Cookie-Einstellungen anpassen Klappern/Vibrieren der Türen beim Canton-System | Skoda Karoq Forum – Die deutschsprachige Karoq Community
  • Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Klappern/Vibrieren der Türen beim Canton-System

Baschi3000

War schon mal da
Hallo Leute, ich bin seit kurzem Besitzer eines Karoq Bj 2017. Ich liebe es Musik zu hören und habe deswegen wert auf das Canton-System gelegt. Und jetzt ist mir bei gewisser Musik aufgefallen, das bei beiden Türen die Seitenteile klappern und Vibrieren. Das nervt und ärgert mich unglaublich.
Ist das generell so oder stimmt da etwas bei meinem nicht?
 

FendiMan

Lebt hier
Nein, die sind bei mir still.
Das Scheppern kommt nicht von in den Türfächern verstauten Sachen?
 

Schmitzibu

Lebt hier
Kenne ich.
Habe eine CD mit Testfrequenzen und konnte damit erhebliche Eigenresonanzen der Türverkleidungen zwischen 60Hz und 90Hz ausmachen.

Bin dann der Sache weiter nachgegangen, hab die Türen zerlegt etc.. Das Problem offenbarte sich mir wie folgt:

Die Türtaschen sind 2-Teilig angelegt und miteinander verschweißt. Du merkst das, wenn du mit den Fingerspitzen die Konturen der Innenseiten nachfährst. Die Teile sind aber nicht vollflächig verschweißt, sondern nur an ein paar Punkten. Dadurch ergeben sich entlang des Spalts Vibrationsflächen, bei denen die beiden Teile gegeneinander schlagen.

Was hab ich gemacht?

Erstmal wurde die Türverkleidung mit Alubutyl großflächig ausgesteift. Dann hab ich noch Akustikfleece aufgeklebt. Außerdem alle Kabel, Stecker etc. mit Klebefilz zusätzlich umklebt und gegen Rappeln fixiert.
Den roten Rückstrahler und die "Skoda" - Leuchte hab ich mit je zwei Tropfen Heißkleber im Plastik gegen Vibrationen fixiert (keine Angst, das lässt sich trotzdem ablösen).
Und in diesen Spalt an der Türtasche habe ich 1mm Klebefilz eingebracht. Dabei hab ich gleich die komplette, dem Sitz zugewandte Innenseite der Türtasche mit dem Klebefilz beklebt. Das ist aber meeeegaaa fummelig. Man muss damit auch bis ganz hinten in das Fach für die Warnweste rein.

Du kannst auch mal schauen, ob du ein dünnes schwarzes Silikonband oder ein Silikon T-Profil besorgst und das in diese Ritze steckst. Das sollte auch funktionieren und geht bestimmt einfacher als meine großflächige Klebeaktion.

Sicher kannst du zuvor auch mal mit Bierdeckelstücken testen, wo die kritischen Stellen sind.

Der Klang profitiert auf jeden Fall von einer großflächige angelegten Dämmung der kompletten Tür.
So zumindest meine Erfahrung.
 

Schmitzibu

Lebt hier
Nun etwas Bastelgeschick braucht man dafür schon. Und Mut, sonst rupft man nicht fest genug an den Clips und bekommt nix ab.

Du kannst ja mal folgendes probieren:

Die Musik laufen lassen, wo es vibriert. Dann Tür auf und davor knien und genau lauschen, wo die Vibrationen herkommen. Etwas Malerkrepp zum Markieren der Bereiche...
Dann mal etwas gegen das Plastik drücken und lauschen, ob die Vibrationen dann verschwinden.
Sind die fraglichen Bereiche im unteren Viertel der Verkleidung, dann nimm ein paar Bierdeckel und schneid die in Streifen. Die Steckst du dann in den Spalt wie oben beschrieben.

Damit fährst du dann ne Woche rum und lauschst, ob die Vibrationen weg sind.

Wenn ja, besorg dir Moosgummischnur. Ich denke 2 oder max. 3mm Durchmesser. Hab ich bei eBay gesehen. Und die friemelst du dann von vorne bis hinten in diese Ritze rein.

Ist aber gut möglich, dass nach dem Ruhigstellen einer Stelle die Vibes dann wo anders auftauchen.

Türdämmung kannst du auch bei den einschlägigen car-hifi Einbauprofis (z.B. ACR) machen lassen. Koschd halt mehr als selber machen.
 

Baschi3000

War schon mal da
Also ich habe heute mal probiert und natürlich sind gleich mal die Hälfte der Nasen weg gebrochen. Applaus
Bislang sehe ich nur eine einzige Schraube zum losen, gleich hinter dem Griff. Kannst du mir ungefähr schildern wo die anderen Schrauben/ Haltepunkte sind?
Vielleicht mal auf dem Türbild markieren, das wäre hilfreich.

Mist die Bilder sind zu Groß.

Kannst du ein Bild machen und das irgendwie markieren. Ich bekomme kein Bild hochgeladen. Bin dir sehr dankbar für deine Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Schmitzibu

Lebt hier
Hinter dem Türgriff sind 2 Torx. Ich glaube 30'er. Für die eine muss das Teil mit den Fensterhebern raus.

Mach das nur, wenn du so Demontagekeile hast!

Hier noch ein Bild. Die Löcher der Clips sind gelb markiert.

DSC_1719~2.JPG DSC_1720~2.JPG

Es gibt auch noch ein Thema hier "Türen Dämmen" da steht auch noch viel drin.
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert