• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Skoda Karoq - Welches Motoröl?

silverR1racer

Dauergast
So oder so bestätigt es aber die Tatsache, dass der 2.0 TSI Karoq mit OPF das 50800 0W20 braucht, ob jetzt Castrol, Shell oder welches auch immer ist dann jedem selbst überlassen :)
 

Familievierfuss

Stammuser
Da sind wir einer Meinung, dass Thema ist eigentlich durch!
 

HolgerB29

Dauergast
Melde mich nochmals mit dickem Hals:
War heute nochmals in SKODA-Werkstatt in Weiterstadt. Habe dabei nochmals den vorgenommenen Ölwechsel angesprochen und das falsche Etikett „5W30“ kritisiert.
Antwort: Wir füllen immer 5W30 ein, das ist für den Kunden billiger sowie für den Motor bei diesen Temperaturen viel besser.
Da fällt mir nichts mehr ein....und ist für mich als SKODA-Neukunde von wegen 0W20 absolut unverständlich!
 

schwoiher

Kennt sich aus
Ich hab jetzt alles nochmal gelesen, werde aber aus deiner Kritik nicht ganz schlau, Holger...
Du hast doch eigenes 0W-20 Öl zum Wechsel angeliefert.
Das wurde doch auch für den Wechsel eingefüllt, oder?

Was hat es jetzt mit dem 5W-30 Etikett auf sich?
Ohne es gesehen zu haben denke ich du meinst den Ölzettel der nach dem Wechsel dann im Motorraum irgendwo angezwirbelt wird, oder?
Vielleicht haben die schlicht und ergreifend kein 0W-20 Etikett und haben dann eben dieses genommen um Km Stand und Datum des Wechsels zu vermerken.
Klär mal auf, oder mach mal ein Bild, zur Zeit verstehe ich die Kritik noch nicht so ganz...
 

HolgerB29

Dauergast
Du vermutest richtig. Ich ging davon aus, das empfohlene 0W20 sei wichtig.
Wenn aber schon die Vertragswerkstatt keinen Wert darauf legt, dann kann ich auch zu Mc Oil fahren, und den kompletten Ölwechsel 5W30 für nur 79€ machen lassen und das soll für den Motor sogar noch besser sein.
Die falsche Eintragung am Etikett im Motorraum hätte zur Folge, ich verleihe mein Wagen und an der Tanke wird ggf. brav zum eingefüllten 0W20 das eingetragene 5W30 nachgefüllt.
Aus Punkt.
Nächster Ölwechsel, entgegen der Empfehlung und Meinung hier im Forum, qualitativ gleichwertiges 5W30.
 

silverR1racer

Dauergast
Nächster Ölwechsel, entgegen der Empfehlung und Meinung hier im Forum, qualitativ gleichwertiges 5W30.
Hat nichts mit Empfehlung oder Meinung zu tun.
Skoda schreibt das 0W20 nach 50800/50900 zwingen vor.
Steht so in erWin, wenn du deine VIN/FIN eingibst.
In Notfällen darf MAXIMAL 0.5 Liter eines 0W30 oder 5W30 nach VW Norm 50400/50700 nachgefüllt werden.
Punkt. ;)
 

Schmitzibu

Forenmaskottchen
Bei meinem ist kein "Kleber" im Motorraum zu finden!
Habe mal bei meinem nachgeschaut. Dort ist rechts neben dem Schlossträger ein silberner Sticker mit der Ölspezifikation 504 00 und 507 00 angebracht. Ist ein Diesel, klar...
 

schwoiher

Kennt sich aus
Du vermutest richtig. Ich ging davon aus, das empfohlene 0W20 sei wichtig.
Ist wohl "Normal" , dass das was ein Händler direkt verkaufen kann immer besser ist als das was er nicht vorrätig hat und somit nicht anbieten kann.
Zumindest aus Händlersicht :rolleyes:

Du vermutest richtig. Ich ging davon aus, das empfohlene 0W20 sei wichtig.
Wenn aber schon die Vertragswerkstatt keinen Wert darauf legt, dann kann ich auch zu Mc Oil fahren, und den kompletten Ölwechsel 5W30 für nur 79€ machen lassen und das soll für den Motor sogar noch besser sein.
Die falsche Eintragung am Etikett im Motorraum hätte zur Folge, ich verleihe mein Wagen und an der Tanke wird ggf. brav zum eingefüllten 0W20 das eingetragene 5W30 nachgefüllt.
Aus Punkt.
Nächster Ölwechsel, entgegen der Empfehlung und Meinung hier im Forum, qualitativ gleichwertiges 5W30.
Verstehe deinen Groll nun nur umso weniger!?
  • Du hattest 0W-20 mitgebracht und es wurde eingefüllt, gut so.
  • Auf was die Werkstatt Wert legt, oder empfiehlt, wäre mir egal, sofern ich es am Ende dann doch besser weis, weil ich mich vorher gut informiert habe. Nochmal, du hast das richtige Öl mitgebracht und gut iss.
  • Nimm nen Edding, streich das 5W-30 auf dem Ölzettel und mal 0W-20 drüber, wo ist das Problem (Iss keine Urkundenfälschung :D)
  • Mein Rat: Nächster Ölwechsel, erneut wieder das richtige Öl selbst mitbringen und eventuell gleich den passenden Zettel bei Castrol anfordern :D und vielleicht bei der Tankstellenwerkstatt um die Ecke nachfragen was der Wechsel kostet...
 

HolgerB29

Dauergast
Nochmal: Ich bin Laie und Kunde. Fahre in eine Vertragswerkstatt, deren Meister mir sagt, das für meinen Motor bei unseren Witterungsbedingungen das billigere 5W30 am besten sei?!
In der Bedienungsanleitung steht, das einzufüllende bzw. das eingefüllte Öl bei der Vertragswerkstatt erfragen.
Welche Meinung ist richtig bzw. ist eine falsch? Natürlich muss die Spezifikation zugelassen sein, während die Viskosität Ansichtssache ist?
Da in beiden Fällen Gewähr/Garantie besteht, halte ich mich zukünftig an die Werkstätten, die alle drei 5W30 empfohlen hatten.
 

Joachim_K

Dauergast
Ich hatte in meiner Werkstatt nachgefragt. Der Service-Meister rief die Daten an seinem PC auf und hat mir beide Sorten empfohlen 50400 + 50800.
Nehme ich nun das 50800 0W20 um meinem Karoq das Beste vom Besten zu gönnen?
 

rgb

Kennt sich aus
Der 1,5 TSI ACT Motor (VW-intern: EA211 evo) wurde aus Verbrauchsgründen bewußt für die Norm 508.000 konstruiert. Das Öl dazu ist 0W-20 und ist für 2 Jahre rsp. 30 tkm ausgelegt.
 

schwoiher

Kennt sich aus
Nochmal: Ich bin Laie und Kunde. Fahre in eine Vertragswerkstatt, deren Meister mir sagt, das für meinen Motor bei unseren Witterungsbedingungen das billigere 5W30 am besten sei?!

Nochmal: Du wusstest es doch bereits und hattest „das Richtige“ Öl hier erfragt, oder nicht?

Sorry, aber die Aussage des Meisters halte ich gelinde gesagt für unsinnig.
Wir fahren hier keine Rennboliden im Grenzbereich auch nicht was die Außentemperaturen angeht.
Und wegen der Frage welches Öl besser schmiert...
...Beide.
Beide Öle tun Ihren Job Und du wirst auf die Fahrzeuglebenszeit wahrscheinlich auch am Material dann keinen Unterschied erkennen können, wenn du den Motor zerlegen lässt.
Das bessere Gefühl und den geringeren Kraftstoffverbrauch habe ich mit dem 0W-20.

Dieser Unterschied im Viskositätsbereich ist nicht ausschlaggebend.
Entscheidend sind die enthaltenen Additive.


Was lässt du Dich durch weiteres Fragen weiter verunsichern? Frag 3 Leute und du hast mindestens 3 verschiedene Meinungen.
Ich habe selbst über 30 Jahre als Servicetechniker in einer Vertragswerkstatt eines deutschen Herstellers gearbeitet.
Die Kunden waren die letzten Jahre, dank Internet über Ihr Fahrzeug oftmals besser informiert als wir!

In der Bedienungsanleitung steht, das einzufüllende bzw. das eingefüllte Öl bei der Vertragswerkstatt erfragen.
Welche Meinung ist richtig bzw. ist eine falsch? Natürlich muss die Spezifikation zugelassen sein, während die Viskosität Ansichtssache ist?

Beide Öle sind zugelassen und mit beiden machst du nichts grundsätzlich falsch.So gesehen, ist die Viskosität eine Ansichtssache.
Jedoch ist die Verbrauchsangabe beim 15 TSI ACT mit dem „extremen“ Leichtlauföl 0W-20 „erfahren“ worden.
Dies soll bis zu 10% am Kraftstoffverbrauch ausmachen.

Man kann nun natürlich das etwas günstigere 5W-30 nehmen um den Mehrpreis dann um ein mehrfaches an der Zapfsäule zu entrichten und diese Tatsache dann wiederum in einer Werkstatt reklamieren...

Da in beiden Fällen Gewähr/Garantie besteht, halte ich mich zukünftig an die Werkstätten, die alle drei 5W30 empfohlen hatten.

Mach das, aber mein Tipp dann:
Nicht mehr vorab die richtigen Informationen hier oder woanders einholen, dann wird man auch in der Werkstatt oder an der Tankstelle bei erneutem Nachfragen nicht verunsichert
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andro50

Forenmaskottchen
Stimme @schwoiher voll und ganz zu.
Wie bereits in mehreren Beiträgen beschrieben, ist das 0W20 für den Skoda Karoq 1.5 TSI Werksseitig vorgeschrieben.
Ein 5W30 Oel wird dem Motor sicherlich nicht schaden, aber ich bleibe bei 0W20 und lasse mich von keinem Werkstattmeister eines besseren belehren.
Das 0W20 Oel wurde von Castrol in Zusammenarbeit mit VW für die neue Motorengeneration entwickelt und auf Schadstoffausstoß/Verbrauch optimiert.
Ein Nuller Oel hat den Vorteil das es sofort an alle Stellen des Motors gelangt.
Nun zu der Zahl hinter dem W (Winter). Ich hatte Anfangs auch die Befürchtung, das bei der duennen Bruehe (20) der Oelfilm bei extrem hoher Aussentemperatur und Vollast reissen koennte, hier hat mich mein Werkstattmeister eines besseren belehrt und mir mitgeteilt das ich mit einem Markenoel 0W20 auf jeden Fall auf der sicheren Seite liege.
Die theoretische Möglichkeit eines Motorschadens besteht bei jeder Viskosität, egal ob 20,30,40.
Hierzu müssten jedoch einige Voraussetzungen erfüllt sein.
- Minderwertiges Oel mit wenig Additiven < 15%, je mehr Additive, desto leistungsfähiger aber auch teurer ist das Öl.
- Laengere Strecken mit Vollgas und im roten Drehzahlbereich.
Bei deiner auf extremen Spritverbrauch angelegten Fahrweise ist diese Gefahr sicherlich nicht gegeben.
Wir sollten das Thema nun endlich ruhen lassen, denn hierzu ist alles gesagt worden.
 

Andro50

Forenmaskottchen
Wurde bereits beantwortet, siehe #28,32,41
 

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

interessante seiten

Karoq Versicherung
Karoq kaufen
VW Golf 8 Forum
Gute Ersatzteile finden Sie online bei AUTOteilexxl.DE
Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert