• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Was kann das Vario-Flex-System alles?

Mikeman59

War schon mal da
Mir haben sie beim Händler erzählt, dass man bei Karoq 2020 die 3 Rücksitze bis zu 15 cm in Richtung Fahrer/Beifahrer verschieben kann und somit mehr Platz im Kofferraum gewinnt.
Zusätzlich kann man anscheinend nach Ausbau des mittleren Sitzes die beiden äußeren ein Stück nach innen verschieben, so dass man bequemer sitzt.
Stimmt beides?
Danke für Eure Antworten

Michael
 

DoggyStyle

War schon mal da
Der mittlere Sitz ist nicht nach vorne verschiebbar (MJ19). Mir ist nicht bekannt, dass sich das für MJ20 geändert hätte. Siehe auch das von Wuppi verlinkte Video.
 

Spitfire

Stammuser
genau dieses Video hat damals überhaupt erst mein Interesse für den Karoq geweckt.

Ich hab ein MJ20, aber zu meiner Schande bisher noch nicht ausprobiert. Kann daher nichts zum mittleren Sitz sagen. Aber ich denke dass er sich leider nicht verschieben lässt.
Evtl. versuche ich es heute Mittag mal.
 

Frank. M GL

Stammuser
Ich habe den Sportline Modelljahr 2020. Es war zu meinem allergrößten Ärger nicht möglich, das Vario-Flex-System für meinen Sportline zu bestellen :mad: Einer meiner immer noch größten Negativpunkte bei meinem Karoq!
Ich kann euch aber verraten, dass es genau dieses System bereits seit weit über einem Jahrzehnt im VW-Konzern gibt und es sich seitdem offenbar nur wenig verändert hat. In meinem VW-Touran von 2006 hatte ich genau dieses System bereits drin und auch oft genutzt. Genau aufgrund dieser guten Erfahrungen wollte ich es auch gerne im Karoq bestellen, aber keine Chance beim Sportline :(. Zum Glück brauche ich nicht mehr soviel Platz, da meine inzwischen erwachsene Tochter inkl. ihrem Gepäck mittlerweile nicht mehr mitfährt :D
 

FendiMan

Forenmaskottchen
15cm sind es nicht, 10cm trifft es eher.
Zusätzlich lässt sich die Lehnenneigung der Sitze ändern und so auch mehr Platz im Kofferraum schaffen.
Auch lassen sie sich komplett ausbauen und so ergeben sich 1,8m³ Laderaum, erst der Superb kann da mithalten - der aber fast 50cm länger ist.
Netz_3.jpg
 

Wuppi

Kennt sich aus
Kann daher nichts zum mittleren Sitz sagen. Aber ich denke dass er sich leider nicht verschieben lässt.
Beim mittleren Sitz lässt sich:
- die Lehne in mehreren Stufen in der Neigung verstellen
- die Lehne komplett nach vorne/unten klappen (Damit es waagerecht wird muss die Kopfstütze raus)
- den kompletten Sitz nach vorne klappen
- den kompletten Sitz ausbauen.

Der mittlere Sitz lässt sich aber nicht in der Länge verschieben. Er würde dann wohl an die hintere Mittelkonsole stoßen.
 

Lavastyle

Stammuser
Das fehlt mir jetzt im Karoq, hatte ich im Yeti lieben und schätzen gelernt. Das Vario - Flex ist bei der Konfiguration dem doppelten Ladeboden zum Opfer gefallen. Im Yeti war beides zusammen machbar, im Karoq leider nicht.
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Yo, den Sack hab ich auch!
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Amazon, Stichwort Kofferraumsack.
 

Garmin12

Ist öfter hier
Das fehlt mir jetzt im Karoq, hatte ich im Yeti lieben und schätzen gelernt. Das Vario - Flex ist bei der Konfiguration dem doppelten Ladeboden zum Opfer gefallen. Im Yeti war beides zusammen machbar, im Karoq leider nicht.
Ich hab bei meinem Karoq aber sowohl den doppelten Ladeboden als auch das Vario - Flex bestellt und auch beides drinnen (edit: scheinbar nur bei uns in Österreich möglich) ??? Aber wenn ich aktuell den Konfigurator ansehe, könnte ich mein derzeitiges Auto Diesel, 4x4 und Handschaltung auch nicht mehr so bestellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lavastyle

Stammuser
Genau so ist es, länderspezifische Konfigurationen. In CZ ging es im Februar 2019 auch zu bestellen. Anfrage an SAD blieb natürlich nichtssagend unlogische Textbausteine. Zumal ja WLTP Wahnsinn gerade zu der Zeit um ging. Angeblich wegen Gewicht und Emissionen nicht kombinierbar. Frage, warum es in CZ aber machbar wäre blieb man mir die Antwort schuldig.
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
Karoq kaufen
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert