenigen, die das Kriechen freundlicherweise bestätigt haben, wenn "Auto-Hold" deaktiviert ist, klarstellen, ob Ihr Karoq Diesel oder TSI ist? Ich werde genau erklären, was das Problem mit meinem DSG ist, solange ich mehr Informationen vom Skoda Händler bekomme.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Auto-Hold Ein- oder Abgeschaltet macht keinen Unterschied beim Kriechen.
Auto-Hold hält nur den Bremsdruck für ca. 10 Minuten aufrecht, nach dem du von der Bremse gehst und ändert nichts am Kriechen.

Zum Status "Auto-Hold". Ich kann mich nicht erinnern, die grüne Kontrollleuchte für "Auto-Hold" eingeschaltet zu haben, wenn ich zum Beispiel an einer Ampel warte. Daher gehe ich davon aus, dass "Auto-Hold" nicht aktiviert ist.
Ob Auto-Hold aktiviert ist, siehst du ja am Taster neben dem Schalthebel.
Die Anzeige im den Amaturen leuchtet dann auf, wenn Auto-Hold aktiv ist.
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Ja, scheint so.
 

ms_gng

War schon mal da
ok danke ich verstehe Das Auto bekommt diese Woche ein komplett neues Getriebe. Ich werde es überprüfen, sobald ich es bekomme. Denken Sie, dass das Problem mit DSG zusammenhängt, oder gibt es noch etwas, das ich vom Händler überprüfen lassen sollte?
 

FendiMan

Forenmaskottchen
Keine Ahnung.
Da das Kriechen aber auch in der Bedienungsanleitung beschrieben ist, ist es sicher ein Fehler, wenn deiner es nicht macht.
 

Bj-53

Stammuser
Ich verstehe diese ganze Diskussion nicht?

Auto-Hold bremst das Fahrzeug fest wenn es steht, dann kann und darf es nicht anrollen.
Erst wenn ich das Gaspedal betätige löst die Bremse aus.
Das Fahrzeug rollt an. Dann kann es im Leerlauf „kriechen“.

In wie weit verschiedene DSG‘s, das Haldex, Drehmoment, Motorisierung oder andere Einflüsse sich auf das „Kriechen“ auswirken kann ich nicht beurteilen.
 

ms_gng

War schon mal da
In meinem Karoq kriecht das Auto nicht, wenn "Auto-Hold" nicht aktiv ist und ich meinen Fuß von der Bremse nehme. Mein Verständnis ist, dass es sollte und das deutet auf ein Problem hin. Ich verstehe, dass der Crawling-Effekt je nach Motortyp usw. unterschiedlich sein kann, aber in meinem Fall gibt es keinen Crawling-Effekt. Der Grund, warum ich diese Diskussion begonnen habe, war herauszufinden, ob mein Karoq ein Problem hat oder nicht.
 

Wegi

Kennt sich aus
Auto hold on: gas geben um los zu kriechen
Auto hold off: einfach von der bremse gehen

So sind meine erfahrungen. Habe das jetzt aber auch nicht explizit in der bedienungsanleitung nachgeschlagen. Aber das hatte @hellwi ja schon ein paar Beiträge vorher geschrieben.

Auto hold soll ja eigentlich das manuelle auf die bremse treten an der ampel ersetzen oder?

Also ist es doch eigtl. normal wenn er bei aktiviertem Auto hold nur durchs gas geben in bewegung gesetzt wird oder?
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
MeinAuto.de
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert