1. Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Information ausblenden

2.0 TSI 190PS im Sportline

Dieses Thema im Forum "Motor & Antrieb" wurde erstellt von captain, 20. Februar 2019.

  1. captain

    captain War schon mal da

    Bin gestern endlich den 2.0 TSI im Karoq Sportline gefahren. Ein echtes Träumchen im Vergleich zum 1.5 TSI. Beschleunigung und vor allem der Klang haben mich voll überzeugt. Im Sportmodus klingt er noch etwas schärfer, kein Vergleich zum 1.5 TSI. Der 2.0 Benziner in Verbindung mit dem DSG ist für den Karoq (und mich) einfach perfekt.
     
    kamensky und Black RS gefällt das.
  2. wildfire84

    wildfire84 Kennt sich aus

    ab 2 Liter spricht man von einem Motor, alles darunter sind Hilfsaggregate

    dass es den Karoq letztendlich doch mit dem 2 Liter TSI gab, war auch Grund für mich noch zu warten, ansonsten wärs wohl ein Diesel geworden

    das einzige was ich etwas schade finde, dass sie dem Motor nicht runde 200 PS oder etwas mehr gegönnt haben, die Maschine liefert (wenn vermutlich auch mit kleineren Änderungen hier und da) in anderen Konzernmodellen deutlich mehr Output, hätte dem Karoq auch nicht geschadet meiner Meinung nach, wenn se noch ein paar Pferdchen draufgesattelt hätten...
     
    Black RS gefällt das.
  3. martman2109

    martman2109 Stammuser


    ganz ehrlich in der heutigen Zeit braucht man keine benzinschluckenden PS Bomber mehr. Die Autobahnen, wo man sowas noch ausfahren konnte, sind überfüllt. Die Städte sind sowieso staulastig. Bleiben noch die Landstraßen und da reichen auch 150 PS um einen langsamen LKW zu überholen. Ich kenne das, ich wollte auch immer schnell von A nach B kommen. Hatte selber einen Audi A4 V6 mit 265PS aber wie oft habe ich ins Lenkrad gebissen weil es einfach nicht vorwärts ging oder ein Langsamer vor einem fährt und man am Ende trotzdem 12l verbraucht hat. Jeder soll gerne seinen Motor fahren den er möchte, dafür gibt es ja die Unterschiede aber bitte nicht die anderen schlecht machen und sagen unter 2l sind es Hilfsaggregate das ist nicht produktiv. Danke
     
    Eric, HolgerB29, Didi und 2 anderen gefällt das.
  4. wildfire84

    wildfire84 Kennt sich aus

    ohje, ein Moralapostel *rollingeyes* .. ne Spaß beiseite: ich wollte mit dem Kommentar keinen auf dem Schlips treten oder beleidigen, der Typ dafür bin ich nicht. Das ist nur meine ehrliche Meinung dazu, ich bin eben kein Freund von Spielzeugmotoren, kommt vielleicht auch davon, weil ich es tagtäglich sehe, dass diese Aggregate (unabhängig vom Hersteller) im Alltag deutlich mehr zu Problemen neigen als größere Motoren. Von den Problemen bei steigendem Alter und höheren Laufleistungen mal ganz zu schweigen. Letzteres spielt bei vielen Leuten keine Rolle mehr, da die meisten ihre Autos eh nur noch eine begrenzte Zeit fahren. Ich sehe das eben so: wenn ich mir für fast 40k€ ein Auto leiste, dann will ich damit auch 10 Jahre meine Freude haben und nicht nach 5 Jahren - oder nach Ablauf der Garantie - anfangen, unendlich Kohle reinzustecken weil es an allen Ecken Defekte gibt und hier macht ein kleiner und meistens leistungstechnisch ausgereizter Motor mehr Probleme als ein hubraumstärkerer Motor der nicht immer am Limit bewegt wird und trotzdem für Vortrieb sorgt. Stichwort Reserven, besser man hat welche und nutzt sie nicht immer als man möchte, kann aber nicht.
    Und die Aussage dass ein großer Motor immer gleich schnell fahren bedeutet, das kann ich schon nicht mehr hören. Hatte in den letzten Jahren immer Autos mit mindestens 2 Liter und 200 PS in allen möglichen Ausführungen, ausgefahren bin ich noch keinen, aber es ist gut zu wissen, Reserven zu haben und auch in bergigen Regionen (ich wohne hier im bayrischen Wald) mal entspannt überholen zu können, ohne Angst zu haben, dass einen der Gegenverkehr mit nimmt. Und der Verbrauch ist auch kein Thema mehr mittlerweile, du kannst ne große Maschine, die nicht immer getreten werden muss, genauso sparsam fahren wie einen kleinen Motor, der großteils Volllast kennt.

    wie schon erwähnt, meine Aussage nicht falsch verstehen, ich will hier keinen beleidigen oder lächerlich machen, es muss jeder für sich selber entscheiden, welchen Motor oder welches Auto er sich kauft, war und ist nur meine ganz persönliche Meinung.
     
    Andro50, Ritchman, silverR1racer und 2 anderen gefällt das.
  5. Ritchman

    Ritchman War schon mal da

    Da gebe ich dir zu 100% recht.
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen.
    Außer durch mehr Hubraum.
     
  6. Sven

    Sven War schon mal da

    Ich komme vom einem Skoda Octavia RS 230 auf dem Karoq 190 und bin ihn noch beim Einfahren ( gerade 380Km gelaufen) in der Stadt und bissl BAB. Ich finde der Zieht schon ganz gut. Na ja aber der Verbrauch sind noch V8 werte.
     
  7. meinKaroq

    meinKaroq Kennt sich aus

    Ja der Verbrauch wird sich oberhalb deiner Durchschnittswerte der letzten Jahre einpegeln. Ich habe anfangs auch versucht, die "alten" Werte zu erreichen. Jetzt habe ich Spass am fahren und der Verbrauch ist Nebensache :) Entweder oder, eins geht bei einem SUV nur.
     
    Andro50 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Schlagworte:

Besucher kamen mit folgenden Suchen:

  1. karoq sportline 2 0 tsi 4x beschleunigung

    ,
  2. skoda karoq sportline 190 ps bericht adac

    ,
  3. fahrbericht skoda karoq 2 0tsi sportline

    ,
  4. skoda 2.0 tsi karoq
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden