• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Quietschen beim langsam fahren und Lenken

tobaunzel

Einmalposter
Hallo,
habe den Karoq seit April knapp 5500km drauf und seit ein paar Tagen habe ich ein Quietschen im Ohr.
Wenn ich langsam auf einem Parkplatz z.b. fahre nach links lenke ist ein Quietschen zu Hören.
Nach rechts seltener. Das Geräusch ist nicht immer es tritt nur ab und zu auf. Jemand eine Idee was das sein könnte Servolenkung evtl.?
Wenn ich damit zur Werkstatt gehe müsste das doch im Normalfall ein Garantiefall sein oder nicht?
Danke für die Hilfe.
 

george

Einmalposter
Habe meinen Karoq seit Mitte Juli, bei mir tritt das gleiche Problem auf. Da ja noch reichlich Garantie vorhanden bin ich zu meinem Skodahändler gefahren und wollte das Quietschen reklamieren. Dann gab es einen Vorführeffekt der Servicemeister setzt sich in das Fahrzeug fuhr los und das Quietschen ist weg. Das Gleiche geschah beim nächsten Werkstattbesuch. Ich komme mir langsam blöde vor, welches ich auch dem Servicemeister sagte. Der beruhigte mich und sagte mir das dass Problem bei Skoda bekannt ist, er aber das Geräusch hören und mit seinem Smartphone aufnehmen muss und dann mit einem PC abgleichen muss. Das Geräusch muss ca. 300 Hertz betragen. Wenn dem dann so ist, werden die Bremsbeläge ausgetauscht weil sie von minderer Qualität oder zu hart sind. In jedem Fall ist das ein Garantiefall.
 

martman2109

Stammuser
Problem habe ich auch, fahre langsam auf den Parkplatz und es kommt ein komisches Geräusch und wenn ich bremse, wird es sogar lauter bis zum Stillstand. Es ist aber nicht immer, dachte jetzt an das nasse Wetter. Ich habe gerade mal 500km runter.
 

martman2109

Stammuser
ich habe mal mein Problem auf einem Video festgehalten. Am Ende hört man schön eine Art dröhnen. Ich habe es wie eine Art Schiffshupe wahrgenommen. Es ist nicht von Anfang an, sondern erst wenn er warm ist und ich einige km gefahren bin. Wenn ich aus ca. Tempo 20 langsam auf 0 bremse kommt dieses Geräusch.
Kennt das jemand?

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Andro50

Forenmaskottchen
Ja habe auch so eine Schiffssirene.
Das dröhnen tritt bei mir nur beim Rückwärtsfahren (nicht immer) aus der Garage auf und zwar gehäuft dann wenn:
- Kaltes feuchtes Wetter.
- Angezogene Parkbremse.
- Behutsames bremsen (streicheln).
War gestern deswegen beim :) und siehe da, wie so oft der Vorführeffekt "keinerlei Geräusche".
Seine Vermutung "verglaste Bremsbeläge" durch zaghaftes bremsen.
Werde die Parkbremse lösen und des Öfteren mal eine Vollbremsung machen, mal sehen ob es hilft.
 

martman2109

Stammuser
na das ist ja mal ne tolle Aussage, weißt du wie laut das ist. Die Leute drehen sich sogar um. Ich habe schon einige Autos eingefahren aber von zaghaften Bremsen habe ich noch nie gehört. Das ist keine Lösung sorry. Ich habe morgen einen Termin und die sollen das in Griff bekommen sonst lernen die mich kennen.
 

martman2109

Stammuser
und verglaste Bremsbeläge treten doch eher bei hohen Temperaturen auf weil sich da aus dem Belag gewisse Teile verflüchtigen und beim Abkühlen auf den Belegen sitzen. Ergo nicht beim zaghaften Bremsen oder seh ich das falsch?
 

Andro50

Forenmaskottchen
Kann sein das beides ein verglasen verursacht, bin nicht der Fachmann.
Der "Fachmann" ? meinte das das verglasen oft mit einer spritsparenden Fahrweise verbunden ist.
Dadurch würde sich auf den Bremsbelägen ein glasähnlicher Belag bilden, den man durch eine beherzte Vollbremsung wieder entfernt.
 

thb

War schon mal da
Das höre ich auch das erste Mal. Bei neuen Belägen liegt immer ein Zettel bei das man die ersten 200km nicht zu stark bremsen soll um eben ein verglasen zu vermeiden. Sanftes Bremsen macht das mal Mal bestimmt nicht.
 

thb

War schon mal da
Das Geräusch hört sich an als wenn keine Montagepaste für die Beläge verwendet wurde. Gibt auch Beläge die extra Antidröhn Bleche drauf haben. Vllt werden Beläge verschiedener Hersteller verwendet, so dass es bei einigen Auftritt und bei anderen nicht.
 

Andro50

Forenmaskottchen
Habe meinen im März erhalten und mittlerweile 12000km absolviert und bisher keinerlei Bremsgeräusche bemerkt.
Das Geräusch ist seit ca. 1 Woche wahrnehmbar, wie bereits gesagt vermute ich einen Zusammenhang von Temperatur Luftfeuchte und angezogener Parkbremse.
An ein verglasen glaube ich auch nicht.
 

martman2109

Stammuser
er steht seit heute bei Skoda. Sie meinten, so ein Geräusch hätten sie noch nicht gehört. Sie werden schauen woher die Ursache kommt. Ich werde berichten.
 
  • Like
Reaktionen: thb

martman2109

Stammuser
so, Skoda hat mich gerade angerufen. Sie haben erstmal nichts gefunden. Ihre Aussage: Es liegt an der Wachsschicht beim Ausliefern des Fahrzeugs an den Händler. Wenn die Wachsschicht nicht richtig oder unsachgemäß vom Fahrzeug entfernt wurde und somit Rückstände sich auf der Bremsscheibe befinden, kann es sein das beim Bremsen diese Schicht mit auf die Klötzer übergeht und somit dieses Geräusch hervorruft. Ich solle jetzt das Auto bis 2000km fahren und versuchen die Klötzer abzubremsen damit das Geräusch verschwindet. Kann sowas sein?
 

woeba

Kennt sich aus
Kann gut sein, mein Karoq hat die ersten 2000km nach jedem Abstellen wie ein Teelicht gerochen. Quitschen hatte ich zwar keines, aber kann mir das gut vorstellen.
 

Andro50

Forenmaskottchen
Vermutlich gibt es verschiedene Ursachen für das Auftreten der Schiffssirene, denn nach 12000km sollte die Wachssicht verdampft sein.
Seitdem ich die Automatische Parkbremse nach dem Abstellen wieder löse ist das Geräusch verschwunden.
Werde es über einen längeren Zeitraum mit unterschiedlichen Konstellationen (anziehen,lösen,anziehen) beobachten.
 

Andro50

Forenmaskottchen
Habe SG, ich denke auf ebener Abstellfläche nicht. Werde aber zur Sicherheit bei abschüssigem Untergrund die Parkbremse nicht lösen.
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
MeinAuto.de
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert