• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Welche Felgen- und Reifengrößen sind möglich?

reinel

Ist öfter hier
Hallo,
ich will mir in den nächsten Tagen (wenn das digitale Armaturenbrett bestellbar ist) meinen Karoq Style (1,5 Liter, DSG) bestellen. Auf die Felgen Mytikas werde ich wohl WR ziehen lassen. Für den Sommer möchte ich gerne etwas breitere 18- oder 19-Zöller Felgen mit 235er oder 245er Reifen fahren.
Kann mir jemand sagen, was da ohne Um- oder Anbau möglich ist? Gibt es irgendwo eine Übersicht über mögliche Größen?

Danke und Grüße
 

Andro50

Forenmaskottchen
Hallo reinel,
ich beabsichtige folgende Alufelge auf meinen Karoq montieren zu lassen; allerdings in der Serienbereifung 215/50R18.
MSW 71 GLOSS D.GREY F.P. in 18 Zoll
Die Felge sieht Klasse aus hat eine ABE also Eintragungsfrei und ist mit den Reifengrößen 215/50R18 bis 245/40R18 unter bestimmten Auflagen zugelassen.
Hatte meinen Karoq ursprünglich in Moon Weiss Perleffekt bestellt, bin dann aber auf Empiry Grey metallic umgeschwenkt.
Die Felge ist grau/silber glanzgedreht und passt daher optimal zu meiner neuen Aussenfarbe.
Gruß Andro
 

reinel

Ist öfter hier
Hallo Andro,
so eine ähnliche Felge habe ich auch schon mal ins Auge gefasst, die RC 27 oder 29. Soweit ich dazu ein Gutachten gesehen habe, müssen die Radkästen verändert werden. Das will ich vermeiden.
Grüße
Reiner
 

oxygen

Administrator
Teammitglied
Tach Reiner,

habe für dich mal in der Auflistung der Serienbereifung von Skoda nachgeschaut.

Der 1.5er TSI mit der Motorkennung DADA dürfte folgende Felgen bzw. Reifen fahren:
  • 215/60 R16 95V 6J x 16 H2 ET43
  • 215/60 R16 99V 6J x 16 H2 ET43
  • 215/55 R17 94V 7J x 17 H2 ET45
  • 215/50 R18 92W 7J x 18 H2 ET45
  • 225/40 R19 93W 8J x 19 H2 ET45
  • 235/40 R19 96W 8J x 19 H2 ET45
Habe die Tabelle an diesen Post angehängt. Für den Karoq sind die Seiten 285 bis 287 relevant.
 

Anhänge

reinel

Ist öfter hier
Hallo Stefan,
danke für die Tabelle. Sind aber nur die 235/40er die interessant für mich sind. Aber bei 40er Flankenhöhe bin ich mir nicht sicher, ob das zu sehr den Fahrkomfort reduziert.
Ich denke, ich warte erst mal ab. Wenn ich bestellt habe, dauert es vermtl. noch bis Herbst mit der Auslieferung. Dann kann ich bald Winterreifen aufziehen und in Ruhe mal bei den Felgenherstellern nachsehen. Dann haben die auch den Karoq mit Felgenangebot im Konfigurator.
Fahre jetzt einen Mazda CX-5 für den ich auch breitere Räder gesucht habe. Letztendlich bin ich dann bei Brock fündig geworden. Habe dort 20-Zöller mit 255/45er Reifen gefunden. Diese haben als einzige Felgen mit dieser Bereifung eine ABE und ich brauchte keine Veränderungen vornehmen.

Grüße
Reiner
 

reinel

Ist öfter hier
Hallo @BlueFabia,
ich will ja keine 20-Zöller. Das war nur ein Beispiel dass es bei den Felgenherstellern auch noch weitere Möglichkeiten mit ABE gibt.
Die Angabe 40 oder 45 bezieht sich prozentual auf die Reifenbreite, d.h. je breiter der Reifen, umso höher soll auch die Flanke sein. Bei 235/40 wäre die Flankenhöhe dann 40% von 235mm. Das hat mit dem Durchmesser nichts zu tun.
Sollte ich damit falsch liegen, verbessert mich.

Grüße
Reiner
 

BlueFabia

War schon mal da
Du hast recht Reiner. Dachte die Einheit beim Querschnitt wäre mm. Wusste nicht das diese in Prozent angegeben wird.
 

Andro50

Forenmaskottchen
Hallo Reiner,
hast Recht was die Radkästen betriff; gilt sogar für die Serienbereifung 215/50R18; blöd.
Liegt vermutlich an 8 Zoll und der ET von 42mm, muss wohl oder übel weitersuchen.
Danke für den Hinweis.

PS: BlueFabia hat nicht ganz unrecht, bei gleichbleibender Reifenbreite muss sich doch auch die Flankenhöhe reduzieren?
245/40R19 Flankenhöhe 9.8cm. 245/35R20 Flankenhöhe 8,6cm.
Wenn nicht, dann schleift doch irgendwann der Reifen am Radkasten?
 

reinel

Ist öfter hier
PS: BlueFabia hat nicht ganz unrecht, bei gleichbleibender Reifenbreite muss sich doch auch die Flankenhöhe reduzieren?
245/40R19 Flankenhöhe 9.8cm. 245/35R20 Flankenhöhe 8,6cm.
Wenn nicht, dann schleift doch irgendwann der Reifen am Radkasten?
Hallo Andro,
natürlich ist die Flankenhöhe bei einem 245/35 niedriger. Es sind ja auch nur 35% von 245 mm. Du müsstest bei einer 20-Zöller Felge dann auch den 255/35 nehmen und nicht den 245er.
Auf der Seite www.reifenrechner.at/ kann man sehr gut die verschiedenen Reifen- und Felgengrößen eingeben und sehen, wie und was sich verändert.

Grüße
Reiner
 

Andro50

Forenmaskottchen
Hallo Reiner,
danke für den Tipp mit dem Felgenrechner; nur sorry ach so grau ist alle Theorie, denn die Praxis sieht ganz anders aus.
Siehe Karoq Preisliste zu den Leichtmetallfelgen: 225/55 R17; 225/50 R18; 225/45 R19.
Hier bleibt die Reifenbreite immer gleich aber die Flankenhöhe ändert sich im Verhältnis zur Felgengröße.
Bitte nicht als Belehrung verstehen, hat mich aber total verwirrt.
Frage mich natürlich weshalb Skoda diesen Weg?
Gruß Andro
 

reinel

Ist öfter hier
Ja, die Flankenhöhe ändert sich, da der Felgendurchmesser sich auch ändert, der Außendurchmesser der Reifen aber in etwa identisch bleibt, was er auch muss. Sonst musst du den Geschwindigkeitsmesser anpassen lassen.
Die Flankenhöhe steht auch nicht im Verhältnis zum Felgendurchmesser, sondern zur Reifenbreite.
Wenn du die Flankenhöhe deiner Skoda-Beispiele beibehalten willst, dann müsstest du z.B. 225/55 R17 auf 235/50 R18 oder 245/45 R19 ändern. Wenn du die Beispiele mal in dem Reifenrechner eingibst, wirst du sehen, dass sich die Flankenhöhe der Reifen nur wenig ändert. Wenn das nicht so sein sollte, dann haben wir vermtl. aneinander vorbei geredet und was anderes gemeint.
Ich hoffe, ich war jetzt auch nicht klugscheißerisch. Bin auch kein Fachmann, habe mich aber wegen meines Mazda vor ein paar Jahren etwas intensiver damit beschäftigt.
Grüße
Reiner
 

Andro50

Forenmaskottchen
Hallo Reiner, alles gut, das ist nicht klugscheißerisch genau so soll ein Forum funktionieren "Info für alle".Wir haben da wohl aneinander vorbei geredet.
Wenn die Flankenhöhe in etwa gleich bleiben soll (also immer genauso viel Gummi unterm Hintern) dann muss sich logischerweise die Reifenbreite verändern.
Davon bin ich aber nicht ausgegangen, sondern von dem was in der Karoq Preisliste steht "Größerer Felgendurchmesser (17,18,19) ergo niedrigere Flankenhöhe (55,50,45)" damit alles passt (ABS-Sensor usw.).
Falls ich mich hier wieder irren sollte, dann bitte Info. Wir wollen hier im Forum keine Halbwahrheiten, oder Falschinfos streuen.
Gruß Andro
 

reinel

Ist öfter hier
Siehe Karoq Preisliste zu den Leichtmetallfelgen: 225/55 R17; 225/50 R18; 225/45 R19.
Hier bleibt die Reifenbreite immer gleich aber die Flankenhöhe ändert sich im Verhältnis zur Felgengröße.
Bitte nicht als Belehrung verstehen, hat mich aber total verwirrt.
Frage mich natürlich weshalb Skoda diesen Weg?
Warum Skoda diesen Weg geht ist vermtl. einfach nur die Optik mit dem größeren Felgendurchmesser. Ich denke, wenn sie auch die Reifenbreite verändern, müssten sie auch andere Datenangaben wie Spritverbrauch angleichen.
Wie ich schon vorher gesagt habe, werde ich warten bis die Felgenhersteller ihre Angebote ins Netz stellen. Zeit habe ich ja noch reichlich.
Habe den Karoq noch nicht bestellt, mache mir aber schon Gedanken über die Felgen. Ist auch etwas bekloppt, macht aber Spaß.
Grüße
Reiner
 

Andro50

Forenmaskottchen
Hallo,
die 19 Zoll Crater war bisher dem 4x4 vorbehalten und wurde eigentlich selten mitbestellt.
Subjektiv gefällt mir die Felge nicht und der Mehrpreis von 530,. Euro ist doch recht hoch.
Bekomme meinen Karoq voraussichtlich in der KW13.
Hier meine Planung:
Die mitbestellten Braga 7x18 werde ich als Winterreifenfelge verwenden und die Serienbereifung 215/50/18 auf eine 8x18 Felge aus dem Zubehörhandel aufziehen lassen.
Mir gefällt diese ganz gut, gibt es leider nur für den Seat Ateca, ich bin mir aber sicher das es demnächst eine ABE für den Karoq geben wird.

Carmani 8x18.JPG
 

Eelijah

Einmalposter
Tach Reiner,

habe für dich mal in der Auflistung der Serienbereifung von Skoda nachgeschaut.

Der 1.5er TSI mit der Motorkennung DADA dürfte folgende Felgen bzw. Reifen fahren:
  • 215/60 R16 95V 6J x 16 H2 ET43
  • 215/60 R16 99V 6J x 16 H2 ET43
  • 215/55 R17 94V 7J x 17 H2 ET45
  • 215/50 R18 92W 7J x 18 H2 ET45
  • 225/40 R19 93W 8J x 19 H2 ET45
  • 235/40 R19 96W 8J x 19 H2 ET45
Habe die Tabelle an diesen Post angehängt. Für den Karoq sind die Seiten 285 bis 287 relevant.
Hello!

Hab eine Frage zu den angeführten möglichen Reifengrößen, bzw. eigentlich zu der diesbezüglichen Gen.-Nr.

Der 235/40 R19 96W auf 8J x 19 H2 ET45 ist für den 1.5 TSI ja erst mit der Version ...*02 dazu gekommen.

Gilt diese ...*02 somit für alle ausgelieferten 1.5 TSI oder gibt es da Einschränkungen?

Wenn ich jetzt einen Karoq mit 19" bestelle kann ich dann davon ausgehen, dass ich auch diese Reifengröße fahren darf?

Gilt das auch für Österreich oder gibt es da mal wieder was eigenes?

Mit besten Dank im voraus!

Gruß

Chris
 

Zoroaster

War schon mal da
Habe ebenfalls die 19-Crater (war dabei) - die warten aber derzeit mit Sommergummi auf schönere Tage, die Winterreifen sind auf 17-Felgen.

VG Zoro
 

yetianer

Kennt sich aus
@Eelijah

Hi! Ich sehe das schon so, die Tabelle scheint immer noch aktuell zu sein. Auf der Skoda Seite ist bisher auch noch keine neuere erschienen.
Stand 11/2017

Motorcode gibt es für den 1.5 Liter TSI auch nur DADA.

Reifen müssten also auf beide Fronttriebler mit 6-Gang-Schaltung bzw. 7-Gang-DSG passen.

Im 2. Quartal 2018 kommt dann der 1.5 TSI mit Allrad. Ob die von dir angefragte Reifen-Felgen-Kombi dann noch fahrbar ist, kann wohl noch niemand genau sagen.

Tom
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
MeinAuto.de
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert