• Herzlich willkommen im Skoda Karoq Forum. Die Teilnahme am Skoda Karoq Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Kompakt-SUV von Skoda warten auf dich.

    Der Skoda Karoq ist der direkte Nachfolger des beliebten Skoda Yeti. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum Skoda Karoq.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Apollo285

War schon mal da
Hallo Fangemeinde des Skoda Karoq*;):) Ich fahre seit einem Jahr einen Karoq und bin begeistert von dem Fahrzeug. Allerdings hat sich jetzt bei mir ein merkwürdiges Phänomen gezeigt.
Erstmalig war die Scheibe von der Fahrertür selbstständig nach unten gefahren. Nun gut. Ich dachte, dass ich vielleicht vergessen hatte die Scheibe hochzufahren. Heute waren aber die Fenster aller drei anderen Türen selbstständig nach unten gefahren und die Fahrerscheibe war zu.

Ist mit dieser Problematik schon mal jemand konfrontiert worden? Über Antworten wäre ich sehr dankbar.
 

peanuts69

War schon mal da
Bei meinem ist das Problem, wenn die Beifahrerscheibe etwas unten ist, ich sie hoch fahren will, diese erst mal nach unten geht. Ich habe sie schon neu angelernt, aber keine Besserung. Hat noch jemand so ein Problem bemerkt?
 

HolgerB29

Dauergast
Weder noch bei mir, habe leider auch keine Idee für euer Problem...
 

enviro

Kennt sich aus

Bei Audi gab es mal diese Problem, unser damaliger Einkaufsleiter war im Theater, kommt zurück und alle 4 Scheiben waren unten und das bei starkem Regen. Angeblich eingedrungenes Wasser, traf irgendwo auf die Elektronik. Er bekam neue Türinnenfolien.
 

Schmitzibu

Autoflüsterer
Das muss aber schon lange her sein... Seit wann gibt's denn schon keine Türinnenfolien mehr...?
 

enviro

Kennt sich aus
Keine Ahnung, aber mit oder ohne Folie kann eingedrungenes Wasser die Ursache sein.
 

Schmitzibu

Autoflüsterer
Also dass das Wasser in der Tür so hoch steigt, dass es Fensterheber oder Türsteuergerät erreicht..... Glaube ich nicht. Zumal das Steuergerät auf der Innenseite sitzt. Bevor da Wasser hinkommt, läuft es unten aus der Türverkleidung raus.
 

enviro

Kennt sich aus
Anzeige

Wasser hat einen dünnen Kopf. Es kondensiert auch gerne mal.
 

bob2008

Kennt sich aus
Bei meinem ist das Problem, wenn die Beifahrerscheibe etwas unten ist, ich sie hoch fahren will, diese erst mal nach unten geht.
Könnte auch der Einklemmschutz sein?! ... habe ich manchmal auf der Beifahrerseite, wenn alles eingeschmoddert ist weil ich das Auto so selten wasche ....
 

Apollo285

War schon mal da
Der ursprüngliche Fehlerfall bei meinem Karoq* trat merkwürdigerweise nur zwei Mal mit unterschiedlichen Hergängen auf: Zuerst fuhr die Scheibe der Fahrerseite von selbst runter. Ca.24 Stunden später sind dann die Scheiben von Beifahrer- und den beiden Türen hinten von selbst runtergefahren, aber die Fahrerseite blieb oben.
Das ist nun aber schon so an die zwei Monate her und trat nicht wieder auf. Die Partnerwerkstatt meinte nur, dass sie den Fehlerspeicher auslesen würden bei erneutem Auftreten. Das ist wahrscheinlich das Standardprogramm. Ich bin froh, dass es keine Probleme mehr seitdem gegeben hat.
 

Pewi

War schon mal da
Bei meinem nagelneuen Karoq* fahren alle Fenster runter, obwohl das Fahrzeug verschlossen ist. Der Schlüssel befinde sich 30 Meter entfernt. Das Fatale ist, dass die App die Fenster und Türen als "Geschlossen" anzeigt. Heute Vormittag waren die Fenster vollständig runter (Parken am Supermarkt) und heute Nachmittag waren alle Fenster halb geöffnet. Gut wenn das ein Nachbar entdeckt :rolleyes:
Es ist kein Garagenwagen und wir haben Regenwetter ohne Ende.
Mal sehen, ob ich heute Nacht schlafen kann.....
Hat da jemand eine Idee???
 

FendiMan

Gehört zum Inventar

Nicht zufällig beim Weggehen den Schlüssel in die Hosentasche gesteckt?
Wäre nicht das erste Mal, das dann die Fenster ungewollt geöffnet werden.
 

patru

Lebt hier
Na ja, ich steck den Schlüssel immer in die Hosentasche. Ist mir aber noch nie passiert das die Fenster aufgehen obwohl auch die FB der Standheizung dran hängt.
Irgendwie muss ja die Taste zum aufschließen gedrückt bleiben damit die Fenster sich öffnen!
Das die Fenster in der App aber als geschlossen angezeigt werden, liegt meiner Meinung nach nicht am versehentlich gedrückter Taster.
 

RedFL22

Dauergast
Offene Fenster hatte ich noch nicht, offene Heckklappe dagegen schon. Das ist auch schon mehrmals vorgekommen, habe es mir bisher immer mit der versehentlich in der Hosentasche gedrückten Taste erklärt...
Ist Gott sei Dank noch nie bei Regen und immer auf nicht öffentlichen Parkplätzen passiert.
 

Familievierfuss

Dauergast
Es wäre ja dann mal hilfreich, den Schlüssel für eine Zeit lang nicht mehr in der Hosentasche zu haben.
Ansonsten, schnellstmöglich zum Service!
 

FendiMan

Gehört zum Inventar
Richtig.
Der Schlüssel hat zum Öffnen eine Reichweite von bis zu 30m, da kann auch weiter weg so etwas passieren.
Wenn es nicht so passiert ist - ab zur Werkstatt.
 

Pewi

War schon mal da

Ich werde es beobachten und Anfang Januar meine Werkstatt aufsuchen. Ich habe den Verdacht, dass es damit zusammenhängt, dass ich die Kofferraumklappe mit Schlüssel geschlossen habe.
Danke euch fürs Erste
 

Familievierfuss

Dauergast
Das mache ich manchmal auch, hat aber normalerweise keine Auswirkung auf die Fenster!
 

Octaviafanol

Einmalposter
Hallo, dieses ist ein super altes Thema welches der VW Konzern nicht in den Griff bekommt. Es ist nicht nur bei Karoq so, sondern in allen Marken des VW Konzerns (Audi, VW, Skoda und Seat) und egal ob Karoq, Octavia oder Golf, Passat usw. VW ist traditionell ein Laden der von Dipl.-Ing. der Fachrichtung Maschinenbau dominiert wurde und wird. Elektrotechniker und Informatiker sind dagegen etwas neues in dem Laden. Sie kaufen dabei auch vieles ein, z. Bsp von der T-Systems, Bereich Automotive oder vom Bosch Konzern. Und was muss es sein? Antwort: "Natürlich billig!" Und nichts anderes. Das ist dann die Konsequenz. Ist nicht meine Aussage, sondern die Aussage eines Nachbarn der alls Maschinenbau Ingenieur bei VW arbeitet. Ich bin Dipl.-Ing. der E-Technik und kann die Rivaltiät zwischen Maschinenbauern und Elektrotechniker nur bestätigen. Aber von E-Technik und Informatik hatten Maschinenbauer noch nie Ahnung! Mein Spezialgebiet war und ist die Regelungselektronik von Drehstromantrieben, so wie sie in E-Autos zu finden ist. Habe sie doch für größere Motoren entwickelt bis 10 MW (10000 kW). Das ist der Grund warum VW so viele Probleme mit der Elektronik und Software hat.

Elon Musk (Tesla) hat deswegen bei der Entwicklung des Teslas darauf bestanden das sie zunächst nur von Elektrotechnikern und Informatikern durchgeführt wurde und viel später als das Konzept und der gesamte Antrieb, als auch das Zusammenspiel aller Komponenten stand sind Maschinenbauer und Karosseriebauer dazu gekommen, sozusagen als Hilfskräfte. Bei VW ist es anders herum. Deswegen glaube ich nicht, das dieses Problem schnell gelöst wird. Ich fahre inzwischen meinen dritten Octavia (seit 2004) und bin damit zufrieden. Jedoch hatten alle und auch mein jetziger Octavia IV hat das Problem.

Lösung: Keine.

Ursache des Problems:
Es kommt dadurch zusstande, das von Fernfunkbedienungen anderer Autos des VW Konzern die in der Nähe geparkt sind und dessen Fahrer welche ihr Auto aufschließen per Funkfernbedienung, dessen Signale natürlich auch von deinem Wagen empfangen werden, die Fenster deines Autos herunter fahren, anstatt es zu ignorieren. Für mich iliegt der Grund darin, dass die Verschlüsselung der Signale äußerst mangelhaft ist und wahrscheinlich sind die Autos deswegen auch äußerst einfach zu knacken von Autodieben.

Manchmal ist weniger einfach mehr!! Und das heißt wenn man keine Ahnung davon hat sollte man mechanische Schlösser einbauen und fertig wäre die Laube. Aber das ist ja nicht mehr in! Dann verschweigt man das Problem und lässt die Kunden im Regen stehen.
 

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

über das karoq forum

Das Skoda Karoq Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Karoqfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den Karoq stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem Skoda Karoq – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Der Weltöffentlichkeit wurde der Skoda Karoq im Mai 2017 vorgestellt. Seit Herbst 2017 steht das Fahrzeug bei den Händlern und trat dort offiziell die Nachfolge des Skoda Yeti an. Wie seine Konzern-Geschwister VW T-Roc und Seat Ateca ist das neue Skoda-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Die zur Auswahl stehende Motorenpalette umfasst drei Dieselaggregate und zwei Ottomotoren mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum.
Die Basis bei den Benzinern bildet der auch im Seat Ateca und VW T-Roc verbaute 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung ab Werk an die vorderen Räder weiter und sind an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar, als Option bietet Skoda seinen Kunden auch ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe an.
Bei den Spätzündern ergänzt der 2,0-Liter-Motor mit 110 kW sinnvoll das Angebot an Dieselmotoren. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gekoppelt und gibt die Kraft permanent an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe ebenfalls als Sonderausstattung bestellbar.
Im Oktober des Jahres 2018 präsentiert Skoda auf der Paris Motor Show mit dem Karoq Scout einen weiteren Diesel mit 2,0 Liter Hubraum und 140 kW Leistung, welcher standardmäßig über einen Allradantrieb verfügt und mit einem 7-Gang-DSG gekoppelt ist.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) kann zwischen den beiden Ausstattungslinien Ambition und Style gewählt werden. Die Basisausstattungsversion Active kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Varianten Ambition und Style unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der gewünschten Ausstattung.
Mit der Ausstattungslinie Scout erweitert Skoda demnächst das Modellangebot beim Skoda Karoq. Die Scout-Modelle sind bereits serienmäßig mit Allradantrieb und einem Schlechtwege-Paket ausgerüstet.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für karoqforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert