• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Amundsen und gekoppeltes Telefon

enviro

Kennt sich aus
Mein Amundsen (MIB3) behauptet nahezu ständig, mein per Bluetooth gekoppeltes Android-Handy (OnePlus 3 mit Lineage 17.1) habe kein Netz und einen leeren Akku. Es war in der letzten Zeit einmal für eine Fahrt anders, da wurde alles korrekt angezeigt. Telefonieren ist jedoch problemlos möglich, zumal auch der Akku per Kabel geladen wird. Das ändert sich auch nicht, wenn das Android-Handy als Hotspot genutzt wird. Die Netzanzeige im Handy zeigt meist bei 4 Balken 4G.

Mein Dienst-iPhone im selben Netz eingeloggt wird korrekt angezeigt.
Ich habe alle mir zugänglichen Bluetooth-Einstellungen schon mal probeweise geändert, aber es passiert nichts. Hat jemand Ideen hierzu?

Danke und Grüße
 

Pelle59

Stammuser
Hallo, Wenn die Bluetoothverbindung steht musst du in den Einstellungen für diese Verbindung noch "Internet über Bluetooth freigeben " aktivieren.
Einfacher geht es mit Hotspot, noch einfacher mit Hotspot Loader, da dieser den Hotspot automatisch aktiviert, sobald die er das Bluetoothnetz von Auto erkennt.
Beim iPhone ist die Aktivierung glaub ich nicht notwendig.
 

enviro

Kennt sich aus
Danke. Also, Bluetooth ist aktiviert, Internet freigegeben, jetzt sehe ich den Akkustatus und das blaue Bluetooth-Zeichen, aber das Amundsen behauptet immer noch, dass das Handy kein Netz habe. Telefonieren und angerufen werden klappt. ich habe zwischendurch mal den Netzmodus auf nur GSM gestellt, dann hatte ich zwei Balken. Sobald ich auf LTE, GSM, usw. schalte, wechselt die Anzeige zurück zu kein Netz. Da ich vorhin im Nachbarort das Problem nicht hatte, dort ist besserer Empfang, liegt das womöglich an der schlechten Netzabdeckung. Nur, warum zeigt das iPhone nicht dieses Phänomen? Im gleichen Netz einen Meter entfernt? Im Büro muss ich mich aus dem Fenster lehnen, um mit dem iPhone telefonieren zu können...da läuft der Androide wesentlich besser. Irgend etwas habe ich noch nicht verstanden.
 

ek73

Kennt sich aus
Möglicherweise ist dein Telefon nicht kompatibel, ich hatte mal etwas vergleichbares in meinen ehemaligen Benz. Da hatte ich nach längerer Suche auf der Mercedes Seite eine Liste mit kompatiblen Geräten gefunden und dann dort festgestellt das mein Telefon einen veralteten Bluetooth Standard genutzt hatte. Ich denke eine vergleichbare Liste mit kompatibleren Geräten wird es bei Skoda auch geben.
 

Pelle59

Stammuser
Die Internetverbindung wird bei mir erst aktiviert, wenn der Motor läuft, wenn der Motor ausgeschaltet wird, bleibt sie solange aktiviert bis sie getrennt wird. Das beste bei Problemen ist Hotspot am Handy, die Verbindung ist auch sicher.
 

enviro

Kennt sich aus
Naja, das Handy dürfte es nicht sein, es läuft Android 10 drauf. Da macht doch das Betriebssystem das Protokoll, nicht die Hardware? Und Android 10 muss das Amundsen abkönnen. Ich sehe ja auch inzwischen den Ladestand des Akkus, nur eben keine Netzanzeige. ich versuche morgen mal meine Reservehandys unterschiedlichen Alters, vielleicht komme ich damit weiter
 

Pelle59

Stammuser
Der Ladezustand kommt über die Freisprechanlage zusammen mit der Netzstärke, Internet ist ein anderer Baustein und ein anderes Protokoll.
 

enviro

Kennt sich aus
Es geht nicht um Internet, es geht um die Anzeige des Mobilfunkproviders und der Empfangsstärke. Das Handy zeigt zwei Balken und das Amundsen behauptet, es habe kein Netz, lässt aber das Telefonieren zu. Internet geht, zumindest kann ich trotz "fehlendem" Netz Webradio hören. Das passt nicht zusammen.
Warum zeigt die Freisprechanlage kein Netz an, obwohl es da ist?
 

Schmitzibu

Lebt hier
Möglicherweise ist dein Mod-OS Lineage nicht in der Lage, die Information korrekt über BT zu übermitteln. Vielleicht spielt auch die alte Hardware von 2016 eine Rolle.

Mal in einem anderen Auto (vorzugsweise MIB 2) probiert?
 

enviro

Kennt sich aus
Ich habe leider kein anderes Fahrzeug zur Verfügung. Ich werde das Ganze noch mal an anderen Standorten prüfen, im Nachbarort, der besser versorgt ist, hatte ich alle Balken im Amundsen. Am Lineage kann es natürlich auch liegen, wobei mein altes S3 das auch drauf hat, allerdings in der Version 16.0.

Vielleicht holt sich der Sohn meines Vaters dann eben ein neues Handy... :D
 

Pelle59

Stammuser
Da hilft nur noch trennen, Einstellungen löschen, neu koppeln, alles langsamer nicht das ein Fenster über eine rechte vergabe aufpoppt.

Du hast Lineage das kann es sein.

Handsfree Profile (HFP)
VHFP verbindet das Telefon mit dem Mikrofon- und Lautsprechersystem des Autos. Die Gespräche laufen über die Sendeeinheit im Mobiltelefon. Das Handy kann zusätzlich mit einer Außenantenne verbunden sein (per Antennenstecker oder induktiv), was aber nur selten so realisiert wird. Meist funkt das Telefon. Das führt zu hoher Strahlenbelastung bei schlechterer Funkqualität. Den Klingelton kann das Handy im Freisprechbetrieb abschalten, außerdem unterstützt HFP Sprachbefehle wie »Wahlwiederholung«.

Remote SIM Access Profile (rSAP)
Dafür ist ein vollwertiges Autotelefon nötig, selbst wenn es keine Bedienelemente wie Tastatur oder Bedienhörer besitzt. rSAP greift auf die SIM-Karte des Handys zu. Anders als beim HFP läuft die Verbindung immer über die Auto-Elektronik beziehungsweise -antenne, der Funk des Handys wird abgeschaltet. Trotzdem ist der Fahrer unter seiner normalen Rufnummer erreichbar. Nachteil: Bei Bluetooth-Kopplung steht das Smartphone nicht für SMS, E-Mails oder Web-Zugriffe zur Verfügung. Das geht erst wieder, wenn die Bluetooth-Verbindung zum Auto gelöst wird.


Im Gegensatz zum HFP unterstützen allerdings längst nicht alle Mobiltelefone das Remote SIM Access Profile. Die Galaxy-Modelle von Samsung sowie viele Blackberrys und neuere Android-Telefone von Sony und HTC kennen rSAP, Apples iPhone und viele ältere Android-Smartphones dagegen nicht.

Phonebook Access Profile (PBAP)
Eigenes Profil für den Zugriff auf das im Handy gespeicherte Telefonbuch. Ob und in welchem Umfang es der Hersteller des Fahrzeugs, Autoradios oder der Freisprecheinrichtung unterstützt, ist von der reinen Freisprech-Funktion unabhängig. Zudem regelt PBAP nur den eigentlichen Zugriff auf die im Telefon gespeicherten Daten. Das Telefonbuch wird komplett in den Speicher des Bordsystems kopiert. Wie die Daten aufbereitet und dargestellt werden (etwa, ob Einträge nach Vor- oder Nachnamen sortiert werden und ob diese Einstellung veränderbar ist und ob wirklich alle zu einem Eintrag gespeicherten Rufnummern und Adressen übernommen werden) hängt allein von der Software im Fahrzeugsystem ab.

Advanced Audio Distribution Profile (A2DP)
Das sehr weit verbreitete A2DP dient zur Übertragung von Musik, was praktisch immer funktioniert, Unterschiede gibt es bei deb im Standard definierten Zusatzfunktionen: Ob Interpreten und Titel angezeigt werden oder on man übers Borddisplay durch die Ordnerstruktur der Musikdateien navigieren kann, hängt von der Software des Fahrzeug-Systems ab. Der A2DP-Standard sieht diese Möglichkeiten vor, aber nicht alle Fahrzeughersteller haben sie vollständig umgesetzt. Dies hat nicht nur optische Konsequenzen: Nur, wenn das Fahrzeugsystem die Liste der Musik auf iPod und Co. kennt, ist zum Beispiel das komfortable Springen von Titel zu Titel möglich.
 

enviro

Kennt sich aus
Es ist das Lineage, es gibt in anderen Foren entsprechende Hinweise. Nun gut, immerhin hält es das alte, aber optisch und technisch noch einwandfreie Handy am Leben und wird ständig aktualisiert.
 

Ähnliche Themen

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
MeinAuto.de
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert